Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Schneller Sensor?

  1. #11
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Atommolch,

    ich habe mal ne andere Frage.
    Wie sieht es mit den anderen Kontrollkriterien aus:

    - Füllstand
    - Überhöhung (korken steht oben raus)
    - Korken zu weit reingedrückt oder abgebrochen

    Gruß
    Christian
    Zitieren Zitieren Andere Kontrollkreterien?  

  2. #12
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    62
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ist natürlich wichtig, aber der Kunde hat wie immer kein Geld und möchte ne Notlösung.

    Atommolch
    Zitieren Zitieren @christian  

  3. #13
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Billig etwas haben, wollen viele.
    Später kommt dann das große erwachen.

    Bedenken sollte man hier die verschiedenen Farbgestaltungen der Weinflaschen, in Hinsicht auf einen Flaschentrigger.
    Triggerung immer nur im Kopf/Halsbereich einer Flasche und nur mit einer Eiweglichtschranke oder einer Gabellichtschranke.

    Werden die Flaschen nach dem Füllen noch einmal via Flaschenabspritzung im Füller gereinigt?
    Dann empfiehlt es sich, besonders auf den Triggertyp zu achten.(Fehlimpulse)

    Ich kenne leider einige Hersteller von "Kontrollsystemen", für Anwendung ähnlich Deiner, die mit Laserlichtschranken,Trigger hier, Trigger da arbeiten aber keine kontinuierliche Qualität liefern.

    Als etwas kostenintensivere Lösung, aber dafür erprobt,schlage ich volgendes vor.

    Kamerasensor, z.B. IFM oder Wenglor, mit Gegenlichtquelle.
    Der Korken zeichnet sich wunderbar scharf umrissen auf dem daraus entstandenem Schattenbild ab.
    Auch der Füllstand ist als klare Linie zu erkennen.
    Kosten ca. 1000 bis 1500€.
    Mit solchen Kamerasensoren lassen sich binär mehrere Programme anwählen, wichtig bei verschiedenen Flaschensorten.

    Vieleicht ist das ein anderer, interessanter Lösungsansatz.

    Gruß
    Christian

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu cmm1808 für den nützlichen Beitrag:

    Atommolch (19.07.2007)

  5. #14
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    62
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian, das ist sehr interessant. Bitte gebe mir mal die Type das Sensors.
    Gruss Atommolch
    Zitieren Zitieren Kamerasensor  

  6. #15
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    mit Kamera-Prüfungen arbeiten wir auch sehr viel. Mit Kamera-Sensoren habe ich allerdings keine guten Erfahrungen gemacht. Meißtens sind sie mit dem was sie können sehr eingeschränkt. Dann ist der Sprung zu einer richtigen Kamera auch nicht mehr so weit. Ansonsten ist natürlich vollkommen korrekt, was cmm geschrieben hat ...

  7. #16
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    62
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    In welchem Bereich liegt die "Highend" Lösung mit der richtigen Kamera.
    rückfragen bei IFM ergab ,ein Kamerasensor liegt bei ca, 700€ inklusive Zubehör.

    Gruss Atommolch
    Zitieren Zitieren @Larry Laffer  

  8. #17
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    schau mal nach dem O2D204 von IFM.

    Ein richtiges Kamerasystem braucht meist auch einen eigenen PC mit Auswertsoftware.
    Wenn wir in der Vergangenheit eine Kamera nachrüsten wollten, lag dieser Aufpreis bei ca. 8000€, inkl. Softwareanpassungen.

    Ein Bildsensor ist hier natürlich kostengünstiger.
    Man braucht ja keine Farberkennung.

    Das Schattenbild des Flaschenhalses wird als Konturabbild wahrgenommen.
    Bei den Weinflaschen braucht man dazu eine genügend ausreichende Lichtquelle, um den Korken als schwarzes Feld durch die farbige Flasche erkennen zu können.

    Als "Zugabe" kann man ja dann auch eine Erhöhung des Korkens oder einen im Flaschenhals abgebrochenen korken erkennen.
    Auch einen abgebrochenen Flaschenhals kann man erkennen.

    Gerade bei einer Durchlaufgeschwindigkeit von 3600 Flaschen/h ist ein Verwackeln der Flaschen auf dem Flaschentransport nicht zu erwarten.

    Sollte es trotzdem irgendwnn ein Kamerasystem sein, gibt es zwei Arten.
    Zeilenkamera (etwas veraltet) und Matrixkamera (neuer und genauer).
    Hier würde dann aber eine S/W Zeilenkamera ausreichen.

    Gruß
    Christian

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu cmm1808 für den nützlichen Beitrag:

    Atommolch (19.07.2007)

  10. #18
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    62
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich möchte mich bei euch allen einmal bedanken. Finde das da ein tolle Diskussion entstanden ist.
    Ich habe mit IFM telefoniert und die stellen mir freundlicherweise zum Testen als Muster ein Kamera Sensor Type O2D222 mit Ausleuchtstation zur Verfügung.
    Ich werde die Anwendung, so gut es geht im Büro einmal nachstellen und bei Gelegenheit hier das Ergebnis berichten.

    Viel Grüße
    Atommolch
    Zitieren Zitieren Tolle Diskussion  

  11. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cmm1808 Beitrag anzeigen
    Wenn wir in der Vergangenheit eine Kamera nachrüsten wollten, lag dieser Aufpreis bei ca. 8000€, inkl. Softwareanpassungen.
    Wie viele Kamera's hast du denn dafür bekommen ?
    Bei dem von uns eingesetzten System (www.vision-control.de) würde die einfachste (aber schon leistungsfähige) Kamera inkl. Optik und Beleuchtung keine 4000 € kosten.

  12. #20
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    200
    Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Wie viele Kamera's hast du denn dafür bekommen ?
    Bei dem von uns eingesetzten System (www.vision-control.de) würde die einfachste (aber schon leistungsfähige) Kamera inkl. Optik und Beleuchtung keine 4000 € kosten.
    Der Gesamtpreis ermittelt sich aus der Hardware+Software+Entwicklung+Inbetriebnahme.

    Wir brauchen durchweg Matrixkameras, einige mit Farberkennung, andere nur s/w.
    Eine muss dann bis zu 10 verschiedene Kontrollen in einer Bildaufnahme machen, bei einer Stückzahl von ca. 670 Objekte in der Minute.
    Eine Kamera muss dann eine große Anzahl von verschiedenen Formate verarbeiten.

    Ich gebe zu, daß dann die Beleuchtungseinrichtungen etwas höhere Anforderungen haben.
    Es wird darüber hinaus mit Spiegeln gearbeitet, um lückenlose Rundumansichtungen zu erhalten.

    Das alles hat seinen Preis.


    Gruß
    Christian

Ähnliche Themen

  1. Motor schneller mit FU
    Von Zimbo30 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 17:57
  2. VIPA 214 und schneller PID
    Von olitheis im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 20:57
  3. Schneller Zähler an S7-200
    Von Züttu im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 21:29
  4. S7/200 schneller zähleingang???
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 11:37
  5. OP7 läuft schneller an als S7-315-2DP
    Von !Chris! im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 10:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •