Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Leistungsverstärker von 20mA auf 90mA

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wunderschönen guten Tag,

    ich habe als Projekt die Aufgabenstellung bekommen, eine Drehzahlregelung zu basteln. Soweit so gut.

    Also habe ich einen Temperatursensor mit einer Schneider-Modicon SPS verbunden und die wiederum mit einem normalen PC-Lüfter. Alles läuft soweit ganz prima. Nur gibt es ein riesen Problem:

    Die SPS liefert nur 20mA am Ausgang während der Lüfter schon 90mA braucht. Nun suche ich einen Schaltplan für einen Verstärker der mir das Ausgangssignal soweit verstärkt, dass der Lüfter auch ordentlich auf Touren kommt.

    Nur leider siehts wohl damit in der großen weiten Internet-Welt nicht gut aus.

    Kann jemand mir bitte helfen. Wäre euch wirklich dankbar.

    CU
    Zitieren Zitieren Gelöst: Leistungsverstärker von 20mA auf 90mA  

  2. "Die einfachste Schaltung zur reinen Stromverstärkung ist ein Transistor in Kollektorschaltung, auch "Emitterfolger" genannt. Dabei liegt der Kollektor eines NPN-Transistors an Plus der Stromversorgung (z.B. 12V für PC-Lüfter), die Last zwischen Emitter und Minuspol. Am Emitter stellt sich dieselbe Spannung wie an der Basis ein, vermindert um ca.0,6 V Basis-Emitter-Schwellenspannung. Nun must Du Die Basis noch mit 0-12V statt der 0-20mA steuern. Dazu den Strom über einen Widerstand 12/20 * 1000 =600 Ohm führen.
    Plus an Basis, Masse an Masse.
    Zu beachten:
    1. Abklären, dass gemeinsame Masse zwischen SPS-Ausgang und Lüfterversorgung zulässig ist.
    2. Freilaufdioden für Motorinduktivität vorsehen.
    3. Abchecken, ob Kühlung erforderlich. In obigem Beispiel max Verlustleistung ca. 90mA * 6V= 540mW, kann aber sein dass bei blockiertem Motor höhere Ströme auftreten!"


  3. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Die einfachste Schaltung zur reinen Stromverstärkung ist ein Transistor in Kollektorschaltung, auch "Emitterfolger" genannt. Dabei liegt der Kollektor eines NPN-Transistors an Plus der Stromversorgung (z.B. 12V für PC-Lüfter), die Last zwischen Emitter und Minuspol. Am Emitter stellt sich dieselbe Spannung wie an der Basis ein, vermindert um ca.0,6 V Basis-Emitter-Schwellenspannung. Nun must Du Die Basis noch mit 0-12V statt der 0-20mA steuern. Dazu den Strom über einen Widerstand 12/20 * 1000 =600 Ohm führen.
    Plus an Basis, Masse an Masse.
    Zu beachten:
    1. Abklären, dass gemeinsame Masse zwischen SPS-Ausgang und Lüfterversorgung zulässig ist.
    2. Freilaufdioden für Motorinduktivität vorsehen.
    3. Abchecken, ob Kühlung erforderlich. In obigem Beispiel max Verlustleistung ca. 90mA * 6V= 540mW, kann aber sein dass bei blockiertem Motor höhere Ströme auftreten!

  4. #3
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dankeschön!

Ähnliche Themen

  1. 4-20mA Signal 0-20mA Analogeingangskarte
    Von pius im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:30
  2. 4-20mA von S7 auf PC
    Von Zolda im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 22:48
  3. 0-20mA ist nicht gleich 0-20mA
    Von Der Nils im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 21:16
  4. 331 6ES7 7KF01 0AB0 0-20mA / 4-20mA
    Von BastiMG im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 08:08
  5. Eingang 0-20mA auf 4-20mA ändern....
    Von kirk42 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 17:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •