Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Schützen eines Mikrocontroller

  1. #1
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Leute ich hab da mal ne frage!

    Undzwar ich habe einen Mikrocontroller und möchte dessen Eingänge ansteuern.
    Diese Eingänge sind ungeschützt und nun möchte ich sie wie bei einer SPS Über Optokoppler schützen alles soweit kein Problem!
    Nun meine Frage ich hab schon ne zeichnung gemacht wie ich das alles ansteuern muss, jedoch stelle ich mich ein wenig dumm an was das
    auswählen eines Optokoppler angeht! wie würde ihr das machen?
    Der Eingang des Mikrocontroller's kann maximal 3,3V DC ab!
    Meine Steuerspannung im Schaltschrank beträgt 24V DC und über einen Festspannungsregler 3,3V DC für die Eingänge!
    Falls ich was vergessen habe zu beschreiben dann tut es mir leid, aber wir können uns ja vernüftig unterhalten!

    Danke im Voraus

    Kev
    Hier Könnte eine Signatur stehen

    Zitieren Zitieren Schützen eines Mikrocontroller  

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Hallo RaspberryPi

    Bin grad auch dabei mir was zu bauen für den Pi, weil ich angst um die GPIO-Schnittstelle habe.
    Ich werde Optokoppler einsetzen!

    Grüße

    Marcel

  3. #3
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jop genau es geht um die GPIO-Schnittstelle!

    Marcel welche Optokoppler setzt du ein und setzt du auch eine Spannung von 3,3V DC ein

    Grüße

    Kev
    Hier Könnte eine Signatur stehen


  4. #4
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich bin noch am Tüfteln! 3,3V ist ja ein muss, da die Eingänge sonst nicht mehr lang leben!
    Hardware habe ich mir noch keine Überlegt, ich bin mir auch nicht sicher ob ich auf 24DC gehe.

    Ich hab aus nem geschlachteten Drucker ein paar 12VDC Motoren, nen paar Stepper, nen haufen 5V Krempel.
    Das wollt ich eigtl. mit dem Pi verheiraten!

    Grüße

    Marcel

    P.S: Relais oder Taster können ja direkt die 3,3V schalten, achte aber darauf das du immer ein Definiertes Signal anlegst, also z.B. über nen 10kOhm widerstand den Eingang immer auf Masse ziehst wenn das Relais/der Taster offen ist.

  5. #5
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jop da hast du recht, naja ich Tüfftel hier auch seit ca 3 wochen rum...

    naja wenn man nebenbei Arbeitet ist das so nen Thema ;D aber ich habe echt keine ahnung welchen Optokoppler ich nehmen soll .... das kann
    ein schon ganz schön auf den .... gehen
    Achso das hab ich zum Beispiel noch nicht gewusst mit dem Widerstand also lege ich den widerstand gegen Masse immer an den Eingang an damit, wenn ich ein HIGH SIGNAL bekomme, ein definiertes Signal erhalte ?!

    Grüße

    Kev
    Hier Könnte eine Signatur stehen


  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.302
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Hi Kev,

    da Du von Elektronik/Schaltungstechnik anscheinend so gar keine Ahnung hast und Schaltschrank erwähnt hast, empfehle ich Dir mal sowas wie das hier:

    PhoenixContact - Solid-State-Relaismodul - PLC-OSC- 24DC/ 48DC/500/W - 2980636

    Für alternative Empfehlungen benötigt man schon ein paar mehr Angaben:
    - was ist das für ein Mikrokontroller genau bzw. wie sind die Eingangsdaten und/oder -schaltung
    - hat er schon integrierte Pull-Up- oder Pull-Down-Widerstände
    - wie hoch ist die Signalfrequenz
    - willst/kannst Du professionelle Leiterplattenmodule für TS35 bauen
    - für wieviele Eingänge brauchst Du die Optokoppler
    - ...

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Im Prinzip ist es so: (vereinfacht mit Schalter)

    3,3V DC -> Schalter -> Eingang

    Zwischen Eingang und Schalter klemmst du nun einen 10kOhm Widerstand gegen Masse.
    Daraus resultiert:

    Schalter geschlossen -> 3,3V fallen über den Widerstand ab, definiertes High-Signal am Eingang
    Schalter offen -> Der Eingang wird über den Widerstand auf Ground gezogen -> Definiertes LOW-Signal am Eingang

    10kOhm habe ich gewählt weil dann der Strom bei geschlossenem Schalter sehr gering ist, hat tadellos funktioniert!

    Da ich an den Eingängen bisher nur Schalter oder ähnliches habe brauche ich da noch nicht um Optokoppler gucken, die Ausgänge sind erstmal interessanter! Da will ich außer vllt. einer LED alles über Optokoppler und eine separate Spannungsversorgung schalten!

    Grüße

    Marcel

  8. #8
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was hälst du von dieser Schaltung, mein eigentliches Problem ist (Ich hab sonst nicht so viel mit Elektronik zu tun) das wie bestimmen die auf der Colektor Seite den Widerstand gegen masse ?!

    24vsps5V.gif
    Hier Könnte eine Signatur stehen


  9. #9
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Das ist genau das was ich erklärt habe, nur das der Masse schaltet und den Widerstand gegen 5V TTL hat.

    Grüße

    marcel

  10. #10
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ Harald
    Gar Keine Ahnung habe ich nicht ich habe doch Grundwissen und das Kann man ja Ausbauen oder?! der Mikrocontroller ist Beaglebone
    Hier Könnte eine Signatur stehen


Ähnliche Themen

  1. Signalaustausch S5 <-> Mikrocontroller
    Von nikilouder im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 12:46
  2. Mikrocontroller Einstieg
    Von MRT im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 22:56
  3. ANSI-C Datenbank in einen Mikrocontroller
    Von Krumnix im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 08:54
  4. Analogsensoren an AVR-Mikrocontroller sinnvoll?
    Von bricktop im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 10:27
  5. SPS oder Mikrocontroller
    Von Eyebreaker im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2004, 12:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •