Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Relaisverriegelung

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde,
    ich will mit einer Beckhoff-CX9000 und den 16fach-DOs (KL2809) 18 Rolläden ansteuern (SPS ist schon bestellt, dauert aber noch bis ich´s endlich in der Hand habe). Neben der SW-Verriegelung soll natürlich auch eine HW-Verriegelung stattfinden. Ich habe Finder-Relais 41.52.9 24V mit 2 Wechslern (bis zu 8A belastbar).

    Welches ist jetzt die beste Möglichkeit für eine gegenseitige Verriegelung:

    a) SPS-Ausgang über den Öffnerkontakt des anderen Relais führen (am anderen Wechslerkontakt liegen die 230V an)
    b) Verriegelung auf der 230V-Seite
    c) Schließer von Relais 1 zum Schalten der Netzspannung, in Reihe dazu schaltet Relais 2 zwischen Auf/Ab um

    Möglichkeit c) gefällt mir irgendwie am besten, aber wahrscheinlich müsste ich dann die OSCAT-Bibliotheken noch ergänzen?

    Kann mir einer von Euch dazu weiterhelfen?

    Gruß, Stefan
    Zitieren Zitieren Relaisverriegelung  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Deinem Post entnehme ich dass du 230V Antriebe hast.

    Das sind meist Kondensatormotore.
    Wenn kurzzeitig mal beide Spannungen anliegen, rauchen die nicht gleich ab.
    In diesem Fall würde ich auf die HW seitige Verriegelung ganz verzichten.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.413
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Ich würde Variante a) umsetzen, sowie softwareseitig eine Zwangspause zwischen AUF und ZU. Ich finde, für diesen Zweck ist das mehr als genug. Nach 200 Jahren sollte man jedoch erfahrungsgemäß die Relais austauschen.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.490
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Ich nutze Variante "c".
    Eine Umschaltpause ist trotzdem nicht schlecht.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.413
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ich nutze Variante "c".
    Eine Umschaltpause ist trotzdem nicht schlecht...
    Eine Umschaltpause wird bei Variante "c" aber am schwierigsten.

    btw:
    Bei Beckhoff gibt es auch zweikanlige Thyristorklemmen mit gegenseitiger Verriegelung. Das wäre der Mercedes für Rolläden.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •