Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Filtern von Induktionsspannung

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    Hab da eine Frage.

    Ich habe eine Überwachungsanlage, mit dieser können Bereiche anhand von LEDs angezeigt werden. Eine LED Anzeigentafel hab ich in der Werkstatt, nicht weit von der S7-200 Baugruppe stehen, die andere Anzeigentafel steht in der Produktion, etwa 150m weit entfernd.

    Wenn nun ein Bereich (ein Ausgang in der SPS) angesteuert wird, wird dies anhand der LED angezeigt. Nun ist es leider so, dass die nicht angesteuerten Bereiche ebenfalls glimmen.

    Ich befürchte, durch die Länge des Kabels, entsteht Induktionsspannung oder kann das auch an der S7-200 liegen? Zuvor hatte ich da testhalber nämlich mal eine Logo dran hängen und da gab es diesen Effekt noch nicht.

    Naja, bei Glühlampen würde man den Effekt warscheinlich nicht wahrnehmen. Jedoch brauchen LEDs ja nicht viel zum Leuchten und die da anliegenden 4,5V reichen natürlich vollkommen aus.

    Meine Frage nun, hat einer einen Plan woran das liegt und unter Umständen eine Lösung zur beseitigung des Problems?

    Vielleicht eine Trenn- oder Filterbaugruppe?

    Bin für Tipps dankbar.

    Gruß
    Zitieren Zitieren Filtern von Induktionsspannung  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    hast du für aussreichend Potentialausgleich gesorgt?
    Schon einmal an Geschirmte Leitungen gedacht?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... 24V ausgeben, und die LED mit nem Widerstand versehen?
    Und das von Helmut beachten.

  4. #4
    Prome ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke schonmal für die Antworten.

    Ja, also damals wurde eine Telekommunikationsleitung verlegt, diese ist begrenzt abgeschirmt. Will aber auch ungern ne neue Leitung ziehen. Das sind schon geschätze 150-350m und das nicht auf direktem weg. Das wäre schon ein größerer Aufwand.
    Ich werd mal schauen ob ich dies mit Widerständen unter kontrolle bekomme.

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn das induktive oder kapazitive Einkopplungen sind gibt es zwei Möglichkeiten:
    - durch zusätzliche Widerstände parallel zur Last niederohmiger machen
    - Verwendung eines Schmitt-Triggers (im einfachsten Fall ein zwischengeschalteter Optopoppler)

Ähnliche Themen

  1. Referenzdaten Filtern
    Von Thomas R im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 09:29
  2. Systemmeldungen filtern
    Von Günni1977 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 13:32
  3. CAN: Filtern von Telegrammen
    Von PeterEF im Forum Feldbusse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 18:07
  4. Referenzdaten filtern STEP 7 V5.3
    Von emtewe im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2005, 14:08
  5. Induktionsspannung in Mehraderleitung
    Von downy im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 20:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •