Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RCD im Schaltschrank

  1. #1
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    brauche ich für eine Servicesteckdose, die im Schaltschrank angebracht ist einen RCD oder darf ich diese die ja nur im Fehlerfall oder zum Programmieren genuzt wird auch über eine normale Glassicherung absichern?
    Zitieren Zitieren RCD im Schaltschrank  

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    ich hab zwar keine Ahnung, was in irgendwelchen Normen drinsteht, aber bislang habe ich für die sogenannte PG-Steckdose im Schaltschrank noch nie einen Fehlerstromschutzschalter wahrgenommen. Allerdings wird diese üblicherweise mit einem Leitunsschutzautomaten abgesichert. Weil nämlich häufig irgendwelche Kollegen von der nicht-elektrischen Zunft versuchen, dort z.B. Schweissgerät oder Flex einzustecken. Und dann ist es für mich als Proggi recht unangenehm, wenn in jedem Schaltschrank, den ich aufmache, diese Sicherung geflogen ist.

  3. #3
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

  4. #4
    Ninyasa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    sry bin neu hier und nen bissel im Prüfungstress deshalb hatte ich nicht gescheid gesucht

    Glassicherung = Feingerätesicherung
    bei uns umgangsprachlich in der Firma halt Glasicherung wegen dem Glaskörper

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.539
    Danke
    1.153
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    Irgendwo in der Norm steht was in der Art, dass ein FI nur für zugängliche Steckdosen notwendig ist. Da ein Schaltschrank nur mit Werkzeug (Schaltschrankschlüssel) zu öffnen ist, ist für Steckdosen im Schaltschrankinneren kein FI erforderlich. So wird es zumindest bei uns gehandhabt.
    Wir verwenden allerdings normale B-Automaten für die Steckdose und keine Feinsicherungen.

    Gruß
    Dieter

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    bimbo (17.01.2010)

  7. #6
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich weiß, was ne Glassicherung ist
    Für mich nur eher untypisch eine Steckdose damit abzusichern

    Ich würd für die Servicestd. nen FI/Leitungsschutzschalter nehmen...da is se für sich, und Du bist auf der sicheren Seite.

    als Beispiel:
    http://www05.abb.com/global/scot/sco...20008D0101.pdf

Ähnliche Themen

  1. krc 2 schaltschrank
    Von xs199 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 21:17
  2. Kabelbeschriftung im Schaltschrank
    Von fritz7110 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 14:18
  3. FU im Schaltschrank
    Von holgermaik im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 20:56
  4. Potentialausgleich Schaltschrank
    Von Keeper im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 21:49
  5. Schaltschrank AUS
    Von Ralle im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •