Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dahlander-Motor an FU?

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    95
    Danke
    3
    Erhielt 17 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    mein Kunde hat sich eine gebrauchte Maschine gekauft und
    will die jetzt angeschlossen haben! Hab einen Motor daran gefunden
    der über einen FU angeschlossen ist.

    Der Motor hat auf dem Klemmbrett aber 9 Pole und nicht 6 und war
    wie folgt angeschlossen:

    o-o-o Ua/VaWa
    | | |
    o o o z/y/x

    o o o Ub/Vb/Wb

    Hab jetzt die Zuleitung an Ub/Vb/Wb angeschlossen, bin mir aber nicht
    sicher ob es wirklich so klappt. Ich glaube aber das die Maschine so
    abgeklemmt wurde weil die Brücken bomben fest waren und nur an
    Ub/Vb/Wb die Muttern locker aufgeschraubt waren.

    Im Deckel vom Anschlusskasten des Motors steht diese Schaltung als YY
    beschrieben mit den Worten "hohe Upm"

    Kann mir einer sagen ob das alles so passt?

    MFG Sebi
    "Was des Meisters Hand nicht ziert, wird mit Silikon verschmiert"

    "Egal wie tief man die Meßlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens einen der aufrecht drunter durchgehen kann."
    Zitieren Zitieren Dahlander-Motor an FU?  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.271 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Hallo Sebi,
    das passt schon so, es ist auch möglich. Jetzt habe ich an deiner
    Frage nicht ganz verstanden ob du ihn in der hohen Stufe wieder
    über einen FU betreiben möchtest?

    Wenn nicht solltest du je nach Motorgröße überlegen ob du den
    Antrieb nicht über Stern-Dreieck-Doppelstern anlaufen lässt.

    gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    95
    Danke
    3
    Erhielt 17 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Also ich will eigentlich nur wie in den Zustand
    bringen in der sie vor dem abklemmen war.
    und ich denke das die Maschine so angeschlossen
    war.

    Es handelt sich dabei im eine Schleifbandmaschine.
    Die Drehzahlen sind 700 und par Kaputte und das Doppelte halt

    Wenn ich die dann, wie im oben gezeigten Schaltbild, an den Fu anschliesse sollte die wohl laufen oder?
    "Was des Meisters Hand nicht ziert, wird mit Silikon verschmiert"

    "Egal wie tief man die Meßlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens einen der aufrecht drunter durchgehen kann."

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.271 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ja das geht, haben wir auch schon sehr oft an Schleifmaschinen
    so gelöst. Achte aber da drauf wenn du mit der Drehzahl sehr weit
    runter gehst, das der Antrieb auch ausreichend gekühlt wird.
    Ich rate dir zu Fremdlüfter und zusätzlichen Kaltleiter.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Air-Wastl (02.12.2010)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  2. Motor 400 V - YY
    Von reinhard_400 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 10:39
  3. Problem bei Dahlander mit Bremse
    Von MSB im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 17:46
  4. Dahlander, Querschnitt für Sternschütz
    Von KalEl im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 10:27
  5. E-Motor
    Von Anonymous im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •