Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Suche Widerstandssensor

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich benötige einen Widerstandsthermometer.
    Dieses Thermometer sollte für einen Vorfüraufbau sein. Daher sollte man ihn anfassen können, wodurch sich eine längliche Bauform eignen würde.
    Das Thermometer sollte mit einer Betriebsspannung von 24V arbeiten können. Sollte relativ schnell durch die menschliche Hand erwärmbar sein.
    Wie schon erwähnt sollte die Messung der Temperatur über den Widerstand erfolgen.

    Hat hier schonmal jemand mit einem solchem Sensor gearbeitet und kann mir einen empfehlen? Ich suche schon seit geraumer Zeit vergeblich nach einem solchem ohne erfolg.

    Danke schonmal
    Zitieren Zitieren Suche Widerstandssensor  

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hallo

    ich benötige einen Widerstandsthermometer.
    Die gibts wie Sand am Meer. Stichworte: PT100, PT1000...
    Dieses Thermometer sollte für einen Vorfüraufbau sein.
    Einbaugerät oder Handgerät? Gibts beides wie Sand am Meer.
    Daher sollte man ihn anfassen können, wodurch sich eine längliche Bauform eignen würde.
    (Nein, ich Schreibe jetzt nicht, was ich zuerst dachte... )
    Wie schon gesagt, PT100 oder 1000 bekommst du in allen erdenklichen formen und ausführungen.
    Hat hier schonmal jemand mit einem solchem Sensor gearbeitet und kann mir einen empfehlen?
    Ja, 1000fach. Empfehlen kann ich Dir erst was, wenn ich weis, was Du suchst.
    Ich suche schon seit geraumer Zeit vergeblich nach einem solchem ohne erfolg.
    Suchworte: PT100, PT1000, Digital Hand Einbau Thermometer Messumformer Messwertanzeige

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    das mit den 24V für den Sonsor habe ich noch nicht verstanden.
    Was hast du denn für eine AI-Karte? Kann die das, oder braucht´s noch einen Meßwandler?



    MfG

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    wenn du wirklich schnelle Änderungen haben willst, dann zieh den tatsächlichen Sensor aus einem PT100 raus, der hängt an 2 Drähten und ist ca. 1,8x1,8mm groß.

    hält natürlich mechanisch nicht viel aus, und du musst sicherstellen, dass deine Spannungsversorgung von einem Netzteil kommt, das die Richtlienie "Schutzkleinspannung" erfüllt.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    wenn du wirklich schnelle Änderungen haben willst, dann zieh den tatsächlichen Sensor aus einem PT100 raus, der hängt an 2 Drähten und ist ca. 1,8x1,8mm groß.

    hält natürlich mechanisch nicht viel aus, und du musst sicherstellen, dass deine Spannungsversorgung von einem Netzteil kommt, das die Richtlienie "Schutzkleinspannung" erfüllt.
    Hi!
    Kannst mir mal bitte den zusammenhang zwischen PT100 und Schutzkleinspannung erklären?
    Danke

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  6. #6
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also hab jetzt endlich was gefunden.
    Jetzt hab ich das nächste Problem:

    ich hab eine PT1000 und einen NI1000 genommen.
    Für den PT1000 gibts im Netz eine gute Formel, mit der man leicht den Wiederstand in eine Temperatur umrechnen kann.
    Für den NI1000 finde ich da nichts. Hat da jemand schonmal was gemacht?

    Gruß
    Bene

  7. #7
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Bzw.:
    Die Formel ist glaube ich dieselbe:

    T(R)= (A-SQRT(A²+4*B*(1-R/R0)))/2*B

    Aber was sind die Koeffizienten A und B bei einem NI1000?
    Sind die Herstellerbezogen?

  8. #8
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Schutzkleinspannung:

    Wenn der Sensor in die Hand genommen wird (Aus der "Normalen" Schutzhülle gezogen oder auch darin) muss die Spannungsversorgung entsprechende Vorschriften erfüllen, da kommt dann nur mehr Schutzkleinspannung in Frage.
    Eine andere Lösung wäre noch die der Standortisolierung, wird in diesem Fall aber nicht durchführbar sein.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  9. #9
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    Schutzkleinspannung:

    Wenn der Sensor in die Hand genommen wird (Aus der "Normalen" Schutzhülle gezogen oder auch darin) muss die Spannungsversorgung entsprechende Vorschriften erfüllen, da kommt dann nur mehr Schutzkleinspannung in Frage.
    Eine andere Lösung wäre noch die der Standortisolierung, wird in diesem Fall aber nicht durchführbar sein.
    Du willst also 24V Schutzkleinspannung durch den (Aus dem Schutzrohr entfernten, rofl )PT1000 jagen, und dann auswerten?
    Irgendwie werden deine Beiträge immer konfuser...
    Ideen hast du ja tolle, aber an anderen dingen scheints zu mangeln...

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  10. #10
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    nein, aber der TE will den Sensor in die Hände von Irgendwehm geben, wenn der Senosr nicht in einem geerdetem Rohr Verbaut ist und Personen den Sensor Berühren sollen, dann ist eben die Schutzmassnahme Schutzkleinspannung vorgesehen, wie wills tu sonst einen unzulässigen Berührungsstrom vermeiden?

    Schutzmassnahme Funktionskleinspannung ist hier einfach nicht zulässsig.

    Hat gar nichts mit der Auswertung zu tun, sondern die gesamte Versorgung der Versuchsanordung ist gemeint.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •