Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: [NEWBE-QUESTION] SPS Prinzip

  1. #1
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin Leute,

    ich habe eigentlich nicht viel mit SPS zutun, dennoch habe ich mich damit auseinander gesetzt. Habe mit der Trial Version von Trysim kleine Szenarien gebaut und ausprogrammiert spaßeshalber.

    Ich hab zwar nicht vor kommerziell irgendwas mit SPS zu machen, allerdings find ich es dennoch sehr interessant Deshalb dachte ich mir man könnte ja mal sone Miniatur SPS Maschine bauen um sie programmieren zu können. Allerdings bräuchte ich da noch etwas Starthilfe

    Habt ihr nicht vielleicht ein zwei Beispiele wie man etwas ganz simples bauen kann was man dann programmieren kann? Es muss absolut NICHT spektakulär sein nur um einmal den prinzipiellen Aufbau zu verstehen, zu sehen und gemacht zu haben.

    Bisher hab ich mich hier ein wenig umgeguckt und sah ganz nett aus von den Mitgliedern her, also vermute ich mal ich hab mir das richtige SPS Forum ausgesucht (wollte nur mal ein Lob da lassen).

    Danke im vorraus
    Zitieren Zitieren [NEWBE-QUESTION] SPS Prinzip  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hallo erstmal und herzlich willkommen,

    vielleicht solltest du das erstmal mit was kleinem anfangen, Siemens Logo oder die Easy von Moeller oder die NanoLine von Phoenix. Dann ein paar Taster für die Eingänge und LED's für die Ausgänge besorgen und anschliessen. Diese Kleinsteuerungen werden alle grafisch programmiert, ist erstmal das einfachste.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.786
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    wenn dich das Thema SPS wirklich intressiert, würde ich es nicht mit
    Parametriebaren Schaltgeräten wie Logo oder Easy versuchen, sondern
    gleich mit einer richtigen Steuerung. Da kannst du das was die kleinen
    dinger auch können, aber auch mehr.

    Eine Kleinesteuerung würde da aber schon reichen von Siemens könnte
    ich da die 1200er benennen, die kann schon einiges. Oder du findest
    etwas gebrauchtes in der "Bucht". Da kannst du ja auch mal nach
    Starterpaketen schauen, da dürfte es auch schon mal eine 200er sein.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (24.01.2011)

  5. #4
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    gleiche Meinung wie Helmut, man muß sich nicht erst den Stil mit KOP oder FUP versauen, lieber eine richtige Sprache.
    Die 200 würde ich nicht verwenden, auch wenn ich die selbst sehr oft und gerne nehme, das wird in Zukunft ein wenig exotisch werden.
    Als Alternative zur 1200 würde ich auch die "kleinen" Vipa (100er / 200er) mit anschauen, ich weiß es nicht 100%, nehme aber an das die mit dem "richtigen" Step 7 programmierbar sind.
    Apropos Step 7, WINPLC7 oder WINSPS7, eines von Vipa, das andere von MHJ, das Demo ist für den Hausgebrauch und zum Üben voll ausreichend und es ist ein Simulator drin, der auch richtig funktioniert. Da braucht man dann erstmal gar keine Hardware....


    Duck und weg
    Mario

  6. #5
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Hallo,
    gleiche Meinung wie Helmut, man muß sich nicht erst den Stil mit KOP oder FUP versauen, lieber eine richtige Sprache.
    Die 200 würde ich nicht verwenden, auch wenn ich die selbst sehr oft und gerne nehme, das wird in Zukunft ein wenig exotisch werden.
    Als Alternative zur 1200 würde ich auch die "kleinen" Vipa (100er / 200er) mit anschauen, ich weiß es nicht 100%, nehme aber an das die mit dem "richtigen" Step 7 programmierbar sind.
    Apropos Step 7, WINPLC7 oder WINSPS7, eines von Vipa, das andere von MHJ, das Demo ist für den Hausgebrauch und zum Üben voll ausreichend und es ist ein Simulator drin, der auch richtig funktioniert. Da braucht man dann erstmal gar keine Hardware....


    Duck und weg
    Mario
    Ja ich würde auch eine VIPA vorschlagen. Kein teurer MPI-Adapter notwendig, normale Speicherkarten für ganz wenig Geld und mit Step7 zu programmieren. Ich würde preiswert eine Studentenversion kaufen mit Step7 und PLCSIM.

  7. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ich glaub es geht hier in erster linie nicht um die steuerung sondern um das zu steuernde. zumindest lese ich den beitrag so. aklso sowas wie das bandmodell mit auswürfen oder ähnliches... aufzug, tor, kran, etc....
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #7
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Müsste die Trysim-Demo nicht sogar für ein virtuelles "Siemens-Lehrgang-Standard-Bandmodell" reichen?
    Gruß
    Michael

  9. #8
    SPS Newbe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Erstmal danke für die zahlreichen Antworten

    Man merkt allerdings sehr, dass ihr 'zu Hause' seid Ich redet drauf los, ich könnte mir das besorgen oder jenes Aber so richtig klar wird mir dadurch nichts. Also Fakt ist ich bin hier schonmal richtig, das merk ich, aus 2 Gründen:

    1. Zahlreiche Antworten, alle nett Keiner der geschrieben hat: NERV UNS NICHT NUTZ GOOGLE ^^
    2. Ihr seid wirklich in euer Element Das ist super

    Das musste ich mal vorweg loswerden. Komplimentmässig


    Aber nun stellt euch doch einfach mal vor ihr wüsstest so gut wie GARNICHTS über das Thema und ihr möchtet eine kleine Minianlage bauen (wie vierlage u.a. sagte

    Wie würdet ihr vorgehen? Schritt für Schritt, es geht nicht um die Programmiererei...

    Sondern eher darum:

    Wie sieht so eine Schaltung aus? Also ich benötige ja sicherlich ein programmierbares Speichermodul. Was empfiehlt sich da? Eine Bezeichnung alleine nützt mir da wenig Vor und Nachteile wären interessant.

    Wie wird das dann verschaltet? Nehmen wir an, eine ganz simple Maschine: Feuchtigkeitssensor soll 1 ergeben wenn er nass wird. Ist das der Fall wird Glühbirne A eingeschaltet.

    Wie müsste ich die Geschichten mit dem SPS Modul verdrahten? Welches SPS Modul bietet sich an? (Preiswert bin Azubi ) Wie bekomme ich mein SPS Code am besten auf dieses ausgwählte Speichermodul? (Kabel? Software? Bedienung der Software zum Übertragen des Codes?)

    Gruß
    Und danke im vorraus

  10. #9
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Vielleicht wäre ein Starterkit das richtige. Das würde ich dir empfehlen.
    https://eshop.phoenixcontact.de/phoe...do?UID=2988515

    Die Programmiersoftware ist kostenlos.

    Dann brauchst du nur noch einen Feuchtigkeitssensor, aber den bekommst du ja an jeder Ecke.

    Natürlich bieten auch andere Hersteller Starterkits an, aber über die weiß ich nicht bescheid, kann also nicht sagen ob die gut sind oder nicht.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  11. #10
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Wenn ich dich richtig verstehe sucht du ein Thema.
    Wie wäre es mit einer Modelleisenbahn aus Jugendzeiten. Dort kann man ganz klein anfangen und sich bis zur kompletten Automation austoben.
    Da du dies als Hobby machen möchtest, event. noch ein Tipp. Wir lassen Altanlagen über eine Elektrofima entsorgen. Da gibt es alles von der SPS bis zum Schaltdraht für *lau*. Es muss ja nicht das Neuste sein. Eine alte 95U würde zum reinschnuppern sicherlich auch reichen.
    Gibt es bestimmt auch in deiner Nähe!
    Grüsse Holger.

Ähnliche Themen

  1. Prinzip aktive Profibusterminierung
    Von bender.ac im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 13:03
  2. Question about Hart communication
    Von Mickaleto im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 19:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •