Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Momentenreglung ?

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ,

    weiss nicht genau ob ich hier richtig bin

    Kann mir jemand mit einfachen Worten erklären was eine Momentenreglung ist . Tritt immer irgendwie im Zusammenhang mit
    Strom und Drehzahlreglung bei Frequenzumrichtern oder Gleichstrom-
    reglern auf . Aber bitte.einfach........

    Danke

    heiner
    Zitieren Zitieren Gelöst: Momentenreglung ?  

  2. "Einfach: Bei Gleichstrommotoren gilt die Drehzahl ist proportional zur Spannung und das Drehmoment ist proportional zum Strom. Anwendungsbeispiel für Momentregelung: Ein Tonbandgerät durch eine Drehmomentregelung wird erreicht das sich das Tonband immer mit der gleichen Geschwindigkeit über den Tonkopf ziehen lässt auch wenn sich der Spulendurchmesser verändert."


  3. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Einfach: Bei Gleichstrommotoren gilt die Drehzahl ist proportional zur Spannung und das Drehmoment ist proportional zum Strom. Anwendungsbeispiel für Momentregelung: Ein Tonbandgerät durch eine Drehmomentregelung wird erreicht das sich das Tonband immer mit der gleichen Geschwindigkeit über den Tonkopf ziehen lässt auch wenn sich der Spulendurchmesser verändert.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. #3
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos
    Ein Tonbandgerät durch eine Drehmomentregelung wird erreicht das sich das Tonband immer mit der gleichen Geschwindigkeit über den Tonkopf ziehen lässt auch wenn sich der Spulendurchmesser verändert.
    Nicht ganz. Beim Tonbandgerät wird das Band von einer "Capstanwelle" mit immer gleicher Geschwindigkeit am Tonkopf vorbeigezogen. Die Aufwickelspule kann über eine Momentenregelung betrieben werden. Dadurch bringt sie den gleichen Zug auf das Band, egal ob sie schnell oder langsam dreht. Dieser Zug ist bei gleichem Moment natürlich umgekehrt proportional zum Wickeldurchmesser. Eine Zugänderung von ca. 1:4 wird in Kauf genommen.
    Richtig ist, daß die Momentenregelung häufig bei Folgeantrieben verwendet wird, die über einen weiten Bereich der Geschwindigkeit eines vorgeschalteten Antriebs folgen und dabei konstante Kraft aufbringen sollen.

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für eure Ausführungen.

    Heiner

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •