Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Messumformer Pt100 --> 0-10V

  1. #11
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    wir nehmen eigentlich immer Messumformer von Martens.. Und Rinck hat eigentlich auch alles was das Herz begehrt

  2. #12
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Ich nehme mal an ist für Privat und soll günstig sein... gibt bei Conrad Messumformer für PT1000, fertige kleine Platine, so 28€, "PT-MOD-10V-T1", sind gut und günstig, habe ich bei mir daheim auch verbaut. Einen neuen PT1000 gibts ja für 5€.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  3. #13
    iPDI ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    168
    Danke
    18
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lars Weiß Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an ist für Privat und soll günstig sein... gibt bei Conrad Messumformer für PT1000, fertige kleine Platine, so 28€, "PT-MOD-10V-T1", sind gut und günstig, habe ich bei mir daheim auch verbaut. Einen neuen PT1000 gibts ja für 5€.

    nein, ist nicht für zuhause und muss eigentlich au nicht günstig sein

    2Stk. sollten einfach billiger sein, als die spezielle Temperatureingangskarte...und die Conrad Platine hab ich auch gesehen...ist jedoch auch wieder ein gebastel...

    ich denke, dass ich doch die Siemenskarte nehmen werde...ist Preis/Leistung warscheinlich doch am besten für meine Anwendung

  4. #14
    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    4
    Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Eben wurde schon mal Rink Elektronik genannt die verbauen wir seit einger Zeit, machen einen guten Eindruck und sind unschlagbar im Preis

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nost für den nützlichen Beitrag:

    ducati (20.08.2013)

  6. #15
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    20 - 80°C ist ja relativ linear...

    U5 = U0 * ( ( R1 / ( R1 + R2 ) ) - ( R3 / (R3 + R4) ) )

    schon mal gesehen?
    brauchste drei widerstände und des Pt100 und legst das ganze für eine spannungsversorgung mit 24V aus ...
    Gute Idee mit der Messbrücke!

    Die prinzipielle Schaltung ist klar:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wheatst...essbr%C3%BCcke

    Gibt es bereits eine passende und erprobte Auslegung mit Widerstandswerten für 24V und einen PT100?

    Das würde mir sehr helfen. Danke!
    Geändert von Atlas (20.08.2013 um 14:04 Uhr)

  7. #16
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Wie stark verfälschen denn dort Spannungsschwankungen der 24V das Messergebnis? Ich würd ja, wenns kein ZuHauseGebastel werden soll, fertige Module von z.B. Rinck vorziehen... Oder gleich ne RTD-SPS-Karte.

    Den Leitungswiderstandsabgleich musst Du bei der Brücke auch noch händisch basteln...

    Gruß.

  8. #17
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    77
    Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Was man für einen PT100 braucht, ist ein Konstantstrom.
    Ich habe so etwas auch Zuhause (Kostengünstig) angewendet. Meine Sauna Temperaturregelung läuft in einer kompakten Mitsubishi SPS mit einem Analog In/Out Modul.
    Über einen Stromausgang speise ich den PT100 und greife parallel die Spannung über dem PT100 ab und führe sie auf den analogen Spannungseingang.
    Läuft seit Jahren einwandfrei und ich brauche keinen Meßumformer.

  9. #18
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe mit der widerstandsbrücke etwas in Excel rumgespielt/Rumgerechnet... Dabei bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Temperaturbereich von 0..100°C beim PT100 eine maximale Spannungsänderung von ~2V hat. Das würde zwar funktionieren, ist aber schade, dass der verfügbare Messbereich von 0-10V nur in so einem kleinen Bereich genutzt werden kann.


    Das mit dem Konstantstrom ist auch eine Idee, aber da wird der Messbereich auch nicht besser ausgenutzt und vorallem wird hierzu extra ein analog ausgang benötigt. Ist leider keine praktikable lösung für mich.

  10. #19
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    134
    Danke
    10
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von iPDI Beitrag anzeigen
    Der Messbereich ist von ca 20 bis 80°C

    Das Problem ist, dass ich bei unseren Elektrogrosshändler (Schweiz) nur Messumformer mit 0-10V finde, welche ca. 200CHF kosten. Eine Baugruppe für die 1200 mit 4 Eingängen kostet 350CHF...also günstiger
    Hallo,
    dann kaufe einfach bei einem anderen Händler. Es gibt genügend Lieferanten im Netz, die aktive 0-10V Fühler anbieten. Das "Gepfriemle mit PT100 und Messumformer würde ich mir nicht antun.

    http://www.fuehlersysteme.de/
    http://www.spluss.eu/de

    Gruß Michael

  11. #20
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von König Beitrag anzeigen
    Was man für einen PT100 braucht, ist ein Konstantstrom.
    Ich habe so etwas auch Zuhause (Kostengünstig) angewendet. Meine Sauna Temperaturregelung läuft in einer kompakten Mitsubishi SPS mit einem Analog In/Out Modul.
    Über einen Stromausgang speise ich den PT100 und greife parallel die Spannung über dem PT100 ab und führe sie auf den analogen Spannungseingang.
    Läuft seit Jahren einwandfrei und ich brauche keinen Meßumformer.
    der Konstantstrom sollte nicht höher als 1mA sein, sonst hast Du Messfehler durch die Erwärmung.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 15:47
  2. 4x Messumformer Pt100 auf 0-10V
    Von ChristianPaier im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 14:54
  3. Messumformer gesucht
    Von edi im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 14:08
  4. Arbeitsbereich Messumformer
    Von MatMer im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 09:28
  5. Strommessung mit Messumformer
    Von MatMer im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 10:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •