Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rolladenmotoren uns Schalter

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    als Automatisierer wende ich mich heute mal an die Installationsfachleute unter euch.

    Ich habe ein ca. 30 Jahre altes Haus und möchte es renovieren. Ich fange jetzt Step by Step an.

    Als erstes ist das Wohnzimmer dran.

    Ich werde meine Rolladenkästen dämmen und gleichzeitig Motoren einbauen.

    Nun meine 1. Frage: Von wo Schliesse ich die Motoren an?? UP Dose neben dem Kasten oder Leitung (5x1,5) in den Kasten und dort die Dose??

    Außerdem habe ich eine Schiebetür mit 2 Rolladen, da ich diese Rolladen aber NIE getrennt fahren werden wollte ich gerne beide Rolladen über einen Schalter fahren. Ist das möglich??? bzw. braucht man einen anderen Schalter???

    Wie schalten die Motoren ab?? Endschalter?? Drehmoment?? Ich habe ein Fenster in dem Ich eine "Sonnenstellung" benötige ich gehe davon aus das man die Roladen ohne Probleme z.B. auf halber Höhe anhalten kann (Tippbetrieb)

    Desweiteren muss ich an einigen Wänden den Putz entfernen und neu verputzen, Das ganze Haus besteht aber aus Stegleitungen. Würdet Ihr Empfehlen diese zu entfernen und gegen Nym Leitungen zu ersetzen???

    Ich wollte auch gerne die Verdrahtung in die Schalter umlegen, umd ggf. mal messen zu können etc..

    Wäre schön wenn jemand ein paar Infos hätte, bin leider in der Hausinstallation nicht so ganz zu Hause.
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!
    Zitieren Zitieren Rolladenmotoren uns Schalter  

  2. #2
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.041
    Danke
    370
    Erhielt 406 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Wegen den Rollos würde ich mal bei Schellenberg nachgucken. Die haben eine ganze Menge Auswahl und einiges an Zubehör. Ansonsten kannst Du noch hier :

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=23615

    und hier:

    http://www.elektrikforen.de/grundlag...nf-nger-2.html

    nachsehen...


    Eigentlich sind die Leute hier auch sehr gewillt zu helfen.
    Viel Spaß, bei der Drecksarbeit!!!

    Ich habe es zum Glück fast hinter mir



    Gruß,

    dia
    Diese Signatur enthält Inhalte von WTF und ist in Deinem Land nicht verfügbar!

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich eine Schiebetür mit 2 Rolladen, da ich diese Rolladen aber NIE getrennt fahren werden wollte ich gerne beide Rolladen über einen Schalter fahren. Ist das möglich??? bzw. braucht man einen anderen Schalter???
    Wenn du sie über einen Schalter steuern willst, dann mußt du trotzdem jeden Motor einzeln ansteuern (aufgrund der internen Verschaltung dieser Motoren). Das würde aber über einen Standard-Jalousie-Schalter funktionieren mit dem du dann ein Trennrelais ansteuerst - von diesem Trennrelais gehst du dann weiter an die beiden Einzel-Motoren ...

    Gruß
    LL

  4. #4
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Wenn die beiden Rolladen nicht zu lang sind könntest Du eine gemeinsame Welle einbauen und würdest dir die elektrische Verknüpfung sparen.
    Du würdest ausserdem einen Antrieb sparen.

    MfG Günter.

  5. #5
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Junior Beitrag anzeigen
    Wenn die beiden Rolladen nicht zu lang sind könntest Du eine gemeinsame Welle einbauen und würdest dir die elektrische Verknüpfung sparen.
    Du würdest ausserdem einen Antrieb sparen.

    MfG Günter.
    UiUiUi, ich seh schon den Rundum-Durchbruch der Fassade vor mir.
    Womöglich noch Rolladenwellen über Kardangelenke gekoppelt, wegen dem
    systemimmanenten Höhenunterschied.
    Hast Du schonmal ein Haus gesehen, wo zwei nebeneinander liegende
    Fenster exakt gleiche Höhe haben?

    Da dürfte die elektrische Lösung doch etwas günstiger sein...

  6. #6
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Es war die Rede von einer Schiebetür mit 2 Rolladen.
    Da kann man wohl davon ausgehen das beide nicht über Eck gehen und auch die gleiche Höhe haben.
    Sollte dies nicht der Fall sein ist die elektrische Lösung natürlich einfacher.

    Mfg Günter.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Junior für den nützlichen Beitrag:

    argv_user (24.06.2009)

  8. #7
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Hab das mit der Schiebetür glatt überlesen.

  9. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also bei 2 Zusammenlaufenden Rolladen, hat z.B. Kaiser Koppelrelais die da auch zum "Fahren" von mehreren Stellen benutzt werden können. Ansonst, kenn sie mom nur von Merten, gibt es elektronische Rolladenschalter, die dazu genutzt werden können z.B. mehrere Rolladen im Raum Zentral anzusteuern.
    Ist Gebäudeautomation ein Gedanke?
    Da eh neu Verputzen, stegleitungen raus. Ist wenn schon in den Schalterdosen Verklemmen die schnellere und saubere Lösung.
    Zudem erfodert der Eingriff ein oder mehrere FI´s für alle Steckkontakte. Also für immernoch Beleuchtung zu haben, Steckdosen und Licht getrennt.
    Umstritten sind und bleiben nicht fest angeschlossene Kühl und Gefriergeräte. Einer sagt die Steckdosen sind fest zugewiesen, alos keine. Der Andere sagt die Steckdosen könnten durch umbau andere verwendung bekommen und sagt DOCH mit Fi.
    Such es dir als Elektrofachkraft also aus....
    Zu Leitung in eine Dose, oder Dose in den Rolladenkasten, ist so eine Sache des Platzes. Wenn Vor Ort eine Schaltstelle ist, und das Kabel bis hin langt, in Rohr bis in die Schalterdose. Ansonst zwei Möglichkeiten, erste eine UP Abzweigdose in den Raum, dann 2. mit "AMP" den isolierten Quetschverbinder im Rolladenkasten Verlängern und bis zur Schaltstelle in NYM verlegen. Ach ja 3 sind es, also mini Abzweigdose in den Rolladenkasten legen, wenn Platz da ist.
    Aber Achtun, die Leitungen dürfen nicht von dem Rolladen und der Welle erfassbar sein, selbst gesehn/Erlebt, das sich da gerne die Leitung um die Wellle verwickelt.
    Zu den Antrieben bei 6/8 Kantwellen, Kaisermotoren sind einfach Parametrierbar/Anlernbar.
    Weiß nicht wie Verspielt du bist, aber sieh mal vor sie nacher Zentral "fahren" zu können. Würde unter anderem deiner Licht/Wetterführung zu gute komen...
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Ähnliche Themen

  1. Schalter
    Von redscorpion im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 15:22
  2. schalter
    Von stan_keiler im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 11:57
  3. Schalter A durch Schalter B schließen und umgekerhrt?
    Von TechnikFreak10 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 23:23
  4. DIP-Schalter
    Von TheMCP im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 20:50
  5. bcd schalter an di
    Von prinz1978 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 23:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •