Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Stromaufteilung bei Parallelschaltung

  1. #1
    Anfänger1 Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab mal ne dumme frage :
    Wenn ich 8 Hallogenstrahler hab die Parallel zueinander geschalten sind und 7 davon ausfallen! Weshalb wird die abgegebene Leistung an der einen nicht sehr viel höher ?? Die Strome teilt sich doch eigentlich unter den 8 auf! Wenn nun aber nur eine Lampe angehängt ist fließt doch der ganze Strom über eine Lampe!!
    Zitieren Zitieren Gelöst: Stromaufteilung bei Parallelschaltung  

  2. "
    Zitat Zitat von deltalogic
    Ja auch alles Gute zum Geburtstag und viel Glück auf dem
    Weg zum Herr Doktor

    PS: Warum hatte Ihre Geburtstagstorte denn nur drei Kerzen??
    Das lag wohl an dem schlechten Konditor, Markus unser Web-Konditor, der konnte nicht bis 17 zählen. Vielen Dank! Aber Doktor wollte ich nicht werden. Wenn, dann schon Doktoringenieur. "


  3. #2
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anfänger1
    Hab mal ne dumme frage :
    Wenn ich 8 Hallogenstrahler hab die Parallel zueinander geschalten sind und 7 davon ausfallen! Weshalb wird die abgegebene Leistung an der einen nicht sehr viel höher ?? Die Strome teilt sich doch eigentlich unter den 8 auf! Wenn nun aber nur eine Lampe angehängt ist fließt doch der ganze Strom über eine Lampe!!
    Ehm, nein!?

    Rges = (r1^-1+r2^-1+r3^-1...)^-1
    I = U / Rges
    Kannst ja mal nachrechnen ich bin gerade zu faul dafür. Hab ja auch Geburtstag.

    Gruß Sebastian

  4. #3
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Verständlicher wird das noch, wenn Du die Leistung der Lampen zu Grunde legst... Die Leistung ist ja das Produkt auch Strom und Spannung.
    Bei einer einzelnen Lampe wird sich bei konstanter Spannung und bekannter Leistung ein definierter Stromfluß einstellen. Wenn nun eine zweite parallel angecshloßen wird, dann änder sich die Spannung in der Regel nicht. Auch bei der zweiten Lampe wird sich dann ein definierter Strom einstellen. Diese beiden Ströme addieren sich dann, so dass ein Trafo (oder die Zuleitung) einen höheren Strom liefern muss.

    Wenn die Lampen als konstante Widerstände angesehen werden, dann ändert sich die Leistung an den Lampen nur, wenn die Spannung sich ändert, gleich ob eine oder mehrere angeschloßen sind. Nur sollten hinter einem Trafo in Summe nur soviel Lampenleistung angeschloßen werden, wie der Trafo auch Liefern kann...

    Viele Grüße, Tobias
    Ein Experte ist ein Mensch, den man in letzter Minute hinzuzieht,
    um einen Mitschuldigen zu haben.

  5. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anfänger1
    Hab mal ne dumme frage :
    Wenn ich 8 Hallogenstrahler hab die Parallel zueinander geschalten sind und 7 davon ausfallen!
    Hallo,

    noch eine Ergänzung zu dem, was die Kollegen schon
    geschrieben haben:

    Die Spannung wenn nur noch eine Lampe geht
    ist schon etwas höher als wenn alle 8 an sind.

    Grund: Eine ideale Spannungsquelle hat keinen
    Innenwiderstand, eine reale dagegen schon, dieser
    ist in Reihe zum Lastwiderstand.

    Je mehr Lampen jetzt ausfallen, desto größer wird der
    Lastwiderstand - und desto größer wird die Spannung
    am Lastwiderstand. In welchem Maße das ist hängt von
    dem Innenwiderstand des Trafos ab, je höher dieser ist
    desto mehr steigt die Spannung wenn der Lastwiderstand
    größer wird.

    Zitat Zitat von seeba
    ... Hab ja auch Geburtstag. Gruß Sebastian
    Ja auch alles Gute zum Geburtstag und viel Glück auf dem
    Weg zum Herr Doktor

    PS: Warum hatte Ihre Geburtstagstorte denn nur drei Kerzen??

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #5
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von deltalogic
    Ja auch alles Gute zum Geburtstag und viel Glück auf dem
    Weg zum Herr Doktor

    PS: Warum hatte Ihre Geburtstagstorte denn nur drei Kerzen??
    Das lag wohl an dem schlechten Konditor, Markus unser Web-Konditor, der konnte nicht bis 17 zählen. Vielen Dank! Aber Doktor wollte ich nicht werden. Wenn, dann schon Doktoringenieur.

  7. #6
    anfänger1 Gast

    Standard

    Das heißt also das wenn nur eine Lampe angeschlossen ist wird weniger Strom gezogen als wenn 8 an sind .Sommit ist I ges= bei 8 lampen 8mal größer als bei einer Lampe

  8. #7
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Das einfachste dürfte sein, du stellst dir Wasser statt Strom vor. Die Spannung entspricht dem Druck, Die Stromstärke der Menge pro Zeit (wie dick der Strahl ist). Weil Stromm immer im Kreisfließt, stell dir als Stromquelle eine Pumpe vor, die Wasser im Kreis fördert.
    Für die Widerstände der Lampen stell dir ein Rohr vor, dickes Rohr, kleiner Widerstand, dünnes Rohr = großer Widerstand. Parallelschaltung bedeutet, du hast ein Bündel von Rohren. Entsprechend steigt die Menge. Der Druck bleibt aber derselbe. Abgesehen von Deltalogics Anmerkung über den Innenwiderstand: An einer gemeinsamen dicken Zuleitung von der Pumpe zum Rohrbündel hast du halt einen Druckverlust, der mit der Menge zunimmt.

  9. #8
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Huhu Zottel,
    das mit Wasser ist ganz schlecht.
    So begreift er später nie elektrische Felder, Kapazitäten und Dioden.

  10. #9
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi
    Huhu Zottel,
    das mit Wasser ist ganz schlecht.
    So begreift er später nie elektrische Felder, Kapazitäten und Dioden.
    Zu meiner Ausbildungszeit vor 20 Jahren (zum Info-Elektroniker) wurde der Vergleich mit Wasser sogar von den Berufschullehrern verwendet, und die aufgezählten Themen hat (zumindest in meinem Jahrgang) trotzdem jeder begriffen, so schlecht kann das also nicht sein.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  11. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zu meiner Berufsschulzeit bis vor 4 Jahren, haben wir solche Grundlagen auch noch mit "Wasser" statt Strom erklärt bekommen.

    Gut bei Elektrischen Feldern wirds mit Wasser ziemlich schwierig,
    aber Kapazitäten und Dioden sind auch mit Wasser gut zu erklären.

    Mfg
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. RS-232 Parallelschaltung
    Von Tarantino im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 05:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •