Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Exakte konstante 230V Spannungs-Quelle. woher/ wie?

  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Halo,
    habt ihr nen Tipp wo ich eine Spannungsquelle finde, die am Ausgang exakt und konstant 230V AC +-1% oder kleiner ausgibt?

    Haben einen Prüfstand der leider durch Spannungssschwankungen im Netz mal mehr oder weniger Spannung an den Prüflling gibt und wir somit die Toleranzzeiten nicht einhalten können.

    Leistung sind nur ein paar watt(<10)


    Am besten wäre irgendwas fertiges als Komplettgerät , bin aber auch für andere Tipps offen.

    danke
    Geändert von DennisBerger (27.07.2011 um 11:11 Uhr)
    Zitieren Zitieren Exakte konstante 230V Spannungs-Quelle. woher/ wie?  

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Wie wäre es denn mit einer USV ?
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  3. #3
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    naja, ne USV muss nicht unbedingt ne konstante 230V Spannung haben in der gewünschten Genauigkeit. Wenn schon, dann müsste es eine sein mit integriertem "Spannungskonstanter" - u.U. genügt schon ein alleiniger, magnetischer Spannungskonstanter ohne USV.
    http://www.schuntermann.de/en/infodo...f/magspako.pdf

    gruss, o.s.t.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu o.s.t. für den nützlichen Beitrag:

    DennisBerger (27.07.2011)

  5. #4
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    wird wohl nicht klappen, oder?

    Eine USV schleift doch die Eingangsspannung 1:1 durch als bypass bis die eingangsspannung unter 210V fällt und schaltet dann um.

    wir benötigen eine Spannungsquelle, die den Prüfling mit fast exakt 230v AC konstant versorgt.
    also maximal 232V minmal 228V um genaue Prüfergebnisse zu bekommen.

  6. #5
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von o.s.t. Beitrag anzeigen
    naja, ne USV muss nicht unbedingt ne konstante 230V Spannung haben in der gewünschten Genauigkeit. Wenn schon, dann müsste es eine sein mit integriertem "Spannungskonstanter" - u.U. genügt schon ein alleiniger, magnetischer Spannungskonstanter ohne USV.
    http://www.schuntermann.de/en/infodo...f/magspako.pdf

    gruss, o.s.t.
    danke ist schon mal etwas, weiss nur nicht wie er sich verhält bei belastung.
    theoretisch können an der Prüfmaschine bis zu 30 Heizwiderstände aber auch nur 1-5 gleichzeitig geprüft werden (je nach bestückung durch die Produktion)
    Da die Leistung sehr gering ist, denke ich mal dürfte es keine Probleme geben.

  7. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DennisBerger Beitrag anzeigen
    wird wohl nicht klappen, oder?

    Eine USV schleift doch die Eingangsspannung 1:1 durch als bypass bis die eingangsspannung unter 210V fällt und schaltet dann um.

    wir benötigen eine Spannungsquelle, die den Prüfling mit fast exakt 230v AC konstant versorgt.
    also maximal 232V minmal 228V um genaue Prüfergebnisse zu bekommen.
    Schon mal was von einer Online-USV gehört?
    Die schleift die Spannung nicht nur durch ...

    Anyhow, dürften +-1% aber selbst da relativ schwierig werden.

    Wenn Geld gar keine Rolle spielt:
    http://www.datatec.de/Agilent-6811B-AC-Quelle.htm

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    DennisBerger (27.07.2011)

  9. #7
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.628
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Bei Conrad gibt's Labornetzteile, die eine ausreichende Stabilität bei schwankender Eingangsspannung bieten.
    Gruß
    Michael

  10. #8
    DennisBerger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    59
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    @msb und m-ott:
    hab ihr da links oder geräte für mich?

    online usv , nee so genau hab ich mich damt nicht befasst.
    tipp?

  11. #9
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Lödingsen
    Beiträge
    142
    Danke
    39
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu RalfS für den nützlichen Beitrag:

    DennisBerger (27.07.2011)

  13. #10
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.628
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von DennisBerger Beitrag anzeigen
    @msb und m-ott:
    hab ihr da links oder geräte für mich?
    Ich hätte gedacht, Du bekommst es selber hin, "Labornetzteil" bei Conrad einzugeben.
    http://www.conrad.de/ce/de/suggest/l...FDACD.ASTPCCP6
    Gruß
    Michael

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu M-Ott für den nützlichen Beitrag:

    DennisBerger (27.07.2011)

Ähnliche Themen

  1. Multitmeter mit Strom-, Spannungs- und PT100 geber?
    Von babylon05 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 17:38
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 07:44
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 16:29
  4. Spannungs-, Strommessung mit S7 400
    Von Einherjer14 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 12:32
  5. Exakte Längenzählung
    Von Outrider im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 15:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •