Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Füllstandmessung Öltank

  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Füllstandmessung am Öltank für den Hausgebrauch. Anforderungen sind ein 4-20mA Signal ( alternativ 0-10V) und ein Messbereich von ca. 1,5m-1,8m. Bis jetzt gefunden habe ich den IFM LR3000, es darf aber auch gerne etwas günstiger sein.

    http://www.ifm.com/products/de/ds/LR3000.htm

    Die Genauigkeitsanforderungen sind nicht Millimetergenau, es sollte aber schon etwas mehr als nur "Tank leer" und "Tank voll" bei rumkommen.

    Habt ihr noch Ideen? Höhenmessung per Laser auf die Öl-Oberfläche hat im Test leider nicht funktioniert.

    Gruß
    Timo
    chaos, panic and disorder - my work is done!
    Zitieren Zitieren Füllstandmessung Öltank  

  2. #2
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Schau mal bei Fafnir . Du brauchst eine zugelassene Messung für Heizöl / Diesel.
    Der Sensor ist im Oeldampf !

    Es gibt auch mechanische Swimmeranzeiger mit aussenliegenden Poti.

    Gruß

    Lupo
    Gruß

    Lupo

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo
    nimm eine Pegelsonde http://www.tecson.de/pegelsonden.html

  4. #4
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    503
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Schau mal bei Afriso nach http://www.afriso.de/n2301168/i2310006.html . Dann in der Rubrik -Füllstand kontinuierlich-. Da gibt es u.a. digitale Anzeigegeräte mit Analogausgang..

    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Hast du bereits ein Gerät mit Schwimmer das dir derzeit den Füllstand anzeigt?

    Da könnte man ev. ein Mehrgangpoti einbauen.

    Besser wäre allerdings eine Ölbeständige Sonde die über den Druck den Füllstand als 4-20mA ausgibt, ist aber nicht ganz Günstig wie du siehst.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen,

    Schwimmer habe ich leider nicht, somit fällt die Variante Poti leider raus. Die anderen Vorschläge machen einen guten Eindruck, habe ich mir mal anbieten lassen.

    Vielen Dank!

    Gruß
    Timo
    chaos, panic and disorder - my work is done!

  7. #7
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo Timo,
    ich würde einen Druckmessumformer (Messbereich 0...200mbar / 4...20mA) und ein Tauchrohr (Durchmesser ca. 8-10mm) verwenden. Der gemessene Druck ist analog zur Eintauchtiefe (z.B. bei Wasser: 1m = 100mbar).
    Wir verwenden diese Methode der Füllstandmessung in 700°C heißer Schmelze (Gießerei), Auflösung ist besser als 1mm!

    Zur Skalierung für andere Flüssigkeiten braucht man nur die Dichte des Mediums (Heizöl extraleicht: 0,86 kg/dm³ @15°C). Wenn die Temperatur steigt, dehnt sich das Öl im Tank aus (die Füllhöhe/Eintauchtiefe des Messrohres steigt), aber die Dichte sinkt -> Der gemessene Druck bleibt gleich. -> Das bedeutet, dass man die Anzeige am besten in Kilogramm skalieren sollte.

    MfG,
    Chris

  8. #8
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    253
    Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren

Ähnliche Themen

  1. S7-200 Füllstandmessung
    Von b0db0y im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 11:27
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 21:28
  3. Füllstandmessung im Staubsilo
    Von Markus im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 17:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •