Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Rollomotoren fahren unkontrolliert

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe ein Problem mit funkgesteuerten Rolloantrieben.
    Die zentrale Steuerung der 11 Rollos läßt diese je nach Programmierung zeitabhängig auf und zu fahren.
    Das funktioniert nicht zuverlässig, mal bleiben Rollos unten, mal oben.

    Der Hersteller hat zunächst behauptet, dass würde daran liegen, dass alle Antriebe über eine Sicherung (16A) abgeschaltet werden.
    Die Stromaufnahme der Antriebe liegt bei ca. 13 A, wenn alle gleichzeitig laufen.
    Daraufhin habe ich die Rollos zu Gruppen organisert, die zeitversetzt fahren.
    Brachte erwartungsgemäß keine Verbesserung.

    Neue Idee des Herstellers ist nun ein vierpoliger Filter, der zwischen die Phase und den Null der Rollo-Versorgung eingebaut werden soll.
    Problem : Das Nullpotential der Rollos kann ich nicht mehr direkt abgreifen, da an den Stromkreisen der Rollos auch noch Steckdosen mit anderen Verbrauchern hängen.

    Hat jemand mit funkferngesteuerten Rollos ähnliche Erfahrungen gemacht und eventuell einen Lösungsvorschlag ?
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.
    Zitieren Zitieren Rollomotoren fahren unkontrolliert  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ohne jetzt Hersteller und System und die Entfernungen zu kennen. Ich habe 3 FS20 Funksteckdosen von Conrad im Einsatz. Wenn die Batterie des Senders mit der Zeit(1/2 Jahr) nachlässt, muß ich auch manchmal mehrfach die Befehle losschicken oder näher hingehen.

    Kannst Du den Sender zum Test vielleicht an einer anderen Stelle Positionieren?

    Thomas

  3. #3
    Avatar von blasterbock
    blasterbock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Es handelt sich um ein Wohnhaus, der Sender ist beweglich, kann sich also an jeder beliebigen Stelle im Haus befinden. Größte Entfernung ca. 18 m.

    Ich kann aber an der Entfernung zum Sender keinen Zusammenhang zur Fehlfunktion sehen. Die Fehler passieren eigentlich immer im Mittelfeld der Entfernung zu Sender.

    Die Rollos sind seit ca. 4 Monaten im Einsatz, die Motoren samt Elektronik bereits einmal komplett ausgetauscht. Hersteller sitzt in Italien.

    Aber die Idee mit der Batterie ist gut. Ich werde das mal checken.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Wie hast du die Gruppen realisert? 2 oder mehr Motoren pro Schaltkanal paralell hängen?
    Wenn ja, kann dies schon das Problem sein.
    Nimmst du z.B. :http://leuchte24.de/product_info.php...779a62955697fe

    Für jeden weiteren Motor.

    Also den ersten Motor an den Ausgang des Relais, dann alle weitere Motoren ein Relais.. motor an den Ausgang und die Paralell hängenden Motoren an den "Schaltausgang"

    <-- Doof erklärt, ich weiß. Habs halt schneller verklemmt, als zu sagen wie. Eben schon seit über nem Jahr nichtmehr in der Hand gehabt.
    Wenn du Glück hast, laufen 2 Motoren noch problemlos miteinander, aber bei 3 kanns schon zu den genannten "Geisterfunktionen" kommen.

    Ist nur mal so ein Geistesblitz.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  5. #5
    Avatar von blasterbock
    blasterbock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Die Rollos sind im Rollokasten verbaut und haben nur eine Zuleitung für 230 Volt.
    In diesem konfektionierten Kabel sind auch die Steueradern für direkte Betätigung untergebracht. Diese Steueradern liegen aber in der Anschlußdose tot.
    Im Motorblock sitzt ein Funkfernsteuerungselement, welches die Motoren ein/ausschaltet. Es sind keinerlei weiteren Schaltelemente vorhanden.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  6. #6
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ah ok.Waren die Rolladenmotoren bei "erstanlernung" sauber Gefahren?
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  7. #7
    Avatar von blasterbock
    blasterbock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Der Fehler trat eine Weile nach dem Erstanlernen auf, bzw. ist mir nicht aufgefallen.
    Nach erfolgter Mängelrüge hat der Hersteller die Rollmotoren selbst erneuert und eingelernt.
    Der Fehler bleibt aber.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  8. #8
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Wie "thomass5" schrieb. Batterien getestet? ausgetauscht?


    In diesem konfektionierten Kabel sind auch die Steueradern für direkte Betätigung untergebracht. Diese Steueradern liegen aber in der Anschlußdose tot.
    Das wäre ja wohl das Blödeste, aber diese "toten" Steueradern in der Anschlußdose sind isoliert?

  9. #9
    Avatar von blasterbock
    blasterbock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Batterie habe ich getestet, noch nicht getauscht.

    Die nicht benutzten Adern in den Schalterdosen sind mit Isolierband gebündelt, eine zufälligen Kontakt schließe ich aus.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  10. #10
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dann könnte ich mir nur den Sender als Übeltäter vorstellen.
    bzw. ein weiterer Sender wie z.B.: ein Mobil-Telefon

    hatte mal Funksteckdosen, die auf Handys und jetzt kommts, auf die Funksignale des Autoschlüssels reagierten. (auf-zu-kofferraum).

    Kannst die Störung ausschliessen?

Ähnliche Themen

  1. Fahren auf Festanschlag
    Von capri-fan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 16:23
  2. MC_Jog / Fahren über Handbedientaste
    Von Itus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 09:22
  3. OP77B: Bit wird unkontrolliert gesetzt
    Von Grimsey im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 09:51
  4. Mit dem FB414 auf Festanschlag fahren
    Von harald2 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 22:50
  5. Problem bei FC und Grundstellung fahren
    Von Nero23 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 07:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •