Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: 0-10V wandeln in 0-10kOhm

  1. #1
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Vreden
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Gemeinde.
    Ich möchte gerne einen Hifi Verstärker über die Sps ansteuern. Hat jemand schon mal sowas gemacht oder eine gute Idee?
    Der Hintergrund ist Lautstärkenregelung für ein Haus. Ich möchte gerne bestimmte Lautstärken zu bestimmten Szenen vorgeben.

    Gruß
    Zitieren Zitieren 0-10V wandeln in 0-10kOhm  

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Motorpoti, leider ohne Rückmeldung wo's grade steht:
    http://www.voelkner.de/products/3377...ntiometer.html

    Wenn ein paar Stufen reichen: Zu- / Wegschalten von Widerständen per Relais (nicht grade High End)

    oder richtig basteln:
    http://www.mikrocontroller.net/topic/180153

  3. #3
    Temminator ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Vreden
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ja das mit dem Motorpoti war auch meine erste Idee, habe es auch schon angeschlossen und getestet. Aber wie du schon gesagt hast, das man nicht wirklich weiß wie es steht ist suboptimal. Ein Analog wert wäre schon nett.

    Ich habe mir jetzt mal ein elektronisches Poti bestellt, bin gespannt wie das funktioniert.

    http://www.elv-downloads.de/service/manuals/DP1/DP1_KM.pdf



  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Temminator Beitrag anzeigen
    Ich habe mir jetzt mal ein elektronisches Poti bestellt, bin gespannt wie das funktioniert.
    Wie hast du das denn vor, willst du den Inkrementalgeber runterlöten und die Signale von der SPS aus generieren?

    Die meisten digitalen Poti ICs haben eine serielle Schnittstelle (SPI, I2C). Darum ist es eigentlich am einfachsten sich mit einem kleinen Mikrocontroller (z.B. Attiny) ein kleines Interface zu bauen welches einen Analogwert auf den entsprechenden Widerstandswert umsetzt. Aber die Ausrüstung hat ja nicht jeder zu hause rumliegen.

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Es gibt auch Motorpotis mit mehreren mechanisch parallel geschalteten Potis, da kannst du dann über zb.: 0-10V die Stellung wider in die SPS bringen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hi, warum nicht bei Null ne Nocke und nen Mikroschalter als Endlagenüberwachung einbauen. Nachts ggf ne Initialisierungsfahrt und gut. Damit dürfte der Istwert auch nach mehreren Fahrten hinreichend genau sein. Sollte billiger sein als per AI einen zweiten Poti zurückzukoppeln. Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

  7. #7
    Temminator ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Vreden
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die AI/AO hätte ich zur Verfügung. Das ist nicht so toll mit den Potis, da die ja mit einer Rutschkupplung arbeiten. Ich müsste bei jedem Ausschalten eine Initialisierungsfahrt machen, da ich ja auch eine Lautstärke mitnahme/Übernahme in den Nächsten Raum machen möchte. Ich habe einen Multiroom Verstärker mit 8 Lautstärkereglern.
    Da ist die Lösung mit dem Elektronischem Poti eleganter wie ich finde, da ich definierte werte habe. Da müsste ich nur einen Baustein basteln der die hoch und runter Zählwerte passend verarbeitet.

  8. #8
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hi, mehrkanal Verstärker?! Das klingt dich verdächtig nach RS232. So Kisten lassen sich doch damit normal fernsteuern. Wäre das nicht einfacher? Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

  9. #9
    Temminator ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Vreden
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das wäre natürlich der Hit wenn der So eine Schnittstelle hätte.
    Und sehr blamabel wenn ich das übersehen hätte .

    Evtl. weiß ja jemand mehr, es ist ein "sirus pro mxc 8".

  10. #10
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi, mehrkanal Verstärker?! Das klingt dich verdächtig nach RS232. So Kisten lassen sich doch damit normal fernsteuern. Wäre das nicht einfacher? Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

Ähnliche Themen

  1. SPS-Ausgang 0..10V auf 0..24V wandeln
    Von Toddy80 im Forum Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.11.2017, 15:03
  2. 0-10V vs. 4-20mA
    Von Berx im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 17:34
  3. Stromwandler mit 0-10V
    Von MRT im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 22:54
  4. 0-10V Dimmersteuerung mit S7
    Von DLBURNIE im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 10:56
  5. 2 – 10V Parametrieren
    Von David AU im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 11:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •