Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Heizwiderstand: Wieviel Ampere zieht einer Phase?

  1. #11
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    503
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Drucky89 Beitrag anzeigen
    Jeder Strangstrom beträgt hier etwa 17,4A (4kW/230V). Die Summe der 3 Strangströme beträgt ca. 52A... ... Dennoch beträgt der Spannungsabfall über einem Heizwiderstand 230V und damit kann gerechnet werden.
    Die Erklärung ist auf jeden fall für die Tonne..
    So viel Technik und nur Probleme!!

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu MeisterLampe81 für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (24.01.2012)

  3. #12
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    Friesoythe
    Beiträge
    116
    Danke
    9
    Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Drucky89 Beitrag anzeigen
    Jeder Strangstrom beträgt hier etwa 17,4A (4kW/230V). Die Summe der 3 Strangströme beträgt ca. 52A. Das Ganze gilt bei symmetrischer ohmscher Last (Heizwiderstände)! Der Neutralleiter muss hier nicht angeschlossen werden, da die Stromsumme im Neutralpunkt Null ist. Dennoch beträgt der Spannungsabfall über einem Heizwiderstand 230V und damit kann gerechnet werden.
    Den Neutralleiter würde ich aber auf jeden angeschlossen, um unerwartete Nullpunktverschiebung zu vermeiden falls ein Heizstab durchbrennt.

    MFG
    Christoph

  4. #13
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Commander_Titte Beitrag anzeigen
    Den Neutralleiter würde ich aber auf jeden angeschlossen, um unerwartete Nullpunktverschiebung zu vermeiden falls ein Heizstab durchbrennt.
    Ich denke die Aufgabe des Fragestellers bezieht sich auf eine Schulaufgabe und nicht auf eine praktische Anwendung.

  5. #14
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    Die Erklärung ist auf jeden fall für die Tonne..
    Was ist nicht verständlich?

  6. #15
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    Friesoythe
    Beiträge
    116
    Danke
    9
    Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Drucky89 Beitrag anzeigen
    Ich denke die Aufgabe des Fragestellers bezieht sich auf eine Schulaufgabe und nicht auf eine praktische Anwendung.
    Das mag nartürlich sein, aber es wurde bei uns damals in der Ausbildung immer wieder gesagt, auf der Meisterschule war es genauso. So kann man das auch in der Theorie immer wieder verinnerlichen.

  7. #16
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Commander_Titte Beitrag anzeigen
    Das mag nartürlich sein, aber es wurde bei uns damals in der Ausbildung immer wieder gesagt, auf der Meisterschule war es genauso. So kann man das auch in der Theorie immer wieder verinnerlichen.
    Muß ich das verstehen ?

  8. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Drucky89 Beitrag anzeigen
    Was ist nicht verständlich?
    Das folgende ist (denke ich) der Stein des Anstosses :
    Zitat Zitat von Drucky89 Beitrag anzeigen
    Jeder Strangstrom beträgt hier etwa 17,4A (4kW/230V). Die Summe der 3 Strangströme beträgt ca. 52A.
    ... denn es fliessen ja nie mehr als die 17,4A (ich habe es jetzt nicht nachgerechnet) wegen der Verschiebung der 3 Phasen zueinander.
    Ich würde hier vielleicht doch mal die 3 Phasen als Diagramm aufzeichnen.

    Gruß
    Larry

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    MeisterLampe81 (25.01.2012)

  10. #18
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... denn es fliessen ja nie mehr als die 17,4A (ich habe es jetzt nicht nachgerechnet) wegen der Verschiebung der 3 Phasen zueinander.
    Der Strangstrom von 17,4A ist ja bereits der quadratische Mittelwert (RMS oder Effektivwert) und daher zeitunabhängig (phasenverschiebungsunabhängig). Es fließen je Strang (Phase) die 17,4A als quadratischer Mittelwert. Der Effektivwert hat die gleiche Wirkung, wie ein gleichgroßer Gleichstrom. Daher kann auch die Summe der drei Strangströme (52A) zu jedem Zeitpunkt (bzw. zu jeder Phasenlage) gebildet werden.

  11. #19
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Drucky89 Beitrag anzeigen
    Der Strangstrom von 17,4A ist ja bereits der quadratische Mittelwert (RMS oder Effektivwert) und daher zeitunabhängig (phasenverschiebungsunabhängig). Es fließen je Strang (Phase) die 17,4A als quadratischer Mittelwert. Der Effektivwert hat die gleiche Wirkung, wie ein gleichgroßer Gleichstrom. Daher kann auch die Summe der drei Strangströme (52A) zu jedem Zeitpunkt (bzw. zu jeder Phasenlage) gebildet werden.
    Und wo willst Du Deine 52 A messen, bzw. zu was soll diese Summe gut sein ?

  12. #20
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du meinst das rein mathematisch. 3x die 17,4 sind rund 52A ! Aber für was soll das gut sein ?

Ähnliche Themen

  1. Minimaschine zur kurzen Verwendung. Wieviel Doku, wieviel Sicherheit?
    Von element. im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 18:56
  2. Wegschalten einer Phase am Motor, WARUM?
    Von baui im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 14:08
  3. Drehstromtrafo an einer Phase betreiben
    Von MarioS007 im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 09:28
  4. Thyristor-Regelung 0-40 Ampere
    Von sterni im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 22:59
  5. Wieviel Ohm hat ein Eingang einer S312C?
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 09:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •