Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: M18 Lichtschranken Hell/Dunkel ->WTF?

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    406
    Danke
    129
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab da mal eine Grundsätzliche Frage:

    Hat es einen tieferen Sinn das 90% aller rechteckigen Standardlichtschranken Hellschaltend sind (Also auf den Reflektor)

    Und 90% der M18 Lichtschranken Dunkelschaltend???

    Hab mich gerade Grün und blau geärgert das fast alle M18 Lichtschranken bei uns im Lager Dunkel schalten....hab dann einen zum umschalten genommen(selbst der war Standardmäßig auf Dunkel eingestellt)

    So witzige Ideen wie ein umklemmen des weißen Drahtes(oder auf Plus oder Minus legen) oder +- verpolen scheiden für mich völlig aus, denn wie siehts aus, wenn ich beim nächsten mal nicht genau die selbe Type habe(bzw der nächste der an der Anlage Arbeitet?) Bei M12 Steckverbindungen imho nicht verantwortbar.
    Zitieren Zitieren M18 Lichtschranken Hell/Dunkel ->WTF?  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Betriebselektriker28 Beitrag anzeigen
    So witzige Ideen wie ein umklemmen des weißen Drahtes(oder auf Plus oder Minus legen) oder +- verpolen scheiden für mich völlig aus,
    Aber genau dafür ist das doch gedacht.
    Zitat Zitat von Betriebselektriker28 Beitrag anzeigen
    denn wie siehts aus, wenn ich beim nächsten mal nicht genau die selbe Type habe(bzw der nächste der an der Anlage Arbeitet?) Bei M12 Steckverbindungen imho nicht verantwortbar.
    Wenn ich nicht denselben Typ habe, werde ich ja wohl das Anschlussbild des neuen Typs mit dem Elektroplan abgleichen.
    Das ist ja wohl Vorraussetzung, sonst könnte ich gleich meine Oma auf die Baustelle schicken.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Avatar von Betriebselektriker28
    Betriebselektriker28 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    406
    Danke
    129
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Aber genau dafür ist das doch gedacht.

    Wenn ich nicht denselben Typ habe, werde ich ja wohl das Anschlussbild des neuen Typs mit dem Elektroplan abgleichen.
    Das ist ja wohl Vorraussetzung, sonst könnte ich gleich meine Oma auf die Baustelle schicken.
    Du hast wohl noch nie wirklich in der "Instandhaltung" einer Firma gerabeitet?

    Denn das würde ja zwei Dinge vorraussetzen:

    1. Elektriker Nummer 1 bastelt einen Dunkelschaltenden Sensor ein,und klemmt z.b. den weißen Draht auf den Eingang...UND zeichnet das dann natürlich in den Plan ein oder teilt dies jemand mit der das macht.

    2. Elektriker Nummer 2 nimmt den natürlich korrekt umgezeichneten Plan VOR dem Sensortausch und erkennt das hier ein anderer Sensor eingebaut ist und er das umklemmen muss.

    Das so einfach leider NICHT gearbeitet wird, ist mir mittlerweile klar, daher halte ich von solchen Lösungen nichts.

    Werde jetzt einfach von IFM hellschaltende M18 LS bestellen, dies im Lager klar kennzeichnen und fertig.
    Die umschaltbaren sind zwar ok, aber unötig und von der Schutzklasse her leider niedriger...

    Die eigentliche Frage war aber warum die meisten Standardmäßig dunkel schaltend sind?

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.448
    Danke
    454
    Erhielt 509 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Betriebselektriker28 Beitrag anzeigen
    ...Die eigentliche Frage war aber warum die meisten Standardmäßig dunkel schaltend sind?..
    Weiß nicht, ob es wirklich der Standard ist. Wahrscheinlich beruht es auf der einfacheren Denkweise: Objekt in der Lichtschrank --> Signal high. In Bezug auf Kabelbruchsicherheit ist es bei dunkelschaltenden Lichtschranken in den meisten Fällen auch günstiger. Kabelbruch --> kein Objekt wird erkannt --> keine Aktion. Wird jedoch die Lichtschranke versehentlich verstellt, oder gibt es Probleme mit den Refelktoren, wird damit eine Aktion ausgelöst. Man muss von Fall zu Fall unterscheiden, was günstiger ist.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #5
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.876
    Danke
    405
    Erhielt 485 Danke für 377 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob es wirklich der Standard ist. Wahrscheinlich beruht es auf der einfacheren Denkweise: Objekt in der Lichtschrank --> Signal high. In Bezug auf Kabelbruchsicherheit ist es bei dunkelschaltenden Lichtschranken in den meisten Fällen auch günstiger. Kabelbruch --> kein Objekt wird erkannt --> keine Aktion. Wird jedoch die Lichtschranke versehentlich verstellt, oder gibt es Probleme mit den Refelktoren, wird damit eine Aktion ausgelöst. Man muss von Fall zu Fall unterscheiden, was günstiger ist.
    Also, wir verwenden bei optischen Sensoren grundsätzlich Steckverbinder
    M12 oder M8. Jeweils mit 2 Ausgängen, hell/dunkelschaltend. Und auch da kann einer einen Lichttaster mit einer Reflexionslichtschranke verwechseln oder mit irgendeinem anderen Sensor.

    Die Funktionen der Ausgänge sind folgendermaßen:

    Reflexionslichtschranke:

    schwarzer Draht: hellschaltend (kein Objekt unterbricht den Lichtstrahl)
    weisser Draht: dunkelschaltend (Objekt unterbricht den Lichtstrahl)

    Reflexionslichttaster (optischer Näherungsschalter):

    schwarzer Draht: Reflexion durch Objekt (wie andere Näherungsschalter)
    weisser Draht: keine Reflexion durch Objekt

    Einweglichtschranke habe ich gerade nicht zur Hand.

    Ich glaube, das ist bei allen Fabrikaten so, (egal welche Bauform) oder... ???
    Geändert von Tommi (06.01.2011 um 20:07 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    In Bezug auf Kabelbruchsicherheit ist es bei dunkelschaltenden Lichtschranken in den meisten Fällen auch günstiger. Kabelbruch --> kein Objekt wird erkannt --> keine Aktion.
    Also bei den meisten Anwendungen, wo ich Lichtschranken verwende, ist es genau umgekehrt. Lichtschranken werden zur Positionierung eines Objektes oder für Weiterfahr-Erlaubnis verwendet.
    "dunkelschaltend --> Kabelbruch --> kein Objekt wird erkannt --> keine Aktion" --> Objekt würde unerkannt durchrauschen oder unerlaubt in eine nicht freie Zone einfahren ...
    Da ist es mir lieber, wenn ein Kabelbruch oder eine verstellte Lichtschranke zu einer "stehenden" Anlage führt, das fällt nämlich garantiert auf. Die Anlage fährt erst weiter, wenn dieser Fehler beseitigt wurde.
    Bei den "guten" hellschaltenden Lichtschranken führt Kabelbruch schlimmstenfalls dazu, daß eine Objekt-Aktion ohne Objekt ausgeführt wird (ein Abschieber schiebt z.B. "Luft" vom Band), das ist aber meistens nicht weiter schlimm. Wenn es richtig programmiert ist, dann wird diese Fehlreaktion höchstens einmal ausgeführt, weil die Lichtschranke nach der Aktion nicht wieder "frei" wird.

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Wird jedoch die Lichtschranke versehentlich verstellt, oder gibt es Probleme mit den Refelktoren, wird damit eine Aktion ausgelöst.
    Das passiert unabhängig davon, ob es eine hellschaltende oder dunkelschaltende Lichtschranke ist.

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Man muss von Fall zu Fall unterscheiden, was günstiger ist.

    Genau, man nimmt nicht einfach das, was am leichtesten zu verstehen ist oder was gerade im Lager ist.
    Man muß vorher gründlich alle guten und schlechten Ereignisse und die Auswirkungen durchdenken und abwägen.
    Lichtschranken an Profibus-Slave-Eingängen sind da ein ganz besonderes Thema ... (vergleichbar mit Drahtbruch).


    Statistisch kann die korrekte Funktion einer Lichtschranke bei hellschaltend besser überwacht werden (Ruhestrom-Prinzip). Die meiste Zeit befindet sich kein Objekt an der Lichtschranke --> die Lichtschranke gibt ein aktives 1-Signal. Spannungsausfall/Sicherungsfall, Drahtbruch oder Position verstellt würde ein ewiges 0-Signal erzeugen, es ist aber unwahrscheinlich, daß sich ein Objekt ewig vor der Lichtschranke befindet, vor allem, wenn es sich auf einer laufenden Transporteinrichtung befindet. Das kann leicht zeitüberwacht werden. Bei dunkelschaltend hingegen hat man in der Regel wenig Chancen, eine nicht funktionierende Lichtschranke frühzeitig automatisch zu erkennen.

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob es wirklich der Standard ist. Wahrscheinlich beruht es auf der einfacheren Denkweise: Objekt in der Lichtschrank --> Signal high.
    Dunkelschaltende Lichtschranken wurden imho für die Relais-Schaltungstechnik im vor-SPS-Zeitalter erfunden, wenn ein Objekt, das eine Lichtschranke unterbricht, eine Aktion auslösen soll (z.B. einen Zylinder ausfahren). Leider finde ich oft dunkelschaltende Lichtschranken an SPS, weil der SPS-Programmierer wohl nicht genug Grips hatte, sich in der "Spar-Visualisierung" Variablentabelle vorhandene Objekte an SPS-Eingängen bei 0 vorzustellen ...

    Zitat Zitat von Betriebselektriker28 Beitrag anzeigen
    Hat es einen tieferen Sinn das 90% aller rechteckigen Standardlichtschranken Hellschaltend sind
    Hellschaltende Lichtschranken sind eigentlich die elektronisch-"natürliche" Variante. Ich meine, daß es viel mehr hellschaltende als dunkelschaltende Lichtschranken-Typen gibt. Unabhängig von der Bauform.

    Zitat Zitat von Betriebselektriker28 Beitrag anzeigen
    Hab mich gerade Grün und blau geärgert das fast alle M18 Lichtschranken bei uns im Lager Dunkel schalten....
    Vielleicht liegen deshalb so viele dunkelschaltende Lichtschranken im Lager 'rum, weil die niemand braucht?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Betriebselektriker28 (08.01.2011)

  8. #7
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.448
    Danke
    454
    Erhielt 509 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    .."dunkelschaltend --> Kabelbruch --> kein Objekt wird erkannt --> keine Aktion" --> Objekt würde unerkannt durchrauschen oder unerlaubt in eine nicht freie Zone einfahren ...
    Wenn du eine dunkelschaltende Lichtschranke hast, dann kommt ein "high" wenn das Objekt die Lichtschranke unterbricht (dunkel-->schaltend). Dann wird eine Aktion ausgelöst, wie z.Bsp. eine Weiterfahrt. Wenn jetzt aber ein Kabelbruch vorliegt, dann kommt dieses high-Signal nicht an, und die Aktion wird nicht ausgeführt. Bei Lichttastern bzw. Einweglichtschranken ist das genau anders herum. Es ist immer wieder verwirrend, darüber nach zu denken.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. #8
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.876
    Danke
    405
    Erhielt 485 Danke für 377 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Es ist immer wieder verwirrend, darüber nach zu denken.
    Das macht den Beruf ja so interessant...

    Gruß
    Tommi

  10. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Wenn du eine dunkelschaltende Lichtschranke hast, dann kommt ein "high" wenn das Objekt die Lichtschranke unterbricht (dunkel-->schaltend). Dann wird eine Aktion ausgelöst, wie z.Bsp. eine Weiterfahrt. Wenn jetzt aber ein Kabelbruch vorliegt, dann kommt dieses high-Signal nicht an, und die Aktion wird nicht ausgeführt.
    Ist das jetzt von Dir eine Korrektur oder eine Bestätigung meiner Aussage?
    Ja, ist schon verwirrend - bei Lichtschranken muß man wirklich jede Aussage auf die Goldwaage legen.

    Ich meine es so:
    Wie gerät das Objekt in die Lichtschranke?
    Es kommt auf einem Band angefahren...
    Die dunkelschaltende Lichtschranke hat gerade einen Kabelbruch und kann kein high-Signal ausgeben, das Objekt wird deshalb nicht erkannt und fährt an der Lichtschranke vorbei, ohne daß irgendeine Aktion ausgelöst wird. (Woher soll das Band auch wissen, daß es stoppen müßte?)

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. #10
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt von Dir eine Korrektur oder eine Bestätigung meiner Aussage?
    Ja, ist schon verwirrend - bei Lichtschranken muß man wirklich jede Aussage auf die Goldwaage legen.

    ...
    Es ist schon spät, da wird das bei manchen Leuten schwieriger mit dem lesen und verstehen

Ähnliche Themen

  1. Auswirkungen der Parameter auf Hell/Dunkeltests
    Von Inflames im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2017, 16:31
  2. MP 277 komplett dunkel
    Von Steve38 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 15:16
  3. Bekämpfung flackernder Lichtschranken
    Von iga-graz im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 13:02
  4. Hell-Dunkel-Schaltung
    Von tomatensaft im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 08:09
  5. prinzipielle Anwedungsunterschiede Lichtschranken
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 17:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •