Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: Kompletter Schaltplan an Kunden, oder nur Vereinfacht?

Teilnehmer
33. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Komplett

    29 87,88%
  • Vereinfacht

    1 3,03%
  • Nur Anschlussbild

    0 0%
  • Gemischt

    3 9,09%
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: E-PLAN P8 Schaltpläne komplett an Kunden geben?

  1. #21
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    25
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Dr.MirakulixX Beitrag anzeigen
    Der vertrieb sollte nicht immer von sich auf andere schließen


    Ich schmeiße mich weg. So ist es...

  2. #22
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Bei einer Anlage bekommt der Kunde von uns grundsätzlich alles. Auch wenn nichts in diese richtung vereinbart wurde. Der Grund ist einfach: Die Sicherung der Software liegt dann beim Kunden. Wir haben selbstverständlich auch eine Sicherung, sollte die aber mal wech sein (wieso auch immer) hat die Kundschaft immer noch was. Ausserdem hat der Kunde die Software (damit auch den Plan) gekauft. Damit ist es seine.

    Bei einer Serie rücken wir den Quellcode nicht raus. Eplan gibts nur das nötigste.
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

  3. #23
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    743
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Frage ist, wie löst man etwaige Streitigkeiten, wenn z.B. kaum bis gar nichts hinsichtlich der Übergabe vereinbart wurde (weil die Kunschaft nichts von versteht..) und deren Techniker dann aber vehement auf Projekten und Unterlagen bestehen ? Es ist außerdem so, daß es eine Sache ist, irgendetwas im EPLAN aufzumalen was ausgedruckt wie nen Schaltplan aussieht, und eine ganz andere, ein komplettes fertigungsfähiges Projekt aufzubauen, mit Kabellisten, Klemmenlisten, korrekten Betriebsmittelbezeichnungen, ProPanel Entwurf etc. etc. Wenn man nicht vor hat, Schaltschränke bei externen in Serie fertigen zu lassen, braucht man das aber nicht unbedingt, so sehe ich das.

    Wenn man ein Projekt nach Norm bzw. womöglich sogar nach sepatater Werksnorm anlegen möchte, dann ist ein technischer Zeichner damit in aller Regel mindestens 3-4 Wochen mit beschäftigt, je nach Anlagenkomplexität und Größe. Aber so n mittlerer Extruder wird schon so lange dauern, alleine das Zeichnen. Damit müsste der Kunde ja schon alleine an die 10 Tausend fürs Zeichnen und für einwandfreie Projektierungsunterlagen bereithalten. Das muss man den Leuten vorher erst begreiflich machen, und das is meistens ein schwieriger Job wenn die nichts von Normen, SPS Programmen und überhaupt von Elektrotechnik verstehen.
    Geändert von Draco Malfoy (12.01.2015 um 23:45 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Schaltpläne von Hand?
    Von HaKu im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 12:02
  2. Schaltpläne
    Von nutellahase im Forum E-CAD
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 12:09
  3. WinCC und Schaltpläne
    Von rs1 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 14:18
  4. Schaltpläne digitalisieren
    Von georg28 im Forum E-CAD
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 07:31
  5. Symbolischer Abressierung vorrang geben???
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 12:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •