Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Zentrale Zeitschaltuhren

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich suche so was ähnliches wie ein zentrales Zeitschaltuhren System.

    Wir haben in unserer Produktion zig Schaltuhren für verschiedene Aggregate, die zu unterschiedlichen Zeiten
    ein/aus schalten. Fast jeden 2ten Tag müssen Schaltzeiten verändert werden - das ist eine ständige Lauferei.

    Die Schaltzeiten sollten deshalb von einem zentralen Panel oder PC für die jeweiligen Aggregate einstellbar sein.

    Kennt jemand zufällig ein fertiges System das leicht zu konfigurieren ist? Es sollen auch Laien die Zeiten einstellen können.

    Danke und Gruß
    Zitieren Zitieren Zentrale Zeitschaltuhren  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.406
    Danke
    448
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Ich kenne da jemanden, der eine quasi-fertige S7-Lösung liefern könnte. Die Bedienung erfolgt über WinCCflexible RT oder Panels, wobei auch mehrere unabhängig voneinander möglich sind. Allerdings ist programmbedingt je Bedienteil immer nur eine Schaltuhr von hunderten möglichen gleichzeitig darstellbar. Mit etwas Mehraufwand könnte man auf einem Monitor auch mehrere nebeneinander darstellen. Die Auswahl der Kanäle erfolgt z.Bsp. über Schaltflächen oder Auswahllisten. Wieviele Kanäle und wieviele Schaltzeiten je Kanal werden denn benötigt?
    Geändert von Onkel Dagobert (09.04.2014 um 21:18 Uhr)
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (15.04.2014)

  4. #3
    Avatar von ssound1de
    ssound1de ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hi Onkel

    Danke für Deine Antwort. An was Ähnliches habe ich auch schon gedacht.
    Ich hätte das Ganze per S7<->PC Verbindung realisiert (also Ethernet).
    Zur Eingabe der Schaltzeiten hätte ich ein kleines VB-Programm geschrieben, das auf mehreren (schon vorhandenen) Rechnern laufen könnte.

    Im Moment sind es 8 Kanäle - Anzahl stetig wachsend.
    Pro Kanal bräuchte ich je Tag 2 Schaltzeiten (1x Ein, 1x Aus). Ein Ferienprogramm je Kanal wäre auch nicht schlecht.

    Da das Ganze schon ein bisschen was kosten würde, wollte ich erstmal nach einer fertigen Lösung suchen. Bisher hab ich
    aber nichts gefunden - außer EIB

    Nee... EIB hat schon auch seine Berechtigung... ist aber sicher einigen SPS-Proggern zu unflexibel.

    Gruß

  5. #4
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    737
    Danke
    32
    Erhielt 145 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ssound1de Beitrag anzeigen
    Fast jeden 2ten Tag müssen Schaltzeiten verändert werden - das ist eine ständige Lauferei.
    Folgen die Änderungen einem bestimmten Rhytmus oder läuft hier jemand dem Sonnenverlauf hinterher?

    Wegen EIB/KNX - ein Gira Homeserver wäre kinderleicht zu bedienen, der Umsetzungsaufwand minimalst.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu GLT für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (15.04.2014)

  7. #5
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    du möchtest ja eigentlich was fertiges...
    Vielleicht möchtest du ja doch das Ganze selber machen ?

    Wir steuern unsere Werkstore über Ethernet
    Haben auf dem PC VISAM installiert und steuern die Tore über sogenannte ADAM-Module an
    (In VISAM kann man auch Skripte programmieren -> und somit auch Zeitschaltuhren realisieren ->siehe Beispielprogramme von VISAM)
    schau mal hier: http://www.visam.com/category.php?kat=443
    oder lass dich direkt einmal von denen beraten
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu rheumakay für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (15.04.2014)

  9. #6
    Avatar von ssound1de
    ssound1de ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GLT Beitrag anzeigen
    Folgen die Änderungen einem bestimmten Rhytmus oder läuft hier jemand dem Sonnenverlauf hinterher?

    Wegen EIB/KNX - ein Gira Homeserver wäre kinderleicht zu bedienen, der Umsetzungsaufwand minimalst.
    Sie folgen dem Auftragseingang
    Wir haben unterschiedliche Produkte mit jeweils stark schwankendem Auftragseingang.

    Es geht aber auch um Energieeinsparung. Wir haben ziemliche Strom- und Gasfresser.
    Pünktlich zum Produktionsende soll ein Aggregat abschalten. Kurz vor Feierabend heißt es dann... wir müssen noch was fertig machen... kannst du noch 15Min. länger stellen?
    Teilweise heißt es "Morgen ist keine Produktion". Eine Stunde später darf ich die ganzen Einstellungen wieder ändern, weil doch produziert wird.
    Oder es heißt.... Mo.17:00, Di.15:00, Mi.18:00
    Teilweise muss der Kompressor 30Min. länger laufen als Anlage A usw.

    Oft vergessen auch die Verantwortlichen mir Bescheid zu geben... dann steht die Produktion plötzlich weil die Schaltuhr nicht nachgestellt wurde.

    Die Verantwortlichen sollen ihr Zeugs selbst einstellen können, nur geht das nicht, wenn eine Schaltuhr im Schaltschrank ist.

  10. #7
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    737
    Danke
    32
    Erhielt 145 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Wieviel Vorlauf brauchen die Anlagen zur Produktion?
    Wäre es denkbar, daß eine manuelle Startanforderung praxisgerecht wäre?


    Zitat Zitat von ssound1de Beitrag anzeigen
    Pünktlich zum Produktionsende soll ein Aggregat abschalten. Kurz vor Feierabend heißt es dann... wir müssen noch was fertig machen... kannst du noch 15Min. länger stellen?
    Ein Tasterschaltung zur Laufzeitverlängerung mit Abschaltwarnung ginge nicht?
    z.B. 15min vor Abschalten Blinklicht/Hupe u. per Tasterdruck nochmal 30min


    Zeitschaltuhren beissen sich halt ein wenig mit völliger Flexibilität - u. wenn die Zuständigen schon vergessen "Bescheid zu sagen", dürften sie wohl auch das Stellen der Zeitpunkte vergessen bzw. aus Bequemlichkeit grössere Zeiträume wählen.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu GLT für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (16.04.2014)

  12. #8
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    12
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Moin,

    vielleicht nicht ganz so kompliziert, aber ich hatte gerade eine Idee wie das ganze Kostengünstig und simpel gelöst werden kann.
    Einen Schlüsselschalter mit 2 Kontakten aussen am Schaltschrank. Ein Kontakt zum überbrücken der Schaltuhr, wenn länger gearbeitet wird und ein Kontakt für Dauer aus, wenn garnicht gearbeitet wird. Schlüssel liegt bei dem entsprechenden Vorarbeiter. Vorteil, einfach und günstig, DU muss weniger rennen.
    Nachteil Vorgesetzter könnte was vergessen (würde er aber auch vergessen dir bescheid zu sagen also hier keine Änderung)

    Vielleicht ist das ja eine Idee.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Elchbulle für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (16.04.2014)

  14. #9
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    270
    Danke
    42
    Erhielt 93 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wenn mehrere Uhren in der Anlage verteilt sind ist vielleicht das etwas:
    http://www.wut.de/e-57637-ww-dade-000.php

    oder wenn die Schaltleitungen zu einem zentralen Punkt gelegt werden können:
    Wago Ethernet- Controller, z.B. 750-881, mit entsprechenden Ausgangskarten & weiteres, mit Anwendungsbeispiel "Scheduler".

    Mit einem Web- Browser kann die Uhr konfiguriert werden, ob mit oder ohne Feiertagen usw.
    Die von GLT beschriebene Laufzeitverlängerung über einen Taster an der Maschine währe auch einfach zu realisieren.

    MfG aus OWL
    Dingo

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu dingo für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (16.04.2014)

  16. #10
    Avatar von ssound1de
    ssound1de ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für Eure Antworten.

    @GLT
    Taster zur Laufzeitverlängerung... Grundsätzlich keine schlechte Lösung. Allerdings müsste bei längerer Laufzeit von Anlage A dann auch noch die Kompressor-Laufzeit verlängert werden. Lässt sich sicher per Verdrahtung machen, löst aber nur einen kleinen Teil der Probleme.

    @Elchbulle
    Damit haben wir bei unseren Kompressoren schon schlechte Erfahrungen gemacht. Da schaltet dann der Verantwortliche auf Hand, und schon läuft der Kompressor das Wochenende durch, weil vergessen wird wieder auszuschalten. Die Kompressoren sind natürlich Lastgesteuert, aber Leckagen gibt es ja immer.

    @Dingo
    Das Web-IO Teil (insbesondere das 12x) sieht auf den ersten Blick ganz gut aus. Das werd ich mal genauer untersuchen. Man kann ein 30 Tage Muster bestellen. Mal sehen wie sich der Aufwand mit dem Kalender gestaltet. Danke für den Tipp. So was in der Art hab ich gesucht.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 16:01
  2. Entwickler Zentrale Leittechnik (m/w) gesucht!
    Von ictjob.de im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 14:18
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 08:11
  4. Logo und Zeitschaltuhren
    Von martin..84 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 06:00
  5. zentrale / dezentrale Motorenansteuerung
    Von Daniel B im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 17:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •