Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Analog E/A Modul zu ET200S

  1. #1
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Ich möchte ein Potentiometer (0..10V) über ein ET200S Modul auslesen.
    Gibt es keine Module, welche man direkt auch die +10V abgreifen kann? Also alle drei Leiter am Modul anschliessen?
    Ich habe auch kein Netzmodul gefunden, dass mir die 10V generieren kann, und so müsste ich die ja von extern bringen. Ist das so?

    Danke
    Lg
    Zitieren Zitieren Analog E/A Modul zu ET200S  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Spannungsteiler um aus 24V 10V zu bekommen und daran dann das Poti.

    Code:
    24V --
            |
            R
            |--- 10V----
            |               
            R ----------- 0-10V
            |               
    0V---------------   0V

    Ich hatte auch schon Potis (von Murr?) die das intern gemacht haben...

    Thomas

  3. #3
    Inematov ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Da hast du Recht, wäre eine Variante, aber ist das Industrie-tauglich?
    Bei jedem Poti noch Widerstände einbauen (oder schon welche mit integr. kaufen) finde ich unpraktisch.

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    mir würde auch nur das so einfallen, wie von Thomas genannt.
    Bei vielen Poti's kannst du dir natürlich auch vielleicht noch ein 10V-Netzteil einbauen.
    Aber, wie auch immer, ist der Vorschlag mit den Vorwiderständen, aus meiner Sicht praktikabel und wenn du es anständig ausführst auch absolut industrie-tauglich - was spräche aus deiner Sicht dagegen ?

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Ich habe bei einer Anlage mit mehreren Potis mal einen DC/DC Wandler eingesetzt, und damit dann die Potis versorgt. Gibts auch von Murr, Phoenix und Co.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Inematov ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das mit dem Netzteil ist sicher was, aber dann muss ich ja wenn ich mehrere Stationen habe überall eins einbauen, oder eben halt ein grosses im Hauptschrank und dann verteilen.
    Ist keine grosse sache, aber wäre praktischer wenn es ein direktes Modul gäbe, welches direkt in die Baugruppe gesteckt werden kann. Die spannung kann ja vom Versorgungsmodul abgezapft werden. So muss man auch dies nicht seperat montieren.
    Das ist mir fast Sympatischer als Widerstände, aber ich denke das ist eine Philosohie-Frage
    Aber dann hat sich die Sache geklärt, war nur der Hoffnung es gäbe sowas

    Danke

  7. #7
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    http://www.ebay.de/itm/OFFER-WIN-MUR...item35be3e13cd Hab auf die schnelle nichts besseres gefunden. Soetwas auf die Art war es. Musst mal bei Murr im Katalog schauen oder anfragen.

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Inematov Beitrag anzeigen
    Ich habe auch kein Netzmodul gefunden, dass mir die 10V generieren kann, und so müsste ich die ja von extern bringen.
    Wenn Du einen Analogausgang frei/übrig hast, dann kannst Du die 10V damit erzeugen. Ist wahrscheinlich nicht die billigste Variante, ist aber am schnellsten realisiert und macht am wenigsten Arbeit.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    muss das unbedingt 0-10 Volt sein? Gibt doch auch Module wo man Potis direkt drauf gibt (und dann in der Hardwarekonfig beispielsweise einstellt: 0-600 Ohm)

  10. #10
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    247
    Danke
    21
    Erhielt 81 Danke für 50 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es gibt von Belimo ein Potentiometer das mit 24V versorgt wird und 0-10 oder 2-10V liefert, ist aber nicht mit 22mm Einbaugeräten kombinierbar:

    http://www.belimo.ch/pdf/d/SGF24_2_0_de.pdf

    Habe ich schon verwendet und kann nichts negatives darüber sagen, sind sogar halbwegs Wasserfest wenn sie sauber eingebaut werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 17:25
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 08:02
  3. Biete Analog-In- und Analog-Out-Karten für S7-300
    Von HansAmBau im Forum Suche - Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 19:43
  4. ET200S StandardüHigh Feature Modul?
    Von jabba im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 09:12
  5. Suche S5 Analog Output Modul
    Von -Andreas- im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 09:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •