Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wann sind Optokoppler sinnvoll?

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    Ich habe bisher immer die Relais der Serie 49 von Finder z.B. 49.61.7.024.0050 oder die Finder Installationsschütze benutzt, um mit einer SPS Verbraucher ein- und auszuschalten. Jetzt habe ich die Serie 39 von Finder entdeckt und bin von den Relais begeistert. In der gleichen Serie gibt es nun aber auch Relais mit Opto-Koppler, die mit bis 2A belastet werden können.

    Was ist denn der Vorteil (oder Anwendungsbereich) eines solchen Relais mit Opto-Koppler?
    Zitieren Zitieren Wann sind Optokoppler sinnvoll?  

  2. #2
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Vorteil ist die garantiert sichere elektrische Tennung zwischen Anlage und SPS Steuerung.

    In der Regel haben aber die SPS Lieferanten auch schon Optokoppler im Angebot, wenn es benötigt wird.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.

  3. #3
    LL0rd ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Vorteil ist die garantiert sichere elektrische Tennung zwischen Anlage und SPS Steuerung.
    Das ist mir schon klar. Aber wann macht es wirklich Sinn, den Opto-Koppler zu verwenden? Bzw. ich kann ihn ja nicht wirklich alleine verwenden. Dahinter werde ich ja eh noch ein zweites Relais oder einen Schütz verwenden müssen, um genug Last schalten zu können.

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Relais mit Opto-Koppler,
    Würde eher vermuten dass es reine Optokoppler sind (ohne Relais). Gedacht für etwas kleinere Leistungen und viele Schaltvorgänge da verschleißfrei (bei Betrieb innerhalb der Spezifikation).

    Elektrische Trennung ist sowohl bei optokoppler als auch bei Relais gegeben.

  5. #5
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Es gibt auch optokoppler mit höherer Schaltleistung.
    Die Teile sind schneller als relais'.
    Langlebiger und leider
    ein wenig "nicht billiger"

    Man man handy input is nix...
    Geändert von Verpolt (10.10.2012 um 21:15 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Optokoppler haben auch die Eigenschaft meistens eine höhere Schaltfrequenz zu erreichen als die herkömmlichen Koppelrelais. Auch ist die Einschaltzeit bedeutend kürzer.

  7. #7
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    543
    Danke
    60
    Erhielt 42 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hi

    Optokoppler benutzt man auch meistens bei Signalübertragungnen. Das heisst, wenn Signale z.B. verstärkt werden müssen, von NPN auf PNP umwandeln etc.
    Das heisst, wenn Signale mit wenig Leistung aber mit vielen Schaltspielen übertragen werden müssen. Bei Verbrauchern schalten (z.B. Lampen, etc.) würde ich bei Relais bleiben.

    Vorteil von Optokoppler:
    - schnelle Schaltspiele
    - galvanische Trennung (wird auch bei Medizinaltechnik eingesetzt)
    - "abnutzungs" frei

    Gruss blimaa

  8. #8
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    169
    Danke
    59
    Erhielt 25 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ein großer, noch nicht gennanter Vorteil ist dass Optokoppler auch ohne Last auf Dauer sicher zu schalten.
    Im Gegensatz dazu kann ein Relaiskontakt der zum Signalaustausch (auf SPS DI = keine Last) genutzt wird oxidieren und einen Spannungsabfall erzeugen.
    Die LED an der Baugruppe leuchtet, aber es liegen nur noch ~16V an -> Karte erkennt das High-Signal nicht mehr.

    Ansonsten
    +Schaltspiele
    +"Verschleissfrei"
    +galvanische Trennung
    -Preis
    -Belastbarkeit A (mehr A = expotentiell mehr €)
    Bankraub: eine Initiative von Dilettanten.
    Wahre Profis gründen eine Bank.
    Bertold Brecht

  9. #9
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dani Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ein großer, noch nicht gennanter Vorteil ist dass Optokoppler auch ohne Last auf Dauer sicher zu schalten.
    Im Gegensatz dazu kann ein Relaiskontakt der zum Signalaustausch (auf SPS DI = keine Last) genutzt wird oxidieren und einen Spannungsabfall erzeugen.
    Die LED an der Baugruppe leuchtet, aber es liegen nur noch ~16V an -> Karte erkennt das High-Signal nicht mehr.
    Ein sehr wichtiger Aspekt. Für Signale im Miliampere-Bereich Optokoppler!

  10. #10
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich nutze Optokoppler oft auch für PWM auf Heiz und Kühldeckenventilen. Da diese doch einen eher hohen Strom ziehen und sehr sehr viele Schaltspiele haben lege ich sie im normalfall nicht direkt auf Steuerausgänge sondern hänge einen Optokoppler dazwischen.

    Bei sehr hohen Leistungen nehme ich dann den grossen Bruder der Optokoppler. Halbleiterschütze z.B. der Siemens SIRIUS SC 3RF23- Reihe.
    Da geht dann die Galvanische Trennung flöten, dafür hohe Leistung, hohe Schaltspiele etc.
    Nehme ich meist bei Heizlast bis zu 30kW

    mfG René

Ähnliche Themen

  1. F-Steuerung, ab wann sinnvoll?
    Von kiestumpe im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 10:32
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 22:16
  3. Wann NH-Sicherung und wann DIAZED/NEOZED
    Von Snake787 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:14
  4. Wann sind einfache Schütze/Relais für Safety-Anwendungen erlaubt?
    Von jogger im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 21:02
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 20:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •