Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Schaltnetzteilausgang hat 210V AC gegen Erde

  1. #11
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Michael,

    Zitat Zitat von da_vadda Beitrag anzeigen
    I..Es interessiert mich nur, warum ich diese hohe Wechselspannung sekundärseitig messen kann, obwohl eine galvanische Trennung zwischen Ein - und Ausgang laut Datenblatt vorliegt
    Stell dir das Netzteil mal als blackbox/Vierleiter vor. Primär ist ein Pol geerdet, sekundär ist nichts geerdet. Zwischen allen Polen befinden sich kleine Kapazitäten, bedingt durch die enge räumliche Anordnung der Bauteile. Selbst wenn diese Kapazitäten noch so klein sind, wird sich auf der galvanisch getrennten Sekundärseite gegenüber dem PE ein Potenzial einstellen, welches mit einem hochohmigen Voltmeter zu messen ist.

    Der beschriebene Stromschlag lässt sich damit allerdings nicht erklären, denke ich.


    Gruß, Onkel
    Geändert von Onkel Dagobert (03.03.2008 um 23:59 Uhr) Grund: Text gekürzt, da nicht so ganz sicher ;-)
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  2. #12
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Um welches Gerät handelt es sich denn? Mini Power, Step Power?
    Ich denke mal, die C's sind da absichtlich drin, zur Funkentstörung (Y-Kondensatoren), da Schaltnetzteile HF erzeugen.
    Eigentlich sind die zwischen Netz und Gehäuse bzw. PE, aber da das Netzteil keine PE-Klemme hat, zwischen Netz und 24V-Klemmen.
    Die lassen hochohmig gemessen die AC durch. In der Werkstatt dann mit etwas niederohmigen Meßgerät? deshalb nur 90V. Wenn Du niederohmig mißt, mit Belastungswiderstand bzw. Duspol, wird diese Spannung zusammenbrechen (immer vorausgesetzt, das Netzteil hat keinen Defekt). Je nach Erdung der Person kann man da schon mal einen Stromfluß spüren
    -> das Kribbeln.
    Und immer dran denken: Wer misst, misst Mist!
    Geändert von SPS_Perfektionist (07.03.2008 um 17:42 Uhr)
    Never change a running system.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 12:15
  2. Verlegung Flex-JZ (YSLY-JZ) in der Erde?
    Von Toddy80 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 09:37
  3. 0VDC an Erde legen
    Von Marco im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 13:39
  4. 24V DC über 2kOhm Widerstand gegen Erde schalten
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 21:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •