Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Messwandler Wheatstonsche Messbrücke

  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    42
    Danke
    13
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte gern die Temperatur von einem Heizelement über Widerstandsmessung bestimmen. Dieses hat bei Raumtemperatur ungefähr R=9 Ohm. Als erstes muss ich mal untersuchen wie der Temperaturkoeffizient, bzw. generell die Änderung des Widerstands bei dem Material ist. Dazu möchte ich eine Messbrücke einsetzen. Kennt jemand kompakte, fertige Brückenschaltungen, bzw. Wandler mit integrierter Brücke?

    Bei Rinck gibt es Messverstärker für Brückenschaltungen aber keine Brückenschaltungen an sich:

    http://www.rinck-electronic.de/rinck..._D_MV-U-BR.PDF
    http://www.rinck-electronic.de/rinck...V-U-BR_S54.PDF

    Vielen Dank im Voraus
    Mfg
    Zitieren Zitieren Messwandler Wheatstonsche Messbrücke  

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Warum Messbrücke? Diese setzt man ein um kleine Widerstandsänderungen zu messen.
    Z.B. DMS oder Widerstandsanemometer.
    Bei Heizungen ist die Änderung meistens deutlicher und über herkömmliche Widerstandsmessung zu erfassen. Je nach Aufbau kann/wird jedoch eine Thermospannung auftreten, so dass eine Messung mit Wechselstrom sinnvoll ist, was wieder für eine Wechselspannungsgespeißte Brücke spricht.
    Fertige Brücken sind meist im üblichen DMS Widerstandsbereich (160Ohm??) aufgebaut. Mal bei HBM fragen?
    Gruß Metabastler
    --
    Theater is life, cinema is art, television is furniture!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Metabastler für den nützlichen Beitrag:

    MrLeeh (18.07.2011)

  4. #3
    MrLeeh ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    42
    Danke
    13
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Metabastler,

    es handelt sich in der Tat nur um sehr kleine Widerstandsänderungen. Der Widerstand der Heizschicht beträgt insgesamt nur 9 Ohm. Die Widerstandsänderung liegt im mOhm-Bereich pro K. Genau kann ich es noch gar nicht sagen. Ich habe jetzt erstmal selber ne Brücke aufgebaut und nutze jetzt ein Universalmessgerät von Ahlborn mit Almemo-Stecker ZA9650FS0 für Messbrücken Differenz Millivolt für Voruntersuchungen.
    Für die Einbindung in die Anlage wird es dann wahrscheinlich der Messwandler von Rinck werden: http://www.rinck-electronic.de/rinck..._D_MV-U-BR.PDF.

    Kennt jemand ein geeignetes Hutschienenmodul wo ich ne kleine Leiterplatte mit Widerständen reinpacken kann?

    Danke
    MrLeeh

  5. #4
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hier sind gute Hutschienenmodule.
    In der Breite Modular, Höhe der Leiterplatte glaub ich 72mm.
    http://www.conrad.de/ce/de/product/7...archDetail=005

    MfG CAS
    www.cas-solution.de

    Alles geregelt...


    Weltraumflug in den USA zu gewinnen!
    Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,
    und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu cas für den nützlichen Beitrag:

    MrLeeh (18.07.2011)

  7. #5
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MrLeeh Beitrag anzeigen
    Hallo Metabastler,

    es handelt sich in der Tat nur um sehr kleine Widerstandsänderungen. Der Widerstand der Heizschicht beträgt insgesamt nur 9 Ohm. Die Widerstandsänderung liegt im mOhm-Bereich pro K.

    Für die Einbindung in die Anlage wird es dann wahrscheinlich der Messwandler von Rinck werden: http://www.rinck-electronic.de/rinck..._D_MV-U-BR.PDF.

    Danke
    MrLeeh
    Moin MrLeeh,

    Je nach Temperatur(differenzen) und Heiz- Leitermaterialkombination sind da aber auch schnell ein paar mV Thermospannungen drauf, die bei DC Messbrücken voll reinschlagen. (Test: Speisespannung umpolen und dann messen) und Deine Messtechnik hat derzeit DC-Brückenversorgung.

    Die Selbsterwärmung in Verbindung mit dem Temperaturkoeffizienten der übrigen Brückenwiderstände hast Du ebenfalls betrachtet?

    Heizelemente sind in ihrem Alterungsverhalten bzgl. Widerstandsänderungen auch lange nicht so gut spezifiziert wie RTDs .. Regelmäßiges Nachkalibrieren ist also nötig. Da wird evtl. eine Nachrüstung mit einem Temperatursensor billiger sein.

    (Wenn jetzt ein Lötkolben als Projektaufgabe runtergeregelt werden soll... OK, viel Spaß beim Erfahrung sammeln aber eine Prozessregelung aufs Kelvin mit diesem Ansatz???)
    Gruß Metabastler
    --
    Theater is life, cinema is art, television is furniture!

  8. #6
    MrLeeh ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    42
    Danke
    13
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Metabastler,

    ich kenne Anlagen, wo das so gemacht wird. Allerdings wird keine Messbrücke verwendet, sondern eine Konstantstromquelle mit Spannungsmessung.

    Zitat Zitat von Metabastler
    Die Selbsterwärmung in Verbindung mit dem Temperaturkoeffizienten der übrigen Brückenwiderstände hast Du ebenfalls betrachtet?
    Ja, daran habe ich gedacht. Ich halte das jedoch für irrelevant wenn die Widerstände so dimensioniert sind, dass sie sich während der Messung nicht nennenswert erwärmen (entsprechenden Teilungsfaktor und Gesamtwiderstand auswählen).

    Mfg
    MrLeeh

Ähnliche Themen

  1. Schmale Messwandler benötigt
    Von Semo im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 18:40
  2. Messwandler
    Von thomasgull im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 13:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •