Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 10 of 10

Thread: Druckluftregler kommt nicht auf den Solldruck

  1. #1
    Join Date
    28.04.2005
    Posts
    252
    Danke
    26
    Erhielt 35 Danke für 20 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wusste net, wo die Frage sonst passen könnte also hab ich sie mal hierreingeschrieben.

    Ich hab hier einen Druckregler der mit 0-10 V -> 0 - 5 Bar rausgeben soll. Da das ganze hier nur ein Testaufbau ist hab ich hinter dem Regler ca. 1m Schlauch und dann gleich einen Druckmesser. Aus dem Puffer des Kompressors kommen ca. 6 Bar. Leider bringt mir der Druckregler am Ausgang keine 5 Bar zustande. Bis knapp 4.2 Bar regelt er wunderschön hin, aber dann kommt er einfach nicht mehr weiter hoch.

    Kann es sein, das das zu befüllende Volumen einfach zu gering ist und er deshalb nicht weiter aufpumpen kann, oder woher könnte das kommen?

    MFG

    Markus
    Reply With Quote Reply With Quote Druckluftregler kommt nicht auf den Solldruck  

  2. #2
    Join Date
    10.05.2005
    Posts
    2,198
    Danke
    246
    Erhielt 248 Danke für 217 Beiträge

    Default

    Kurzcheck --> 10 Volt am Druckregler anstehend ?


    Datenblatt schauen nach Druckreglerdifferenz.
    Karl

  3. #3
    da_kine is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    28.04.2005
    Posts
    252
    Danke
    26
    Erhielt 35 Danke für 20 Beiträge

    Default

    10 V liegen natürlich an

    Druckregeldifferenz?
    Ist das die genauigkeit des Reglers oder das was er an "Überdruck" braucht, um ansteuern zu können? Würde auf jeden Fall beides im Grünen bereich sein, da 6 Bar vor dem Regler anliegen und der Regler eine genauigkeit von 0.05 Bar hat.

  4. #4
    Join Date
    22.03.2007
    Location
    Detmold (im Lipperland)
    Posts
    12,402
    Danke
    422
    Erhielt 2,536 Danke für 2,108 Beiträge

    Default

    Hallo,
    bei Festo müßtest du nach meinem Kenntnisstand 1 Bar mehr als Eingangsdruck anstehen haben, wie als Ausgangsdruck zur Verfügung gestellt werden soll. Das deckt sich dann auch mit dem Verhalten deines Reglers ...
    Das meint gravieren wahrscheinlich auch mit Druckreglerdifferenz ...

    Gruß
    LL

  5. #5
    da_kine is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    28.04.2005
    Posts
    252
    Danke
    26
    Erhielt 35 Danke für 20 Beiträge

    Default

    Hier im Datenblatt habe ich Einstelldruck +0.1 Bar. Dann müssten doch eigentlich 6 Bar Eingangsdruck ausreichen bei 5 Bar Einstelldruck.

  6. #6
    Join Date
    22.03.2007
    Location
    Detmold (im Lipperland)
    Posts
    12,402
    Danke
    422
    Erhielt 2,536 Danke für 2,108 Beiträge

    Default

    Nein ...
    Ich habe gerade mal nachgesehen ...
    Das MPPE von Festo mit einem Druckregelbereich von 0..6 Bar benötigt als Eingangsdruck minimal 7 Bar damit es möglich ist, bis 6 Bar auszusteuern. Die Hysterese (Wiederholgenauigkeit der Druckregelung) beträgt bei dem Ventil 0.04 Bar ...

  7. #7
    Join Date
    13.12.2006
    Posts
    632
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Default

    Jop,

    kenn ich von ASCO und den VP50 auch, min 1 bar drüber. Stell denn Kompi mal auf 7 bar. Hat der ein eigenes Volumen? Kannst Du im Ausgang etwas mehr Volumen/ etwas Durchfluss einstellen?

    Greetz, Tom

  8. #8
    da_kine is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    28.04.2005
    Posts
    252
    Danke
    26
    Erhielt 35 Danke für 20 Beiträge

    Default

    Ich hab an meinen Versuchsaufbau jetzt ne dichte 0.5 L PVC-Getränkeflasche als zusätzliche "Last" am Ausgang drangehangen und nun funzt das ganze wunderbar. Leider kann ich es mir nicht wirklich erklären.

    Trotzdem danke an alle die sich Gedanken gemacht haben und versucht haben zu helfen.

    MFG

    Markus

  9. #9
    Join Date
    22.03.2007
    Location
    Detmold (im Lipperland)
    Posts
    12,402
    Danke
    422
    Erhielt 2,536 Danke für 2,108 Beiträge

    Default

    Hallo Markus,
    Quote Originally Posted by da_kine View Post
    Ich hab an meinen Versuchsaufbau jetzt ne dichte 0.5 L PVC-Getränkeflasche als zusätzliche "Last" am Ausgang drangehangen und nun funzt das ganze wunderbar.
    damit hast du deinen Regler jetzt überlistet - allerdings könnte es sein, dass er jetzt nicht mehr sauber nachregelt.

    Das gleiche Problem gibt es auch bei elektronischen Reglern. Nimm z.B. einen Spannungsregler - dieser arbeitet auch nicht korrekt, wenn die Ausgangsspannung und die Eingangsspannung gleich groß sind.
    Hat wahrscheinlich etwas mit dem Verhalten eines Reglers zu tun ...

    Gruß
    LL

  10. #10
    da_kine is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    28.04.2005
    Posts
    252
    Danke
    26
    Erhielt 35 Danke für 20 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, ich vermute dass das zu geringe Volumen im Abgang zuwenig Durchfluss zugelassen hat und der Regler deshalb keine änderung mehr erkannt hat und dann einfach aufgegeben hat.

Similar Threads

  1. MELSOFT GX-Works 3: Input kommt nicht auf SPS an
    By grafsen2488 in forum Sonstige Steuerungen
    Replies: 0
    Last Post: 19.03.2019, 12:40
  2. Replies: 4
    Last Post: 06.09.2018, 12:19
  3. Replies: 49
    Last Post: 11.11.2012, 10:20
  4. CPU geht auf STOP, ich finde den Fehler nicht :(
    By nikilouder in forum Simatic
    Replies: 6
    Last Post: 05.09.2011, 23:23
  5. bekomm den FC105 nicht auf CPU
    By Pockebrd in forum Simatic
    Replies: 33
    Last Post: 08.11.2010, 15:52

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •