Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Sprungantwort flüssigkeitsgefülltes Drucksystem

  1. #1
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich möchte ein flüssigkeitsgefülltes Drucksystem reglen.
    Über eine drehzahlgeregelte Pumpe soll eine Wassergefüllte Ringleitung (variable Länge) mit konstantem Druck versorgt werden, am Ende der Leitung wird der Druck gemessen.
    Führungsgöße ist der Solldruck, Stellgröße die Pumpenspannung (0-10V) und Regelgröße der Istdruck.
    Für die Parametrirsieung des Reglers will ich die Sprungantwort aufnehmen und in der SPS auswerten (Stichwort Tangentenverfahren).

    Wie muss ich das Ganze programmiertechnisch angehen lassen?
    Die Isdruckwerte in ein dynamsiches Array ablegen?
    In welcher Zeit/Intervallen müssen die Werte dort abgelegt werden? Zykluszeit ist wahrscheinlich schneller als die realen Werteänderung vom Sensor.

    Für Anregungen,Ideen und Tipps wäre ich sehr dankbar,
    Peter
    Zitieren Zitieren Sprungantwort flüssigkeitsgefülltes Drucksystem  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.218
    Danke
    235
    Erhielt 325 Danke für 298 Beiträge

    Standard

    Hmm, was meinst Du mit "angehen lassen"?
    Das ist ein aus meiner Sicht "einfacher" PI-Regler.
    Ich glaube die Parametrierung bekommst Du auch so hin.
    Wenn die Pumpe halbwegs zur Regelstrecke passt: kp=1-2, Tn=10-15s das ist jetzt natürlich eine Hausnummer, aber damit würde ich anfangen.

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    61
    Danke
    0
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Es gibt in Codesys die Traceaufzeichnung (im Programmiersystem selbst). Da kann man dann die Werte auch rausspeichern meine ich. Einfach die Variable angeben und Aufzeichnung starten.

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sicherlich ist es möglich den Regler selber zu parametriesern aber die Reglestrecke kann in der Parxis sehr unterschiedlich sein.
    Das Sytem soll aber in größeren Stpckzahlen auf den Markt kommen und einfach in Betrieb genommen werden können.
    Ziel ist es später quasi per Knopfdruck den Regler zu parametriesieren, bzw einen realtiv gut eingestellten Regler zu haben der evtl durch den Techniker vor Ort nur noch feineingestellt werden muss.

  5. #5
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.218
    Danke
    235
    Erhielt 325 Danke für 298 Beiträge

    Standard

    Achso, Du möchtest ein Reglerselbstoptimierungsverfahren im Programm einbauen?

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, Autotune.

  7. #7
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.218
    Danke
    235
    Erhielt 325 Danke für 298 Beiträge

    Standard

    Das wird eine Challenge.


    Also als Gerüst würde ich mal ein Schrittprogramm vorsehen.
    Stellwert 100
    Wertepaare aufzeichnen (Intervall hängt halt von eurer Erfahrung ab wie lange es dauert bis Istwert stationär ist- wenn alles gefüllt ist und kein Verbraucher dranhängt kann das bei Wasser recht flott gehen *)
    Warten bis Enddruck oder Abschaltdruck erreicht wird
    Stellwert wieder 0
    nun, und jetzt folgt halt eine mühsame Rechnerei


    * Edit: Du kannst ja einen Durchlauf machen und messen wie lange es dauert bis der Istwert fast stationär ist, und in einem zweiten Durchlauf eben entsprechend dieser Dauer die Wertepaare anlegen. zB
    bei 20s kannst Du alle 1s ein Wertepaar schreiben, das wären dann 20 Werte, das ist sicher mehr als ausreichend für die Kurvenanalyse danach.
    Geändert von borromeus (11.08.2016 um 13:49 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Rechnerrei habe ich bereits fertig. Das kann ich aus einem alten Projekt nehmen, dort wurde jedoch eine fertige Sprungantwort direkt reingeladen als Datenarray (ARRAY OF REAL).
    Es geht also wirklich nur um die sauberer Aufnahme einer Sprungantwort.

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.218
    Danke
    235
    Erhielt 325 Danke für 298 Beiträge

    Standard

    OK, das klingt gut, wo meinst Du, dass die Probleme bei der Aufnahme der Sprungantwort liegen?
    Ich stelle mir das jetzt nicht so schwer vor.

  10. #10
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aktuelle hätte ich mir das grob so gedacht:
    Code:
    Aktuelle hätte ich mir das grob so gedacht:
    Vorlauf:TON;
    Pumpe:REAL;
    Istdruck:REAL;
    Solldruck:REAL;
    TRIGGER:TON;
    Messwert: ARRAY[] OF REAL;
    Messdurchgang:UINT;
    Messzeit:REAL;
    Fertig:BOOL;
    
    Vorlauf(IN:= TRUE , PT:= T#10S , Q=>, ET=>);
    IF Vorlauf.Q = FALSE THEN
    Pumpe:=6000; //    
    ELSE 
        IF Istdruck < Solldruck THEN
            Pumpe:= 10000; //100%
            Trigger(IN:= TRUE , PT:= T#500MS , Q=>, ET=> );
            IF Trigger.Q THEN
                Messwert[Messdurchgang]:= Istdruck;
                Messdurchgang := Messdurchgang +1;
                Messzeit := Messzeit + 0.5; //Zeit in Sek.
                Trigger(IN:= FALSE , PT:= T#500MS , Q=>, ET=>);
            END_IF
        ELSE
            Pumpe:= 0;
            Fertig := TRUE
        END_IF        
    END_IF

Ähnliche Themen

  1. Sprungantwort programmieren und messen mit TwinCat2
    Von kungp1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2013, 09:07
  2. Sprungantwort mit B&R
    Von S.Schmutz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2012, 11:44
  3. Wie messe ich die Sprungantwort
    Von Landy74 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 15:36
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 08:49
  5. Sprungantwort Regler
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 20:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •