Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Niveauüberwachung Heizölbehälter

  1. #11
    Zimbo30 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Landkreis Freudenstadt
    Beiträge
    168
    Danke
    25
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Drucksensor den man in den Tank wirft, habe ich jetzt auch noch net gehört.
    Was es alles so gibt. Mit so ner Durchflussmessung habe ich auch schon bei Flowmeter gestöbert und auch die Firma kontaktiert. Der Tank hat 60000Liter und ist aus Stahl geschweißt, glaube nicht das ich da von außen was abtasten könnte aber ne coole Idee

    Schau glaube mal bei VEGA nach.
    Die kapazitive Seilsonde wäre auch sehr interessant. Mache mich mal schlau wo es sows gibt...


    Danke an alle

    Gruß Zimbo

  2. #12
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    http://www.afriso.de/n335172/i335083.html

    da gibt's auch die mechanischen Dinger mit Lokaler Anzeige und Poti dran, kann dann universell ausgewertet werden.

  3. #13
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wie wäre es mit einem Druck-Sensor, der einfach in den Tank hinein geworfen wird ? Er liegt dann am Boden und mißt somit den Druck, den das über ihm stehende Material auf ihn ausübt. Den müßte es auch von P&F geben ...

    Gruß
    Larry

    Die gibts auch von E&H, das Ding heißt Waterpilot. Aber ob das Kabel für Heizöl geeignet ist?? Müsste man nochmal nachschauen.
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  4. #14
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Hallo LL,
    da muß der Sensor aber den Absolutdruck messen und da wird Auswahl schon eng. Ansonsten auch eine Lösung, bei Heizöl geht das garantiert gut.

    Gruß
    Mario
    Hallo Mario,
    ich muß gestehen, dass ich dass bei Wasser gemacht hatte. Da konnte der Sensor aber eine Wassersäule von 5 m spielend ab (auch in einem Tank). Vom Druck her sehe ich da also nicht so das Problem, da Öl ja vom spez. Gewicht her leichter ist als Wasser ...

    Ich weiß allerdings nicht, ob die Anschlußleitung des Sensors sich mit Öl (in Reinform) verträgt. Ansich Ölhaltig war das Wasser nämlich (bei mir damals) auch ...

    Das war auch nur mal so als Denk-Ansatz gedacht ... hatte bei mir damals sehr gut funktioniert.

    Gruß
    Larry

  5. #15
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Zefix Beitrag anzeigen

    1. Idee war dann, ich bau mir ne Schiene an der der INI auf und ab fahren kann und bieg die an die Form des Tanks. Mit nem 2. Ini die Umdrehungen des Antriebs zählen. Reicht ja wenn in etwa aufn mm ausgewertet wird und schnell muss es auch nicht gehen.
    Andererseits weiss ich nicht ob der Tankraum Ex Bereich ist?
    sorry, aber meines Erachtens völlig übertrieben

    Zitat Zitat von Zefix Beitrag anzeigen

    2. Idee und mit Sicherheit einfacher , so ein Flowmeter in die Leitung zum Brenner, bzw. 2 Stück zur Differenzmessung (hin und Rücklauf).
    Hat den Vorteil, dass man jeden Tag den Verbrauch auswerten kann...
    Ansatz vielleicht nicht schlecht.

    Wie ermittelst du hier den Füllstand des Tanks?
    Voll - Abnahmefluss + Rückfluss = Füllstand?
    Wie genau und wie teuer ist denn da dein Flowmeter?

    MfG
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  6. #16
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Am Ende hat der Tank auch Klöpperboden, dann wird es
    aber kriminell.

    Es gibt doch diese Füllstandsanzeiger mit Band. Darauf
    eine Webcam richten und schon ist die Visualisierung da...

    Gut, man kann sich dann auch direkt neben den Öltank
    stellen. Hmm
    Geändert von argv_user (17.01.2011 um 11:36 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Unglücklich

    Zitat Zitat von argv_user Beitrag anzeigen
    Gut, man kann sich dann auch direkt neben den Öltank
    stellen. Hmm
    das hätte ich besser vor Weinachten gemacht, am zweiten Weinachtstag
    waren meine Tanks leer, obwohl meine bessere Hälfte mich öfters ermahnt
    hat das ich mal schauen sollte....habe es wohl verdrängt.

    Auf jedem fall musste ich auf dem Feiertag 2 große 20L Kanister besorgen
    und damit zur Tankstelle, habe dann mit Diesel geheitzt...war ein bischen
    teuerer.
    Zum Glück waren die Kannister Transparent, ich konnte immer nachschauen
    wann ich wechseln muss.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    argv_user (17.01.2011)

  9. #18
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    sorry, aber meines Erachtens völlig übertrieben



    Ansatz vielleicht nicht schlecht.

    Wie ermittelst du hier den Füllstand des Tanks?
    Voll - Abnahmefluss + Rückfluss = Füllstand?
    Wie genau und wie teuer ist denn da dein Flowmeter?

    MfG
    Ja, schrieb ich ja, dass Punkt 2 einfacher sein wird.
    Kam da auch nur drauf,weil ich händisch mit nem INI am Tank lang gefahren bin, zum Peilen.

    Flowsensor:
    Zulauf-Rücklauf=Verbrauch
    Verbrauch - Letzte Peilung= Aktueller Stand

    So die Theorie

    Bei mir gehts auch nicht auf den Liter genau, da Privat.
    Meine Tanks sind Blind und nicht auf nen kurzen Blick ersichtlich ob noch halb voll oder kurz vor Leer. Will nicht dass es mir so geht wie Helmut

    Preise für die Flowmeter weiss ich noch nicht.
    Die Genauigkeit steht ja dabei, je nach Typ was ich gelesen hab 0,5 -2%.


    PS: Die Steuerung hab ich "noch" nicht eingebaut, im Moment alles noch Kopfkino.

    Gruss Andi
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

  10. #19
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    317
    Danke
    43
    Erhielt 49 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Vielleicht reicht für privat ja dann auch ein minimal Füllstand Alarm über einen kapazitiven Geber.
    Zusätzlich kann man ja auch anhand der Brennerstunden errechnen, wie viel Liter Heizöl verbraucht werden und das ab und zu durch manuelles messen überprüfen.
    ***************************************

    Sonnige Grüße online


    Wegen hübschen Frauen kaufen wir Bier, wegen häßlichen Frauen trinken wir Bier...

  11. #20
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, würd theoretisch reichen aber bissl mehr rumgespinne darfs dann schon sein
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

Ähnliche Themen

  1. Niveauüberwachung
    Von koepie im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 20:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •