Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eingangsstrom bei einem DC/DC-Wandler (oder LDO) berechnen?

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    irgendwie habe ich heute ein Brett vorm Kopf, bitte nicht schimpfen.

    Ich formuliere das Problem allgemein:

    Ein Netzteil liefert mir maximal 70mA bei 24V Ausgangsspannung.
    Nun möchte ich dieses Netzteil für ein 5V-IC benutzen.
    Dieses fiktive IC benötigt einen Strom von 150mA bei 5V.
    Kann ich einen DC/DC-Wandler von 24V auf 5V benutzen, ohne dass ich den maximalen Strom auf der 24V-Seite übersteige?

    Wie muss man denn den Eingangsstrom bei einem DC/DC-Wandler bzw. LDO berechnen?
    Ich weiß nicht, wonach ich suchen muss, denn Google ist heute nicht mein Freund!

    Gruß,
    poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.
    Zitieren Zitieren Eingangsstrom bei einem DC/DC-Wandler (oder LDO) berechnen?  

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Ganz einfach (zumindest wenn man die Verluste nicht berücksichtigt):

    150mA bei 5V sind 0,75 Watt.
    70mA bei 24V sind 1,68 Watt.

    Geht also, sofern es sich nicht gerade um einen Linearregler handelt (der die 19 Volt nur in Wärme umsetzt).

    Was Du benötigst:

    Wandler mit Trafoprinzip (da muss die DC aber vorher zerhackt werden) oder aber ein Schaltregler. Der schaltet vereinfacht gesagt nur ein und aus. Beim Verhältnis 5/24 ist er etwa ein Fünftel der Zeit ein (also dem Spitzenwert von 150mA), effektiv sind's dann aber nur knapp 30mA.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Oberchefe für den nützlichen Beitrag:

    poppycock (17.03.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    24V x 0,07A = 1,68W (mögliche Eingangsleistung)
    5V x 0,15A = 0,75W (benötigte Ausgangsleistung)

    Wenn der Wirkungsgrad des Wandlers besser 0,75W * 100% / 1,68W = 45% ist (bzw. die Verlustleistung kleiner 1,68W-0,75W = 930mW) sollte das wohl gehen.

    Grüsse,
    Dirk

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu DirSch für den nützlichen Beitrag:

    poppycock (17.03.2011)

  6. #4
    Avatar von poppycock
    poppycock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    207
    Danke
    16
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank euch beiden!

    Man, ich hätte auch darauf kommen können mit der Leistung zu rechnen.
    Jedenfalls blicke ich nun durch das Loch im Brett vorm Kopf!

    Es dankt poppycock
    Mit einem Computer löst man die Probleme, die man ohne einen Computer nicht hätte.

Ähnliche Themen

  1. DC/DC Wandler
    Von c.wehn im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 15:49
  2. Einsen zählen in einem EW oder ED
    Von mufi im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 14:36
  3. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 16:18
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 19:27
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 08:59

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •