Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Niveauüberwachung

  1. #1
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich habe in eurem Forum noch nichts dazu gefunden deshalb frag ich jetzt einfach mal..

    ich will in einem Wasserbehälter mit 5 Tauchelektroden 4 Wasserpegel überprüfen
    und diese sollen dann von einer easy 819-DC-RCX von Moeller ausgewertet werden.

    dazu habe ich bei Conrad schon etwas gefunden:

    http://www.conrad.biz/ce/de/product/...archDetail=005

    Da könnte ich von den LEDS die Spannung abfassen (5V ) und müsste diese dann aber an die analogen Eingänge der easy Moeller hängen. Da die digitalen Eingänge erst bei 5V Schalten.

    Ich möchte aber eigentlich nicht die 4 Analogen Eingänge an der Niveauüberwachung verschwenden.
    Würde aber schon gerne eine so robuste Füllstandmessung haben.

    Oder soll ich vielleicht doch lieber einen Drucksensor verwenden?

    Also wie macht ihr so was und was empfehlt ihr mir?

    vielen Dank schon mal im voraus.
    Zitieren Zitieren Niveauüberwachung  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von koepie Beitrag anzeigen
    Ich möchte aber eigentlich nicht die 4 Analogen Eingänge an der Niveauüberwachung verschwenden.
    Schau dir mal folgendes Teil an:

    Liquicap T FMI21 von E&H
    http://www.de.endress.com/

    Dann auf Füllstand > Kapazitiv > Liquicap T

    Länge bis 2,5 m, kann beliebig gekürzt werden, braucht nur 1 Analogeingang, kostet um die 100.-€
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    koepie (26.12.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Wir setzen entsprechende Niveaurelais von Tele ein. Die haben dann einen entsprechden Schaltkontakt (Wechsler), welche du auf deine digitalen Eingänge legen könntest

    Wobei mir eine Lösung mit einem Druckaufnehmer an einem analogen Eingang incl. Schleifenüberwachung immer besser gefällt. Meisst muss man sich ja aber die Hardware der vorhandenen Behälter richten

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu ThorstenD2 für den nützlichen Beitrag:

    koepie (26.12.2010)

  6. #4
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Wenn Du unbedingt das C-Teil nehmen möchtest, ersetz(zapfe an) die LEDdurch Optokoppler und schon kannstDudigitaleEingänge benutzen.
    Thomas
    Geändert von thomass5 (26.12.2010 um 02:31 Uhr) Grund: zapfe an

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    koepie (26.12.2010)

  8. #5
    koepie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die vielen Vorschläge!

    wenn das Liquicap T FMI21 wirklich nur 100 € kosten würde wäre das natürlich TOP!
    Ich hab da jetzt erstmal ne Preisanfrage gemacht.

    Aber gibt es kein einfaches Gerät das mir von 4 Elektroden die im Wasser baumeln nen Pegel von 24v geben ?

    Ist doch eigentlich ganz trivial... oder nicht?

    Und die Niveaurelais die ich gesehen habe können immer nur 2 Elektroden überwachen und kosten dann auch gleich 50 €
    Da bräucht ich ja dann 2 von
    und dann könnt ich mir auch den Liquicap T FMI21 holen.


    Also kennt jemand vllt noch ein ähnliches Gerät wie das von Hygrosens das
    aber mehr als 5v zurückgibt?

    Oder was kostet denn so ein Druckaufnehmer, und wie Störanfällig ist der?

  9. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    auch wenn ich mich wiederhole, zapf am Hygrosens die LED mit Optokopplern an und du hast 24 V für die Eingänge

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    bimbo (27.12.2010)

  11. #7
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Du kannst auch Schwimmerschalter nehmen, da kannst du bis 230V AC drüber schalten.

    http://www.conrad.at/ce/de/product/5...4F3A4.ASTPCCP6

    Kostet pro Stk.: 19.95

    Die musst du eben an einer Stange mit Kabelbinder befestigen, mit der Befestigung stellst du dann die Schaltpunkte ein.
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  12. #8
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Wir verwenden Druckaufnehmer, die einfach in den Behälter gehängt werden, gibts für unterschiedliche Wassertiefen, diverse Hersteller, auch E&H.
    Wir arbeiten meist mit 4-20mA.
    Da benötigst du auch nur einen AI.
    Die sind sehr Robust. 1 mal gabs ein Problem mit sehr sehr hartem Wasser, da hat sich nach 5 Jahren eine Kalkschicht am Sensor gebildet, die dann zu Fehlmessungen geführt hat (ein bisschen verdünnte Zitronensäure und Druckluft, nach 3h ging der Sensor wider).
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  13. #9
    koepie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    und was kosten die Drucksensoren?
    Und was genau nehme ich da für ein Sensor in einem 1,5 m tiefen Behälter?
    Geändert von koepie (11.01.2011 um 10:55 Uhr)

  14. #10
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    1mWs --> 100mBar
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

Ähnliche Themen

  1. Niveauüberwachung Heizölbehälter
    Von Zimbo30 im Forum Elektronik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 10:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •