Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Stromerzeuger will nicht.....

  1. #1
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    mein Stromerzeuger liefert mir im Leerlauf eine Spannung von 4,8V (Soll 230V)
    Frequenz von ca 140Hz (soll 50Hz)
    Kondensator hat 18uf statt 12uf.....
    der Motor ist ein Endress ESE 30 BS/S

    wo ist mein bgedankenfehler?
    Zitieren Zitieren Stromerzeuger will nicht.....  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Ohne Last würde ich messen.

    Was ist dein Problem?
    Wenn du eine Lampe ansteckst, leuchtet die?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #3
    Nutts ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Leerlauf ist für mich ohne Last... Ich hab keine 4V Lampe.....

  4. #4
    Nutts ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hoffentlich ist die spule nicht kaputti....

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    Hat er eine Erreger-spule ?

    Falls ja, welche Spannung hat diese.

    Gruß Karl
    Karl

  6. #6
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nutts Beitrag anzeigen
    Leerlauf ist für mich ohne Last... Ich hab keine 4V Lampe.....
    Ich meinte eine 220V Lampe?
    Es gibt Regler, die einen Strom brauchen um funktionieren und regeln zu können.
    Was funktioniert nicht?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  7. #7
    Nutts ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Karl,

    ich schilder es am besten ausführlicher:
    Ich habe einen Endress ESE 30 BS/S. Der Verbrennungsmotor läuft. Auch der Elektromotor dreht sich. Nun währe meiner Vermutung nach das dieser Verbrenner den synchronmotor übersteuert. allerdings ist die verblommte schraube (werkseinstellung) NICHT bewegt worden. bei der hohen frequenz würde ich es daher irgendwie annehmen. wir haben den vergaser reguliert und die frequenz geht etwas runter allderings die spannung bleibt dieselbe.... ich nehme an das man eine erreger spule hat... der spannungsabfall lässt die vermutung leider zu

  8. #8
    Nutts ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    bike, wir haben einen heizstrahler 1000 watt und einen bohrer angeschlossen....

  9. #9
    Nutts ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    beides funktionierte nicht, magnetisieren (mit 9V), alles probiert......

  10. #10
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    lieber TE, lies Dir das nochmal durch und stell Dir mal vor Du wärst jemand anders, vielleicht sogar jemand, der sich mit sowas auskennt:

    Zitat Zitat von Nutts Beitrag anzeigen
    Hallo Karl,

    ich schilder es am besten ausführlicher:
    Ich habe einen Endress ESE 30 BS/S. Der Verbrennungsmotor läuft. Auch der Elektromotor dreht sich. Nun währe meiner Vermutung nach das dieser Verbrenner den synchronmotor übersteuert. allerdings ist die verblommte schraube (werkseinstellung) NICHT bewegt worden. bei der hohen frequenz würde ich es daher irgendwie annehmen. wir haben den vergaser reguliert und die frequenz geht etwas runter allderings die spannung bleibt dieselbe.... ich nehme an das man eine erreger spule hat... der spannungsabfall lässt die vermutung leider zu
    Das mit dem Verbrennungsmotor scheint ja noch logisch, was zum Teufel aber ist ein Elektromotor an einem Stromerzeuger? Wie kann ein "Verbrenner" einen Syncronmotor übersteuern? Erkläre das bitte anhand anerkannter Physik. Muß ich weitermachen?
    Mein Tip, wenn das so eine 99Euro Stänkerbüchse ist, ist das ein Fall für den Wertstoffhof. Ansonsten ist der Elektromaschinenbauer Deines geringsten Mißtrauens Dein Freund.

    Sorry und Gruß
    Mario

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 08:23
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 20:51
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 22:22
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 14:16
  5. Stromerzeuger 40KW
    Von Solaris im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 13:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •