Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Problem mit Siemens DC UPS

  1. #1
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    245
    Danke
    20
    Erhielt 80 Danke für 49 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen!

    Ich habe ein Problem mit einer Siemens DC-UPS 6EP1931-2DC41 und das Akkumodul 6EP1935-6MD11

    Vor ca. zwei Wochen wurde das Gerät installiert, von Beginn an leuchtet aber die Alarm-LED, was eine fehlende Pufferbereitschaft signalisiert. Laut Handbuch gibt es einige Punkte die dazu führen können, wie zB unterbrochene Verbindung zum Akkumodul oder defekte Batteriesicherung. All diese Punkte können ausgeschlossen werden, das Akkumodul sitzt genau neben der USV und beide Geräte sind nagelneu.

    Da auch meine Zeit für Basteleien dieser Art begrenzt ist habe ich das Ganze mal dabei belassen und mich mit dem Support in Verbindung gesetzt, dieser konnte mir aber auch nicht direkt helfen, es wurde ein Defekt der USV vermutet, daher habe ich vorsorglich eine neue eingebaut und siehe da - das Problem ist immer noch da?!

    Das Austauschgerät kommt aus einer ganz anderen Charge, und zwei defekte Geräte aus zwei unterschiedlichen Chargen schließe ich ansich aus...
    Am Freitag, also zwei Wochen später habe ich mich nochmals an dem Gerät versucht, eventuell war der Akku ja nur unvollständig geladen, dachte ich mir. Dieses mal fand ich das Gerät mit leuchtender "Bat" und blinkender OK LED vor, im Takt der OK-LED hört man auch das Relais klicken.
    Nach dem abklemmen der Versorgung wurde das angeschlossene Gerät auch tatsächlich von der Batterie versorgt. Nachdem die Versorgungsspannung wieder angeschlossen war leuchtet wieder die Alarm-LED.<BR><BR>Ich würde ja den ganzen Kram ausbauen und durch etwas anderes ersetzen, benötige aber die USB-Schnittstelle um die Runtime eines angeschlossenen Panels herunterzufahren.

    Ahja, die Versorgungsspannung liegt bei ca. 24V (+-0,1V), auch der Akku liefert eine entsprechend hohe Spannung, die dauerhaft leuchtende Alarm-LED würde auch nur bei einer Akkuspannung <18V (laut Anleitung) leuchten.

    Hat jemand einen Tip?
    Zitieren Zitieren Problem mit Siemens DC UPS  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    An der linken Seite der Gerätefront hast du ein Mäuseklavier. Überprüfe und Poste doch bitte mal diese Einstellungen. Eine Versorgungsspannung von genau 24V halte ich persönlich für etwas knapp bemessen, da das Akkumodul selbst bei 50°C noch 26,3V Ladeschlußspannung hat.

    Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Kann jetzt ja was ganz einfaches sein ...

    Die "ON" Brücke ist eingelegt?
    Sollten imho die beiden rechten Klemmen sein, neben den Relais-Ausgängen, bzw. die beiden unteren ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Die "ON" Brücke ist eingelegt?
    Sollten imho die beiden rechten Klemmen sein, neben den Relais-Ausgängen, bzw. die beiden unteren ...
    Brücke muss nicht unbedingt sein - der entsprechende DIP-Schalter tut es ebenso (afaik der unterste von allen)

    Gruss, o.s.t.

  5. #5
    Avatar von acid
    acid ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    245
    Danke
    20
    Erhielt 80 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten, die DIP-Schalter sind bis auf den "Ein.Aus" Schalter auf Werkseinstellung, die Brücke ist auch eingesetzt.

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Wie ist denn die Werkseinstellung und passt diese zu deiner Anwendung?

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Hab jetzt zwar nicht mehr alles im Kopf, aber Blinken deutet auf zu geringe Akkukapazität hin.

    bei neuem Akku würde ich das erst mal als eher unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen ansehen.

    Wahrscheinlicher ist, dass die Spannungseinstellung mit dem Mäuseklavier nicht stimmt. (zu gering ist)

    Im Typenblatt des Akkus mal nachsehen was für deinen Akku bei deinen Bedingungen die richtige Einstellung ist und dann das einstellen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  8. #8
    Avatar von acid
    acid ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    245
    Danke
    20
    Erhielt 80 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Die Temperatur im Schaltschrank liegt bei ~25°, Werkseinstellung ist eine Ladeschlußspannung von 27V und ein Ladestrom von 0,4A, was in diesem Fall auch zu dem Akku passt.

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlicher ist, dass die Spannungseinstellung mit dem Mäuseklavier nicht stimmt. (zu gering ist)
    Du meinst eine zu geringe Ladeschlußspannung?

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Ja, aber wenn das passt: miss mal die Spannung am Akku, im Normalbetrieb sollte die von dir eingestellte Spannung am Akku anliegen.
    Wenn ja, USV OK, Sicherungen OK, Akku wahrscheinlich tod.

    Wenn nein, Sicherung kontrollieren, Schalter EIN

    kannst du testweise einen anderen Akku dranhängen? können auch Autobatt oder so sein.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  10. #10
    Avatar von acid
    acid ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    245
    Danke
    20
    Erhielt 80 Danke für 49 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich bin im laufe der Woche nochmal dort, dann messe ich nochmal die Spannung am Akku und versuche testweise einen anderen anzuschließen, mal sehen

    Langsam glaube ich, ich bin zu doof sowas simples wie eine USV zum Laufen zu bekommen

Ähnliche Themen

  1. Ups...die 954 läuft ja aus!
    Von rostiger Nagel im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 12:16
  2. Problem mit Siemens Starter
    Von slot23 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 13:05
  3. Problem mit Siemens Step7 5.4 SR6
    Von stevemab27 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 19:03
  4. Problem mit siemens Frequenzumrichter
    Von Flamminho im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 15:26
  5. Problem mit Siemens Logo
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 12:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •