Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: stromausgabe 0- 500ma

  1. #1
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo allerseits

    ich hab gerade mit einer industriemikrowelle zu tun, welche mir als ausgabe der leistung. d.h.: 0-500 ma ausgibt 0 - nix -> 480 obergrenze -> 500ma mikrowelle=tot

    wie kann ich solche einen "großen strom" in meine steuerung einführen?

    noch dazu dient als steuerung eine logo!
    welch nur einen 0-10v analogeingang hat

    gibts eine art strom zu spannungswandler?

    der strom wird derweilen nur über ein multimeter gemessen, mit wdst 0,4ohm (relativ 0) also ists leider nichts mit spannungsteiler.


    hat wer eine idee?

    danke, Michael
    Zitieren Zitieren stromausgabe 0- 500ma  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... über dem genannten Widerstand fällt dann bei 0,5A eine Spannung von 0,2V ab. Vielleicht erhöhst du den Widerstand einfach auf 20 Ohm - nun kannst du über dem Widerstand eine Spannung von 0-10V messen - vorausgesetzt deine Stromquelle ist in der Lage, diese Spannung zu speisen und du hast nicht noch weitere Widerstände in der Leitung.

    Gruß
    LL

  3. #3
    michal ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja, das hätt ich mir auch schon gedacht.

    interessant wär halt nur wie weit die stromquelle die spannung raufdrehen kann.

    das gute stück kostet eine summer, und der erfinder der anlage würds mir übel nehmen, wenn alles nach grünen bereich aussieht, und schlussendlich doch alles in schall und rauch aufgeht.

    gibts da keinen wandler?

  4. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    schau mal hier http://www.rinck-electronic.de/rinck2001/MainFS1.htm
    phoenix hat auch so was ähnliches, aber immer bleibt die bürde deines gebers zu bedenken.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  5. #5
    michal ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    soda, hab jetzt mal zu testzwecken einen 10 ohm wdst reingehangen.
    dannach stimmt der ausgegebene strom absolut nicht mehr mit dem zusammen, wie ohne wdst.

    das problem ist, die verdammte stremquelle wird intern nicht rückgeführt, bzw. nachgeregelt. bzw. ist einfach auf 0 wdst festgelegt

    hat wer anderer eine idee?

  6. #6
    michal ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    soda, hab mir jetzt was tolles zum spielen bei rinck besellt.
    http://www.rinck-electronic.de/rinck...CU-I-AC_K4.PDF

    absolut geniales teil, und kostet nur 100 euro

    andere industriemessumformer kosten min 160.

    danke für den link

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •