Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hochspannungsbehandlung für Kabel, damit der Laserdruck hält

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2014
    Ort
    Bayrischer Wald
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute, das ist mein erster Beitrag hier. Also es geht um folgendes: Unsere Firma stellt Heizkabel her, diese müssen am Ende noch bedruckt werden. Dazu wird das Kabel vorher mit Hochspannung bestrahlt. Ich zeige euch ein paar Bilder wie das aussieht:
    [IMG]file:///C:%5CUsers%5Cstelzl%5CAppData%5CLocal%5CTemp%5Cmsohtmlclip1%5C01%5Cclip_image001 .jpg[/IMG]Reinsch hochspannung 1.jpgReinsch hochspannung 2.jpgReinsch hochspannung 3.jpg

    Jetzt die Frage: Weiß jemand aus welchen Material diese 3 Röhrchen sind und wo ich sowas herbekomme? Man sieht im 1. Bild dass die Spannung gleichmäßig aus den 3 Röhren kommt. Das Material sieht aus wie Porzelan und innen drin ist ein Metallkern.
    Vielen Dank schonmal
    Zitieren Zitieren Hochspannungsbehandlung für Kabel, damit der Laserdruck hält  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Bei dem Material dürfte es sich um Keramik handeln.
    Du musst halt mal die Hersteller von Korona-Anlagen abklappern.

  3. #3
    Bartechniker ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2014
    Ort
    Bayrischer Wald
    Beiträge
    25
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank, Korona war das Wort das mir fehlte weiß vielleicht jemand noch wo man so Keramikröhren kaufen kann?

  4. #4
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.501
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es dürfte sich bei diesen "Röhrchen" um gekapselte Hochspannungselektroden handeln. Daher den Hinweis von Blockmove ernstnehmen.
    Hersteller von Koronaanlagen, (Ent)- Ionisationsanlagen wie gesagt gibt es massenhaft. Ggf. mal einen Vertreter antraben lassen.
    Im einfachsten Fall kannst Du den Originalhersteller noch identifizieren und kontaktieren.

Ähnliche Themen

  1. WinCC Skript hält unmotiviert an
    Von stefan_shs im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 09:35
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 11:49
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 10:13
  4. Neues USB-Kabel für S5-Steuerungen: ACCON-COM-Kabel USB
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 11:04
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 18:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •