Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Richtiger Einstieg in die SPS-Welt. 1. Fragen (Vorkenntnisse mit Mikrocontrollern)

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    10
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und guten Morgen zusammen,

    ich komme aus dem Elektronikbereich und habe Erfahrungen mit Mikrocontroller der Marke Atmel und der Software Atmel Studio (Programmiersprache C/C++).
    Ebenfalls habe ich Erfahrungen mit Motoren, Sensoren jeglicher Art, digitalen Ein- und Aus- sowie analogen Ein- und Ausgängen. Jedoch alles eher im Kapitel Gleichstrom.
    In meinem privaten Haushalt habe ich bisher mit einfachen Logikbaugruppen wie Theben Pharao (das ist aber schon länger her) und zuletzt mit Siemens Logo gearbeitet. Letztere Logik, steuert die gesamte Elektrik meines Kellers.

    Nun kommen in Zukunft beruflich (Maschinenbaufrabrik) andere und größere Projekte auf mich zu, die meiner Meinung nach industrielle SPS erfordern.
    Und an dieser Stelle möchte ich euch gerne die ein oder andere Frage stellen.
    Ein aktuelles Projekt wird z.B. die Ansteuerung von Richtung und Geschwindigkeit von mehreren Motoren in Abhängigkeit von Sensoren und Auswertung von Daten sein. Dies sogar - man kennt es von einigen Chefs - recht zeitnah. Wir sprechen hier von wenigen Monaten in der Ergebnisse vorliegen müssen.
    Schon bei der Besprechung habe ich festgestellt, dass die Grenzen mit den einfachen µ-Controllern erreicht sind. Zumal es dafür keine industriellen Richtlinien gibt und ich dabei auch kein gutes Gefühl habe. Oft genug ist es passiert, dass ein Controllerboard aus unerfindlichen Gründen seinen Dienst versagt hat. Dann lieber richtig und so wie es sich gehört.

    Meine Schwierigkeit liegt nun in erster Linie darin mich für das richtige System zu entscheiden auf das ich mich dann auch anschließend konzentrieren möchte.
    Nach meinen Recherchen gibt es CoDeSys-SPS-Systeme mit genormter Programmiersprache. So z.B. EATON-SPS mit einfachen Erweiterungsmöglichkeiten (Link hier).
    Und z.B. noch Siemens Simatic S7. Ebenfalls mit sehr, sehr vielen Erweiterungsmöglichkeiten (ehrlich gesagt bin ich auf Anhieb mit den Möglichkeiten überfordert und bräuchte da etwas Hilfestellung).
    Gegen letztere Steuerung hat der Vorgesetzte leider ein großes Missverhältnis. Ursache: wird sich noch herausstellen, denke ich.

    Zusammengefasst sind mir folgende Dinge wichtig:
    - zügige Erlernbarkeit der Programmierung in den ersten Schritten. Intensivierung durch weitere Schulungen.
    - Schnittstellen um Motoren mit Frequenzumrichtern etc. zu steuern, Sensoren auszuwerten, Berechnungen und Logiken aufbauen.

    Was würdet ihr mir als SPS-Anfänger empfehlen? Bzw. wo und womit fängt man am besten an?
    Im Voraus allerbesten Dank!
    Zitieren Zitieren Richtiger Einstieg in die SPS-Welt. 1. Fragen (Vorkenntnisse mit Mikrocontrollern)  

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ich würde hier Wago empfehlen mit einer Codesys-SPS. Die Erweiterungsmöglichkeiten sind gut, Informationen über Codesys und Wago sind reichlich vorhanden.
    Siemens ist wohl momentan was für Leute mit starken Nerven, zumindest die neueren Plattformen sind bei Siemens nicht ganz so rund.

    Ein Wago-Starterset wäre doch mal ein Anfang. Zum Beispiel: Ethernet Starterkit 750-880.

    Ansonsten ist die Welt der Steuerungstechnik recht groß, da gibt es noch viele andere Möglichkeiten.

  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.339
    Danke
    388
    Erhielt 219 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Eingesetzte Technik ist vor alm auch vom vorgaben und Geldbeutel der Kunde abhängig.

    Wenn Hannover nicht zu weit weg ist, würde ich ein besuch an der Hannover messe empfehlen.
    http://www.hannovermesse.de/

    Die ist schon in 2 / 3 Wochen. Da kann Mann die Produkte / unterschiede sehen.

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu de vliegende hollander für den nützlichen Beitrag:

    ostermann (09.04.2015)

  5. #4
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Meine Schwierigkeit liegt nun in erster Linie darin mich für das richtige System zu entscheiden auf das ich mich dann auch anschließend konzentrieren möchte.
    Nach meinen Recherchen gibt es CoDeSys-SPS-Systeme mit genormter Programmiersprache. So z.B. EATON-SPS mit einfachen Erweiterungsmöglichkeiten (Link hier).
    Und z.B. noch Siemens Simatic S7. Ebenfalls mit sehr, sehr vielen Erweiterungsmöglichkeiten (ehrlich gesagt bin ich auf Anhieb mit den Möglichkeiten überfordert und bräuchte da etwas Hilfestellung).
    Eine Empfehlung für das richtige System, glaube ich, kann niemand Dir geben.
    Hierzu fehlen einfach auch Infos zu den nötigen Parameter.
    Da könnten sich die Prioritäten von Kunde zu Kunde bzw. teils von Anforderung zu Anforderung verschieben können. Hierzu ist es aber auch Vorteilhaft ein Pflichtenheft zu erstellen.

    Oft ist es auch so, dass die Kunden eigene Präferenzen haben und da ist es meist von Vorteil sich damit zu arrangieren. Es ist meist Sinnvoll auf die Kundenpräferenzen einzugehen, was sich teils im Support durch den Kunden wiederspiegeln kann! Frage ist auch z.B. die Ersatzteilhaltung usw.
    Wenn z.B. Kunde A meist Siemens einsetzt, wäre es doch naheliegend dies auch dort zu machen.
    Anderseits kann Kunde B ggf. Wago oder B&R einsetzen …

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  6. #5
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Es gibt hier eigentlich nur 2 Welten, Siemens und Codesys.

    TIA (Siemens) ist gegenüber Codesys weit zurück und auch auf eine Firma (Siemens) im Prinzip beschränkt.

    Als Anfänger (der bestimmt schon einen Laptop hat) würde ich mir bei Pollin, Conrad oder vergleichbaren Händlern einen Rasdpberry PI für < 50 Euro zulegen

    Dazu ein PI Interface für < 30 Euro und schon hast Du die komplette und potente Hardware, um loszulegen.

    Hier im Forum tummeln sich einige, die da auch forschen und mit Rat und Tat weiterhelfen.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Raspberry PI  

  7. #6
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    TIA (Siemens) ist gegenüber Codesys weit zurück und auch auf eine Firma (Siemens) im Prinzip beschränkt.
    Ich kann einem Anfänger gegenüber so einen Satz nicht unkommentiert stehen lassen. Bei allen Problemen mit TIA ist es noch immer so dass in vielen Industrien Siemens gesetzt ist und overall wahrscheinlich Marktführer ist. Dieser Satz suggeriert Siemens wäre 2te Wahl in der SPS Welt und das stimmt nicht. Auch jemandem einen RasPI zu empfehlen der industriellen Anwendungen machen will grenzt für mich schon an Kriminalität.
    Regards NRNT

  8. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu norustnotrust für den nützlichen Beitrag:

    centipede (30.03.2015),de vliegende hollander (27.03.2015),Rudi (08.04.2015),UniMog (31.03.2015)

  9. #7
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Josha Beitrag anzeigen
    - zügige Erlernbarkeit der Programmierung in den ersten Schritten. Intensivierung durch weitere Schulungen.
    - Schnittstellen um Motoren mit Frequenzumrichtern etc. zu steuern, Sensoren auszuwerten, Berechnungen und Logiken aufbauen.
    Gegenfragen:
    - Machst du Serienmaschinenbau, Sondermaschinenbau oder Anlagenbau (Prozesstechnische Anlagen)?
    - Wie viele Sensoren, Aktoren wirst du haben?
    - Welche Branche ist das ca?
    Regards NRNT

  10. #8
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Welches System das richtige (für euch) ist, hängt von euerer Kundschaft ab - was hilft es, wenn ihr S7 macht, die Kunden aber B&R fordern (beispielhaft) u. S7 nicht wollen? Oder sich die Konstellation anders herum ergibt?

    Zitat Zitat von Josha Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr mir als SPS-Anfänger empfehlen? Bzw. wo und womit fängt man am besten an?
    Einen guten Einstieg bietet hier Wago.
    Mit dem Starterkit ist der Einstieg günstig u. i.A. ist auch ein Einstiegskurs bei Wago mit enthalten (für die 1.Hürden).
    Somit ist der 1.Schritt in CoDeSyS-programmierten Systemen relativ schnell zu meistern, die Lernkurve sehr steil.
    Da CoDeSys weite Verbreitung hat, kann das Wissen von Wago gut auf ein neues Zielsystem mitgenommen werden - sogar eure bislangen Entwicklungen sind leicht portierbar.

    Wenn also Siemens nicht zwingend erforderlich ist u. man eine breite Einstiegsbasis sucht, wäre CoDeSys mit Wago meine Empfehlung.

    Vlt. wäre für eure Eigenboards auch das hier von Interesse http://www.beck-ipc.com/de/products/

  11. #9
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Ich kann einem Anfänger gegenüber so einen Satz nicht unkommentiert stehen lassen. Bei allen Problemen mit TIA ist es noch immer so dass in vielen Industrien Siemens gesetzt ist und overall wahrscheinlich Marktführer ist. Dieser Satz suggeriert Siemens wäre 2te Wahl in der SPS Welt und das stimmt nicht.
    Die SPS Welt endet nicht an der Deutschen Grenze. Dass Siemens hier in Deutschland einen hohen Marktanteil hat, bestreite ich nicht. Aber wenn man das schon so ausdrückt, 2.Wahl sind sie für mich schon.
    Und falls es weitere Fragen hierzu geben sollte, ich kenne die Siemens Schiene seit der MS-DOS Zeit und der S5 und habe auch das TIA auf meinen Rechnern und bis in letzter Zeit auch meinen Senf zu TIA und Profinet etc hier mit abgegeben.


    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Auch jemandem einen RasPI zu empfehlen der industriellen Anwendungen machen will grenzt für mich schon an Kriminalität.
    Kriminalität ist wohl etwas übertrieben, mein Rat ging dahin, kauf Dir für weniger als 100 Euro das RasPi System und Du hast eine moderne Umgebung, mit der Du als Anfänger preiswert LERNEN kannst.

    http://store.codesys.com/codesys-con...rry-pi-sl.html

    Der RasPi wird übrigens soweit ich weiss von Sony produziert, da sollte auch die Hardware in guter Qualität vom Band fallen. Dass der RasPi/Codesys unter Linux läuft erfreut nicht, aber auch daran wird gearbeitet.

    Mit einer TIA Lizenz und einer Siemens Hardware kommt das teurer.

    Wer als Anfänger gleich Industrie Anlagen in die Welt setzen möchte, ist allerdings wirklich gut beraten, sich auch schon einmal einen Rechtsanwalt zu suchen.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.

  12. #10
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Die SPS Welt endet nicht an der Deutschen Grenze. Dass Siemens hier in Deutschland einen hohen Marktanteil hat, bestreite ich nicht. Aber wenn man das schon so ausdrückt, 2.Wahl sind sie für mich schon.
    Also meiner persönlichen Erfahrung nach ist in meiner Branche (Anlagenbau) SIEMENS überall außer in den USA Marktführer. Wie es in anderen Branchen aussieht weiß ich nicht.
    Deine generalisierte Aussage die impliziert man solle sich besser nicht mit SIEMENS auseinandersetzen sondern mit einem Raspi und Codesys ist, meiner bescheidenen Meinung nach, absoluter Mist. Zumal der TE zu wenig Infos liefert in welcher Branche und mit welcher Anlagengröße er zu tun hat ist es imho fahrlässig (=kriminell) ihm von SIEMENS kategorisch abzuraten.

    Auch anzudeuten ein RasPi sei in irgendeiner Form für industrielle Anwendungen geeignet , da er von Sony produziert wird ist doch auch Mist oder? imho hat der TE klar kommuniziert er hat eine Anlage die er zeitnah umsetzen muß und sucht nicht ein "Spielsystem um sich der SPS Welt akademisch zu nähern. Also wenn ich eine Anlage (oder eine Maschine) kaufen würde und der Lieferant sagt mir da läuft ein RasPi würde mich das nicht überzeugen (vornehm ausgedrückt).

    Wenn man mit seinen (potentiellen) Lieferanten vernünftig redet bekommt man immer ein System zur Evaluierung und muss nicht mit einem RasPi herumexperimentieren.
    Regards NRNT

Ähnliche Themen

  1. Sonstiges Einstieg in die Simatic Welt
    Von maulwurfn87 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 00:08
  2. Einstieg in die SPS Welt
    Von Werserk im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 09:04
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 08:53
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 04:21
  5. Einsteig als Ingenieur in die SPS-Welt
    Von Praktikus im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 13:31

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •