Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: USV mit größeren Akkus

  1. #21
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, wenn ich mir das aber so überlege, ist das Geld für die Akkus dann nicht sinnvoller in ein kleines Benzinspielzeugaggregat aus irgendeinem Baumarkt - Schrotthandel besser investiert?
    Das Ding hat stehend keinen Verschleiß, die geforderte Leistung kommt allemal, Sprit für maximal 8 Stunden sind bei der Last vielleicht 5 Liter. Da bist Du um die 100 Euronen dabei und gut ist.
    Ich habe hier in der Stadt mit der Gasheizung ganz andere Probleme als nur Strom, wenn der weg ist weiß ich nicht wielange es noch Gas gibt....

    Gruß
    Mario

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu mariob für den nützlichen Beitrag:

    thomass5 (27.12.2010)

  3. #22
    Avatar von thomass5
    thomass5 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Eigendlich wollte ich nur die schlappen Akkus ersetzen und bei der Gelegenheit für eine etwas längere Laufzeit sorgen.so ein Benzinaggregat mag wohl eine feine Sache sein, aber es springt bei Stromausfall nicht automatisch an. Von der Spannungsqalität hab ich ebenfalls nichts gutes gehört.
    tHOMAS

  4. #23
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Na sicher,
    die Regelung der Generatoren ist alles andere als perfekt, insbesondere bei größeren Lastsprüngen, die sollten hier aber nicht auftreten. Solange keine Schaltnetzteile im Spiel sind geht das im allgemeinen sogar mit den Lastsprüngen gut.
    Die Originalakkus sind mit Sicherheit billiger zu ersetzen als größere (neben dem Aufwand für Gehäuse etc.), so kommt zur finanziellen Ersparnis auch noch die Zeitersparnis hinzu. Im übrigen hättest Du bei NiCd oder ähnlichen Lösungen auch noch das Problem der veränderten Ladeschlußspannungen, die anzupassen wären. Apropos Ladeschlußspannungen, bei den "kleinen" USV Anlagen sind diese scheinbar sehr häufig grundsätzlich zu hoch eingestellt, warum auch immer. Baut man dann nach ein paar Jahren die Akkus aus sind diese dann meist so verformt, das man diese kaum durch die Schachtöffnungen bekommt.
    Der fehlende automatische Start ist ein Problem, wenn Du nicht vor Ort bist funktioniert das ganze dann logischerweise nicht.
    War halt so ein Gedanke.

    Gruß
    Mario

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu mariob für den nützlichen Beitrag:

    thomass5 (27.12.2010)

Ähnliche Themen

  1. akkus und batterien
    Von Justme im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:14
  2. Pflege von NiMH-Akkus
    Von Gerhard Bäurle im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 04:11
  3. Shop: für Notebook Akkus
    Von zotos im Forum Suche - Biete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 21:32
  4. Rückruf Dell Akkus
    Von MatMer im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 07:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •