Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Reihenschaltung wie auswerten

  1. #11
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.536
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Drain Beitrag anzeigen
    Das hat erstens konstruktive Gründe und zweitens besitzt der Türschalter auch eine Zuhaltung. Damit schränkt sich die mögliche Auswahl schon mal sehr ein.
    Euchner und Schmersal haben beide Systeme mit Zuhaltung.
    Für Standard-Türen (windig, wackelig, billig) ist Euchner die bessere Wahl, da mechanisch stabiler. Wenn schon das Gitter nicht hält, dann wenigstens der Schalter.
    Für Schiebetüren hat Schmersal ein interessantes System mit rein elektromagnetischer Zuhaltung (ohne Riegel oder dergleichen).

    Sicherheit ist beiden kein Thema. Und von beiden Herstellern gibt es auch Sistema-Bibliotheken. Ist ja heute auch kein Nachteil

    Gruß
    Dieter

  2. #12
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sind hinter den Schutztüren nachlaufende Bewegungen, die nicht sofort stehen wenn die Türe geöffnet wird, bzw. ungebremst auslaufen wenn die Spannung ausfällt? Wenn das nicht so ist, kann man auch eine rein mechanische Eigenkonstruktion als Zuhaltung nutzen. Kann oft besser sein dann.
    Der PL d wird bei einer Reihenschaltung in der EN 954-1 sowohl auch in der EN 13849 ihre Probleme. Wobei ein PL d noch nicht viel aussagt.

  3. #13
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das System mit elektromagnetischer Zuhaltung ist auch bei Pilz erhältlich und auch mit einer reihenschaltung bis PLe machbar. jedoch zu beachten ist wie schon in meinem vorherigen Text .... nachlaufende Bewegungen mit entsprechenden Anhaltezeiten sind zu beachten. dies kann dann bei diesen Schaltern zu Problemen führen da sie dann nicht geeignet sind bei Spannungsausfall dann sein.

  4. #14
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.816
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ob man als Sicherheitsfunktion eine Zuhaltung braucht, ergibt sich aus der Risikobeurteilung nach 14121, es kann sehr wohl eine Nachlauf sein, entscheidend ist hier die Anhaltezeit, siehe EN1088 3.8 und die Zugriffszeit siehe EN1088 3.9, diese wird anhand der EN999 berechnet. Wenn man als Sifu keine Zuhaltung benötigt kann man die vielfach auf dem Markt erhältlichen Prozesszuhaltungen mit Integriertem Berührungslos wirkenden elektronischen Verrigelungsschalter benutzen. Die es sowohl mit magnetischem als auch mechanischem Prozesszuhaltesystem gibt. Vorteil keine Fehlerausschlüsse nötig auf den Betätiger und bei entsprechenden Systemen Reihenschaltung auch bei hohen PLr möglich.

    Reihenschaltung von Bauart 2 Schaltern muss man einiges beachten hier sind mehrere Fehlerauschlüsseauf 20 Jahre nötig die Dokumentiert werden müssen. Dann ist ein weiteres Problem der Diagnose Deckungsgrad. Hier gibt es aber auch unter Fachleuten verschiedene Meinungen.

    Da sich bei Überlappung bzw. Übergreifendem Gefahrenbereich die Aktoren Summieren in der Sifu, kann ich nur jedem Raten, Bauteile mit einem guten Werten auszuwählen sonst kann sehr schnell den geforderten PLr nicht erreicht werden.

  5. #15
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.816
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hier mal eine Sichtweise der BGIA, der ich nur am Anfang folgen kann.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #16
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.536
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hier mal eine Sichtweise der BGIA, der ich nur am Anfang folgen kann.
    Einer der Gründe für den Einsatz der elektronischen Schutztürschalter.
    Da steht in der Anleitung bzw. in den Applikationsbeispielen vom Hersteller
    wieviel Schalter kaskadiert werden dürfen und welcher Pl damit erreicht werden kann.

    Gruß
    Dieter

  7. #17
    Avatar von Drain
    Drain ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Süddeutscher Raum
    Beiträge
    199
    Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Wir setzen die AZM170 von Schmersal ein.
    Die Zuhaltung ist hauptsächlich dafür gedacht, daß der Prozeß nicht durch unbedachtes Türöffnen unterbrochen wird und somit Ausschußteile produziert werden.
    Es finden keine gefährlichen Nachbewegungen statt.

    Aber konstruktiv sind wir auf diese Sicherheitszuhaltungen angewiesen.
    Dieses Bauteil besitzt nun zwei Schalter, welche für die Sicherheitsabfrage verwendet werden können. Da zweikanaliger Aufbau notwendig besteht nun also keine Möglichkeit den Türstatus separat für die SPS abzufragen.

    Bis auf die Variante Türen (und sonstige Sicherheitsschalter) alle einzeln mit dem PNOZ auszuwerten habt ihr also auch keine Idee dies zu realisieren.
    Dann werden halt anstatt 4 Eingänge (Nothaltkreis und Türkreis) gleich 26 Eingänge benötigt (8 Türen und 5 Nothalttaster).

  8. #18
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also bei der Anzahl der Eingänge ist die Sichtweise bei Not-Halt Tastern anders. Dies sind Bauteile für Handlungen im Gefahrenfall und keine Sicherheitseinrichtung wie ein Schutztürschalter. Daher ist hier auch eine Reihenschaltung bis PLe oder Kat.4 möglich im Gegensatz zu dem einen oder anderen Schutztürschalter. Wie Safety schon gesagt hat sind bei Schaltern und der zugehörigen Sicherheitsfunktion auch zusätzliche Vorschriften und Normen zu beachten.
    Also in deinem Fall benötigst du max 16 Eingänge für deine Schalter ( und nur 2 Eingänge für deine Not-Halt Schalter sofern der 2-kanalig ist.
    Ist eine idealer Fall für ein PNOZ mm0p (Minimulti)

  9. #19
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.816
    Danke
    94
    Erhielt 732 Danke für 462 Beiträge

    Cool

    Hallo,
    also man kann dies auch Einfacher lösen. Ein Relais für alle Türen ohne Fehlerausschlüsse.
    Und wenn du auch beim Not-Halt die gleichen Abschaltungen vornimmst dann ist es für die ganze Sicherheit an Deiner Maschine ein Relais. Alle Sensoren haben eine Infoausgang 24V, also auch Einzelmeldungen. Ich schreibe nicht wer solch ein System liefern kann.

  10. #20
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du meinst doch nicht die ollen Schweden etwa..... Ach komm ich sag nur, bleib beim Marktführer mit dem hatten wir noch nie Probleme.
    Mit den Schweden ab und an schon.
    Aussedem ist diese kleine Minimultifunktions PNOZ echt geil und einen Infoausgang haben die Schalter von Pilz alle auch... ist ja wohl ein Standard mittlerweile
    Geändert von Nighthawk67 (10.02.2010 um 19:55 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Reihenschaltung Not-Taster nach DIN EN ISO 13849-1
    Von Safety im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 15:42
  2. Reihenschaltung von 2 Kreiselpumpen
    Von Da_Basco im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 22:03
  3. Notaus Reihenschaltung
    Von Mcop2001de im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 23:06
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 13:10
  5. Reihenschaltung nach 13849-1
    Von Safety im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 19:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •