Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fahrgassenschaltung fürDrillmaschine steuern

  1. #1
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    mein Name ist Jan und ich bin neu hier im Forum. Ich habe noch keine erfahrung mit SPS Steuerungen, kenne mich aber in der Elektrik und Elektronik ganz gut aus.
    Nun zu meiner Frage, ich möchte die Steuerung einer Fahrgassenschaltung an einer Drillmaschine konstruieren. Die Aufgabenstellung dabei ist die, je nach gefahrener Spurnummer, Fahrgassenabstand und Spurbreite zwei der insgesamt 25 Abgänge per Magnetklappe zu verschließen. Wenn ich bis jetzt richtig recherchiert habe brauche ich ein Modul mit einem Eingang (Sensor der beim Ausheben der Maschine immer eine Spur weiterschaltet und 25 Ausgängen für die Magnetklappen. Dann muss ich ja noch irgenwie Auswählen wie breit die Fahrgassenabstände und die Spurbreite sein sollen.
    Was für Bauteile brauche ich um diese Steuerung zu realisieren, wo bekomme ich sie und wie teuer sind diese ca.? Kann ich als Anfänger so eine Steuerung programmieren?

    Vielen Dank für euer Hilfe!

    PS: Ich hoffe ich habe meine Frage in den richtigen Bereich geschrieben?
    Zitieren Zitieren Fahrgassenschaltung fürDrillmaschine steuern  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Folgende Punkte:

    1) Hier befassen sich fast alle mit Steuerungen für Industriemaschinen. Da läuft die SPS-Steuerung im Allgemeinen mit sauberen 24V und ist in einem Schrank (belüftet oder klimatisiert) eingebaut und wird (meist) nicht dreckig. Wenn du eine Steuerung auf einer Landmaschine einsetzen willst, mußt du dir Gedanken um die Versorgungsspannung und um Störungen auf dem Bordnetz machen. IFM (www.ifm.com) haben spezielle Steuerungen für mobile Anwendungen.

    2) Wenn du das für deine eigene Maschine haben willst, kommt irgendein Mikrocontroller billiger.

    3) Du brauchst Ausgangsmodule, die deine Magnetklappen steuern. Gibt es die Klappen schon? Strom u. Spannung?

    4) Dein einer Eingang zum Ausheben: Ist es leicht, da ein klares Signal zu bekommen? Oder schaukelt die Maschine da auch mal und schaltet 2 oder 3 weiter?

    5) Du wirst das irgendwie bedienen müssen, um Dinge wie Spurnummer, Fahrgassenabstand oder Spurbreite vorzuwählen, deshalb wirst du ein Bedienpanel haben wollen.

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo Jan,

    in der Praxis ist es so, dass an der Drillmaschine nicht etwa alle 25 Ausgänge mit Magnetklappen versehen werden, sondern nur die zwei in der Spur, die benötigt werden. Ansonsten wirds zu teuer. Soll heißen: die Spurbreite und damit der Abstand der beiden Magnetklappen wird einmal eingestellt, je nach Traktor. Wenn man jetzt die Fahrgassenabstände weiß und die Drillbreite, weiß man auch wie oft die Magnetklappen zugeschaltet werden müssen - z.B. bei jedem dritten oder vierten Mal Ausheben. Bei uns ist es so dass hinten am Antriebsrad der Drillmaschine ein induktiver Näherungsschalter das Absenken der Drillmaschine erkennt und die kleine Steuereinheit einfach nur mitzählt. Bei jedem x-ten Absenken werden die Magnetklappen zugeschaltet. Außerdem kann man das Zuschalten der Magnetklappen auch manuell verhindern, wenn z.B. wegen eines Hindernisses oder Steins die Drillmaschine ausgehoben werden musste obwohl keine neue Spur angefangen wurde.
    Ich würde dann keine komplizierte Steuerung nehmen, eher konventionell mit Zähler und LED aufbauen. Ansonsten gilt auch das was Zottel schreibt.

    Gruß Steafn

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    39
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab für nen "ähnlichen Fall" (ich brauchte 24Volt, weil ich 24Volt Spulen hatte, und 12 Volt hätte kaufen müssen) eine 24 Volt Versorgung mittels Umformer realisiert.
    Ja, die gibbet, 12 Volt auf 24Volt, kosten irgendwo zwischen 20 und 30 Euro bei 5A glaub ich, lange her.
    Wie "sauber" die 24Volt dann sind, kann ich nicht sagen.


    SPS ist für diesen Zweck trotz allem viel zu teuer.
    Da gibts preiswertere Sachen.

    C-Control lief jahrelang störungsfrei im Mähdrescher direkt an Bordspannung - 60 Euros incl. Gehäuse

Ähnliche Themen

  1. Drehgeber Steuern
    Von lolo im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 08:52
  2. Stufenloses steuern
    Von Bollmann im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 13:45
  3. Sercoachsen steuern
    Von Noyan im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 11:49
  4. Beobachten/Steuern
    Von max1de im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 12:26
  5. Ausgänge an S5 steuern
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 18:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •