Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Wieviel Sicherheit

  1. #21
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja wenn du von Anfang an geschrieben hättest was da so los ist....

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    tobili (25.11.2012)

  3. #22
    tobili ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    27
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hm...magst da wohl recht haben

    Dann sag ich trotzdem erstmal....

  4. #23
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    134
    Danke
    10
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobias,
    Es kommt wohl auf den Antrieb an.

    Bei einem reversierbaren Stellantrieb (Kondensatormotor) reicht eine softwareseitige Verrigelung der Ausgänge. Wenn dann einmal ein Relais hängen bleibt, bekommt der Antrieb auf beiden Richtungsklemmen Spannung. Der Antrieb wird nicht defekt davon. Er bleibt halt stehen. So ist es zu mindest bei den Mischer-/Ventilantrieben in der Heizungstechnik.

    Bei einem Drehstronm-Stellantrieb (Wendeschützsteuerung) würde ich immer eine hardwareseitige Verriegelung vorsehen.

    Gruß Michael

  5. #24
    tobili ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    27
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    ist aber trotzdem nicht gut, wenn der von beiden Seiten bestromt wird......

  6. #25
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    179
    Danke
    11
    Erhielt 53 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    ...sehe das Problem bei Drehstrom nicht..., Wendeschützkombinationen von Eaton sind fertig mittels Steckbrücken verdrahtet, dadurch sind sie elektrisch verriegelt, zusätzlich sind sie auch noch mechanisch verriegelt. Ich würde Wende-Motorstarter von Phoenix nehmen, wenn der Platz begrenzt ist. Da ist auch gleich das Bi-Metall/MS-Schalter mit drin.

    mfG Jan

  7. #26
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tobili Beitrag anzeigen
    zu 100%. da sind 3~Motoren, bei den Klappen und Schirmen!..
    Darf ich mal fragen was für Typen das sind? Dreiphasige Klappenstellantriebe sind mir in der Klimatechnik noch nie begegnet.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. #27
    tobili ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    27
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die sind von Lock und sehr geläufig, jedefalls bei fast allen Gewächshäusern.

    Die von Wendestarter von Phoenix sind schon nett (auch wegen Motorschutz) aber preislich nicht so dolle....aber ja, Platz gespart!

    greez

  9. #28
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tobili Beitrag anzeigen
    zu 100%. da sind 3~Motoren, bei den Klappen und Schirmen!

    Klimarechner->je 2 Koppelrelais->je 2 Schütze
    die Relais haben einen Wechsler. das erste erhält 24V auf Com, NO geht auf einen Schütz. der NC geht auf Com vom zweiten Relais und dessen NO geht auf den anderen Schütz (die Schütze sind dann auch nochmals elektrisch verriegelt) und vor den Schützen ist nen Motorschutzschalter.
    Das ist das Mindeste und genau so würde ich es machen. Die Schütze müssen unbedingt elektrisch gegeneinander verriegelt sein. Nur die Relais auf irgend eine Art verriegeln reicht nicht aus, da sie zu schnell umschalten. Seitens der Software eventuell noch eine kleine Zwangspause (Mindestausschaltzeit) realisieren. Das I-Tüpfelchen wäre eine mechanische Verriegelung der Schütze. Hierfür gibt es für die gängigsten Schütze entsprechendes Zubehör. Das ist aber hier nicht unbedingt notwendig.

    http://www.lock.de/de/produkte/elekt...anchor=2110077
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  10. #29
    tobili ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    27
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das die Schütze elektrisch (und mechanisch) verriegelt sein sollten/müssen ist schon klar.
    Mir gings hauptsächlich um die Koppelrelais.

    grre

Ähnliche Themen

  1. Minimaschine zur kurzen Verwendung. Wieviel Doku, wieviel Sicherheit?
    Von element. im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 18:56
  2. Sicherheit
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 17:34
  3. Sicherheit??
    Von Hitschkock im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 10:44
  4. Sicherheit
    Von kpeter im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 08:13
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 10:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •