Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: WSCAD Prof. oder Eplan Electrical P8 compact (gleicher preis)

  1. #11
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das ist ein viel diskutiertes Thema.
    Eine direkte Gegenüberstellung dürfte schwierig sein.
    Der gewichtigste Vorteil von E-Plan ist sicherlich die Verbreitung. Hier ist die Frage wie wichtig das für euch ist.
    Wir haben WSCAD im Einsatz und sind sehr zufrieden damit. Wir haben selten die Anforderungen haben in E-Plan zu liefern (HLK-Branche).
    Speziell im HLK-Bereich kann vermutlich E-Plan nicht mit WSCAD schritt halten.

    Schöne Grüße
    Daniel

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Wu Fu für den nützlichen Beitrag:

    Herr Mann (12.08.2015)

  3. #12
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Wir haben Eplan und WS-Cad....... WS wollen wir verkaufen bzw. abgeben weil fast nur Eplan bei und läuft

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu UniMog für den nützlichen Beitrag:

    Herr Mann (12.08.2015)

  5. #13
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hier ein Angebot von EPLAN für das Upgrade :


    " Sie besitzen eine EPLAN 5 Compact Lizenz in der Version 5.20. Es gibt 2 Update-Möglichkeiten:
    - Einzelupdate auf die Version Electric P8 Compact zum Preis von 900,- EUR

    - Abschluß eines Software-Service Vertrages (beinhaltet die Zusendung der aktuellen Electric P8 Version)
    Mindestvertragslaufzeit: 2 Jahre
    Beinhaltet über den Zeitraum der Vertragslaufzeit die kostenfreie Zusendung aller Versionen unmittelbar
    nach Erscheinen. Darüber hinaus haben Sie unbegrenzten Zugriff auf unsere Support Leistungen
    (eine detaillierte Übersicht finden Sie ebenfalls im Anhang). Preis: 610,- EUR jährlich "

    mfG Christoph

  6. #14
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die Software kann auf jedem modernen Rechner installiert werden und wird per USB-Dongel geschützt, das ist richtig, also einfach Dongel umstecken von Rechner zu Laptop und umgekehrt. Wenn Ihr für Automobil-Zulieferfirmen arbeiten wollt, kommt Ihr um Eplan nicht herum weil die Schaltpläne mit zugehöriger Datei geliefert werden müssen, damit Änderungen und Anpassungen beim Kunden nachträglich und später möglich sind.
    Übrigens @ HerrMann, die Software ist gleich neu nach dem Update (neue DVD,neuer Dongel) und man hat 2 Jahre Support wenn man will, was ich bei Eplan8 dringend anrate.

  7. #15
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die Software kann auf jedem modernen Rechner installiert werden und wird per USB-Dongel geschützt, das ist richtig, also einfach Dongel umstecken von Rechner zu Laptop und umgekehrt. Wenn Ihr für Automobil-Zulieferfirmen arbeiten wollt, kommt Ihr um Eplan nicht herum weil die Schaltpläne mit zugehöriger Datei geliefert werden müssen, damit Änderungen und Anpassungen beim Kunden nachträglich und später möglich sind.
    Übrigens @ HerrMann, die Software ist gleich neu nach dem Update (neue DVD,neuer Dongel) und man hat 2 Jahre Support wenn man will, was ich bei Eplan8 dringend anrate.

  8. #16
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    "Im Moment sind mit die Unterschiede noch zu verwaschen, um mich für eine Version entscheiden zu können. Von WSCAD habe ich eine detaillierte Auflistung, was die Software alles kann. Von EPLAN habe ich nur eine grobe Produktbeschreibung. Gibt es denn überhaupt markante Unterschiede?"

    Wie schon von einigen angedeutet liegt der markante Unterschied darin dass Eplan eben die Markdominanz hat !
    Wirklich produktiv arbeiten kann man erst wenn man auf vorhandene Projekte zurückgreifen kann und man sich im Lauf der Zeit eine Datenbank aufgebaut hat. Es wird vermutlich selten vorkommen dass jemand WSCAD verlangt anstatt EPLAN, umgekehrt aber schon.
    Eine spätere Umstellung auf ein anderes CAE ist praktisch ein Neuanfang und mit erheblichen Kosten und Arbeit verbunden (ich rede aus Erfahrung), deshalb sollte man sich gut überlegen in was man von Anfang an investiert. Wenn Ihr nur kleine Schaltpläne malt könnt Ihr auch andere billige Software nehmen wie Autocad und es gibt sogar Freeware in diesem Bereich.

    mfG Christoph

  9. #17
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    shertogenbosch niederlande
    Beiträge
    120
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    ich habe qelectrotech frei, elwin 30 euro. bcad 100 euro.
    qelectrotech hat schone symbole und kan sehr schnell zeichnen,
    elwin has no symbols but makes nice lists for wiring etc
    paul deelen
    shooter@home.nl
    +31736139136

  10. #18
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Update von Eplan 5.7 oder P8 unter V2.2 lohnt sich nicht. Die nehmen für jeden Versionssprung ..... Geld.....
    Ich wollte mal eine P8 Version 1.7 Prof. bei Ebay für 1900 Euro kaufen....... Mit Updates und Umschreibgebühr wäre eine neue Vollversion billiger gewesen.
    Mit dieser Preispolitik ist Eplan eine richtige Schweinebacke.

    Wir haben mal bezahlt für Eplan Prof. 12.800 Euro + Wartungsvertrag 1900 pro Jahr und muss für min. 24 Monate abgeschlossen werden.

    Jetzt haben wir noch ProPanel (3D) gekauft

    3800 Euro + Wartungsvertrag 610 Euro pro Jahr und muss für min. 24 Monate abgeschlossen werden.
    Jedes Softwarepaket hat einen eigenen Wartungsvertag und kostet Geld..... Weil man damit viel Geld verdienen kann
    gibt es jetzt viele Updates und jedes Jahr eine neue Version.........

    Eplan in der großen Stufe kostet richtig Kohle........ und eine Compact Version mit 40 Seiten ist MÜLL
    Geändert von UniMog (14.08.2015 um 07:55 Uhr)

  11. #19
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @ UniMog : Das ist jetzt aber völlig am Thema vorbei, es ging ja um WSCAD oder EPLAN Compact, nicht um EPLAN Professional. Für den Maschinenbau (nicht für den Anlagenbau) sind 40 Seiten durchaus ausreichend und man kann sich auch behelfen in dem man mehrere Schaltpläne mit jeweils 40 Seiten macht ( z.B. für jeden Schaltkasten einen). Die Artikeldatenbanken usw, die man in der Regel vom Kunden oder Hersteller bekommt, funktionieren einwandfrei und auch sonst ist alles wie bei der grossen Version nur eben für kleinere Anwendungen bestimmt. Sie deswegen als Müll zu bezeichnen ist schon sehr subjektiv. Wenn die eigene Firma später dann größer wird kann man immer noch auf die große Version umsteigen (so war es bei mir der Fall) und man kann all seine Projekte weiter verwenden, das ist ein riesen Vorteil ! Das EPLAN keine Billigheimer ist steht ausser Zweifel aber genauso wie alle Marktführer werden sie es sich auch leisten können. Siemens SPS zu programmieren ist ja schließlich auch kein Schnäppchen und das Geschäft mit den Updates blüht in jeder Software-branche. Nebenbei bemerkt bekommt man bei einem Update-Vertrag immer die neueste Version (ohne Mehrkosten) und der kostet bei der Compact lediglich 610€ im Jahr, also immer schön sachlich und Themabezogen bleiben.

  12. #20
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ UniMog : Das ist jetzt aber völlig am Thema vorbei, es ging ja um WSCAD oder EPLAN Compact, nicht um EPLAN Professional. Für den Maschinenbau (nicht für den Anlagenbau) sind 40 Seiten durchaus ausreichend und man kann sich auch behelfen in dem man mehrere Schaltpläne mit jeweils 40 Seiten macht ( z.B. für jeden Schaltkasten einen). Die Artikeldatenbanken usw, die man in der Regel vom Kunden oder Hersteller bekommt, funktionieren einwandfrei und auch sonst ist alles wie bei der grossen Version nur eben für kleinere Anwendungen bestimmt. Sie deswegen als Müll zu bezeichnen ist schon sehr subjektiv. Wenn die eigene Firma später dann größer wird kann man immer noch auf die große Version umsteigen (so war es bei mir der Fall) und man kann all seine Projekte weiter verwenden, das ist ein riesen Vorteil ! Das EPLAN kein Billigheimer ist steht ausser Zweifel aber genauso wie alle Marktführer werden sie es sich auch leisten können. Siemens SPS zu programmieren ist ja schließlich auch kein Schnäppchen und das Geschäft mit den Updates blüht in jeder Software-Branche. Nebenbei bemerkt bekommt man bei einem Update-Vertrag immer die neueste Version (ohne Mehrkosten) und der kostet bei der Compact lediglich 610€ im Jahr, also immer schön sachlich und Themabezogen bleiben.

Ähnliche Themen

  1. WSCAD 5.5 prof. automatische EA Nummerierung
    Von andyecht im Forum E-CAD
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 12:45
  2. WSCAD 5.5 prof. SPS Zuordungsliste
    Von andyecht im Forum E-CAD
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 11:39
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 10:50
  4. Preis Step 7 prof.
    Von Pontifex im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 18:28
  5. Wandlung WSCAD -> Eplan
    Von PeterEF im Forum E-CAD
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 22:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •