Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Dringend! Analyse 25pol SUB D unter Betriebsbedingungen

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallole!

    Ich soll eine uralt (BJ 96) Laserbeschriftungsanlage wieder in Betrieb nehmen.

    Nun ist es aber so, das für die Lasersteuerung keinerlei Unterlagen mehr vorhanden sind.

    Ich weiss nur eines, an der 25pol SUB D Schnittstelle von der Lasersteuerung zum Lasernetzteil müssen irgendwo das Firstpuls und Laserpuls Signal anliegen...nur wo.

    Deshalb suche ich ein Gerät das mir zwischen die 2 Stecker geklemmt anzeigt welche Pegel auf den einzelen Pins anliegen.

    Gibs sowas? Wenn ja, wie sieht das Teil aus bzw. nennt sich das...

    Vielen Dank
    Gruß
    Abbu

    PS:Bei den Ausgangssignalen von der Steuerung um Lasernetzteil handelt es sich um 5V TTL Pegel.
    Zitieren Zitieren Dringend! Analyse 25pol SUB D unter Betriebsbedingungen  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Abdul Beitrag anzeigen
    Gibs sowas? Wenn ja, wie sieht das Teil aus bzw. nennt sich das...
    Für die RS232 gibt es sowas. Ich kenne die unter dem Namen Breakoutbox.

    Zumindest hatte ich mal so ein teil, wo man die Pins mit Brücken entsprechend verschalten konnte, und da waren auch LEDs mit dran.
    Aber wie gesagt für RS232, ich weiß nicht ob die Schaltungen auch bei TTL was anzeigen, zumindest die Pegel sind ja andersrum.

    Zur Not steckst du dir da selber passende LEDs rein.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Abdul (26.01.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    51
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hi,

    in der Sysinternals-Suite gibts das Programm Portmon.
    Damit kannst du die Steuerung von RS232 und Parallelports monitoren.

    http://technet.microsoft.com/de-de/s.../bb896644.aspx

    Das ist zwar Software-Debugging aber vielleicht hilft das weiter.
    Gruß Volker
    Die Fähigkeit sprechen zu können macht nicht unbedingt intelligent. (Qui-Gon Jinn)

  5. #4
    Abdul ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Breakoutbox... sowas beknacktes

    Aber dank der Info wusste ich nach was ich suchen muss und hab auch was entsprechendes gefunden.

    Kostet 75€ und wird m.E.n in Rauch aufgehen wenn ich's anschliesse...

    Egal...zahlt die Firma (Eine alternative wäre eine neue Laserbeschriftungsanlage fün 50k€+)

    Danke

    Gruß
    Abbu

  6. #5
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Abdul,

    es hilft manchmal etwas, wenn man die genauen Gerätedaten preisgibt.

    Das Ding hängt an einem DSUB-25-Steckverbinder. Kein Mensch weiß,
    ob es sich einen Druckerport oder um RS232 handelt. Dem Alter nach
    könnte es durchaus beides sein, wenn es denn an einem damals aktuellen
    PC hängt. Ist an dem Kabel denn ein Stecker oder
    eine Buchse?

  7. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Wenn da ein aufwändigeres Protokoll gefahren wird, ist evtl. auch die Anschaffung eines Logik Analysators sinnvoll. Damit kannst du dann im Idealfall alle 25 Leitungen gleichzeitig abhorchen.
    Für ein 16 oder 32 Kanal Gerät bist du aber schnell 200-300 Euro los.

    Sowas z.B.:
    http://www.pctestinstruments.com/deutsch/index.htm

    oder etwas günstiger
    http://www.tigal.com/products_category.asp?cid=96

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Abdul (27.01.2010)

  9. #7
    Abdul ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von argv_user Beitrag anzeigen
    Abdul,

    es hilft manchmal etwas, wenn man die genauen Gerätedaten preisgibt.

    Das Ding hängt an einem DSUB-25-Steckverbinder. Kein Mensch weiß,
    ob es sich einen Druckerport oder um RS232 handelt. Dem Alter nach
    könnte es durchaus beides sein, wenn es denn an einem damals aktuellen
    PC hängt. Ist an dem Kabel denn ein Stecker oder
    eine Buchse?
    Hallo!

    In meinem Eingangspost ist weder die Rede von RS232 noch von einem PC.

    Wenn's denn so wäre hätte ich weitaus weniger probleme...

    Geh einfach davon aus, das es da 2 Geräte gibt, und zwar das Lasernetzteil und die (Laser-)Ablenkspiegelsteuerung. Und das diese beiden mit einem
    Kabel kommunizieren. Und ich schlicht wissen will welche HIGH/LOW Pegel an den einzelnen Pins des 25pol Verbinders seitens der Lasersteuerung bei
    best. Betriebszuständen (Laser Bereit, Daten empfangen, Bereit zum Schreiben, Laser Firstpuls, Laser Puls) anliegen.


    Gruß
    Abbu
    Geändert von Abdul (27.01.2010 um 06:09 Uhr)

  10. #8
    Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Ich würde mir da erstmal ein Adapterkabel bauen. Am einfachsten mit Flachbandquetschverbinder. Eine Seite Stecker, andere Seite Buchse und in der Mitte ein Pfostenverbinder (Wie bei den alten Festplatten) für die Messpunkte.
    Daran dann erstmal ein paar Messungen mit dem Oscilloscope. Besser währe ja noch ein Logicanalyser. Nur mit LEDs wirst du da wohl nichts werden da werden die Signale warscheinlich zu kurz für sein.

  11. #9
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Da die Garantie ja wohl schon abgelaufen ist
    würde ich wohl die Kiste aufschrauben .. dann kommt man mit einem Scope auch ohne Adapter an die Kontakte und häufig steht auf der Platine auch mehr als nur eine Steckerbezeichnung.
    Massepin lässt sich i.d.R. auch leicht mit einem Blick auf Layout bestimmen.
    Gruß Metabastler
    --
    Theater is life, cinema is art, television is furniture!

  12. #10
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich hatte neulich das Problem, an einem Drucker mit RS422 online messen zu müssen. Dazu habe ich mir eine Jumperbox (einfach bei den üblichen verdächtigen Versendern suchen) für ca. 2.-€/Stück kommen lassen. Die gibt es 9- und 25- polig in den Ausführungen male/male, female/female und male/female. Dann sucht man sich den Fräser seines Vertrauens oder nimmt selbst den Dre... und macht in eine Gehäusehälfte ein großes rechteckiges Loch. Danach bestückt man entweder alle Verbindungen, oder nur die, die man braucht, mit den beiliegenden Drahtbrücken, macht in die Isolierung einen Einschnitt und hängt sich mit einer Klemmprüfspitze an, um z.B. einen Oszi oder beliebig viele Multimeter oder Led oder... was auch immer anzuschließen.

    Gruß Micha
    Zitieren Zitieren Jumperbox  

Ähnliche Themen

  1. barcode analyse
    Von future im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 16:47
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:29
  3. WLAN Analyse
    Von digga im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 10:38
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 22:08
  5. Funktionsgenerator (FGEN) analyse
    Von Eddie123 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 13:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •