Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Steuerung der Spannungsversorgung von Netzteilen + Kaufberatung

  1. #11
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    435
    Danke
    15
    Erhielt 58 Danke für 56 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die Blumen

    Wir handhaben den Anschluss der Sensoren häufig so, daß in der Nähe der Kabeleinführung eine dreistöckige Klemmleiste gesetzt wird, damit man beim Aufbauen/Inbetriebnehmen bzw. später beim Austausch nicht mit den Sensorkabeln durch den ganzen Schaltschrank muss.
    Auf der untersten Ebene liegt Masse, in der Mitte +24VDC und ganz oben das Signal des Sensors. Damit stellst Du natürlich am Anschlusspunkt des Sensorkabels drei Klemmstellen zur Verfügung - ich kenne natürlich nicht jede SPS auf dem Markt, aber üblicherweise hat die SPS nur die Eingänge für die Sensoren, deren Spannungsversorgung ist Aufgabe des Schaltschrankbauers/-planers

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  2. #12
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Morymmus: Das ist richtig. Der Sensor hat eigentlich 4 Adern: 2x GND, 1x 24 V, 1x Daten. Die Stromversorgung (1x GND + 1x 24 V) ist nicht das Problem, daher habe ich auch von "relevanten Adern" gesprochen.
    Momentan wird per Multimeter der zweite GND mit der zugehörigen Daten-Ader gemessen. Und das für alle 8 Sensoren separat. Daher habe ich geschrieben, ohne besseres Wissen, dass jeder Sensor 2 relevante Adern hat (GND + Daten). Daher 8 Sensoren gleich 16 Adern.
    Was du nun eigentlich vorschlägst, soweit ich das Verstehe, ist, dass ich alle GND zusammenpacke und entsprechend nur noch die 8 Daten-Adern gegen eine GND auslese? Denn Spannungen muss ich doch immer relativ gegen etwas anderes Messen (Stichwort Potentialdifferenz).
    Falls ich das richtig verstanden habe, dann wäre das natürlich eine Lösung, die ich bisher schlicht übersehen habe.

  3. #13
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    435
    Danke
    15
    Erhielt 58 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    Also digitale Sensoren sind normalerweise gegen die allg. Bezugsmasse gemessen.
    Bei den Analogen gibt es auch die Masse + Messeingang an der SPS bereitstellen (z.B. Eaton) - diese "Mess-Masse" ist aber in der Karte hart auf Versorgungsmasse gebrückt - sollte also eig. keinen Unterschied machen. Darüber hinaus hat noch lange nicht jeder analoge Sensor 2x Masse.

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  4. #14
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    es tut mir leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich musste Klausuren schreiben, weswegen ich im Stress war. Leider hat meine HS hier in BaWü kein Erbarmen...

    @Morymmus: Um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht richtig ganz was du mir mit deinem letzten Post erklärst. Könntest du da noch mal etwas genauer schreiben? Dein Vorschlag mit der 3-Ebenen-Klemme ist ja eine gute Sache! Ich frage mich da dann nur, ob das nicht meine untere Frage mit "Ja, das kann man" beantwortet. Ist das so?

    Noch etwas zu den Sensoren:
    Als Sensoren werden diese hier verwendet. Dort ist entsprechend eine Wertetabelle (und damit Kalibrationskurve) für die Zuordnung "Gemessene Spannung & wirklicher Strom", die über die "GND & Daten"-Adern gemessen werden. Zusätzlich gibt es ein Schaltplangrundriss des Sensors.


    Folgende Frage bleibt jetzt noch:
    Benötige ich an den genannten SPS hier aus dem Thread wirklich für jeden Sensor zwei Anschlüsse an der SPS? Kann ich den Ground (GND) aller Sensoren nicht einfach zusammenfassen und damit Anschlüsse an der SPS sparen?

    Grüße
    12rsella

  5. #15
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    435
    Danke
    15
    Erhielt 58 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    Sorry, wenn ich mich nicht klar verständlich machen konnte.

    Also die Lösung mit der Dreistockklemme ist üblich bei digitalen Sensoren.

    Was ich mit den Klemmen meinte ist, das Analogkarten z.B. von Eaton den Messeingang und dazu jeweils einen Masse-Anschluss haben. Dieser Masseanschluss ist meines Wissens intern ohnehin mit der Betriebsmasse verbunden, so daß Du auch hier Dreistockklemmem wie oben verwenden könntest. Ich würde nur sicherheitshalber die Masseanschlüsse auch von außen mit GND beschalten.

    Damit brauchst Du pro Sensor nur noch einen Draht von der Klemmleiste zur SPS.

    Ich hoffe so war es klarer.

    Viele Grüße

    Christian

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  6. #16
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ja, das war klarer. Es ist also dann softwareseitig möglich zu sagen, dass die SPS die Spannung zwischen GND und z.B. Anschluss auslesen soll?

    Grüße

  7. #17
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    435
    Danke
    15
    Erhielt 58 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    Das ist keine Software-Einstellung sondern wird durch die Verdrahtung gegeben.

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  8. #18
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    904
    Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Analogklemme 750-468.jpgHier eine AnalogKlemme von WAGO als Beispiel. Die Klemme gibt den Anschluss vor und es bringt nichts, hier Anschlüsse "sparen" zu wollen, da diese sowieso vorhanden sind. Man kann höchstens Adern vom Anschlusskabel sparen durch Klemmleisten oder Sonstiges. Vielleicht macht es das Beispielbild ein wenig klarer!

  9. #19
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    zunächst zur Verdrahtung und Software: Vorher weiß dann die die Software, dass Sensor 1 die Daten an Anschluss liefert? Ich muss ja die Sensortasten noch entsprechend verarbeiten.

    @ KingHelmer: Danke, wenn das so ist, dann hast du recht. Wenn die Anschlüsse eh da sind. Ich dachte nur, wenn die SPS nicht so viele Erweiterungsmodule unterstützt, damit auch alle meine Sensoren auslesen kann, wäre das eine Möglichkeit.
    Um dein Beispiel zu verstehen: Ich schließe meinen Sensor z.B. an Al1 an und lese ihn gegen Masse aus und Schirme entsprechend ab?

  10. #20
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    418
    Danke
    43
    Erhielt 33 Danke für 30 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Post #14 :
    dein Sensor ist für Gleichstrom, nicht Wechselstrom.
    "zur Messung und Überwachung von DC Strom"
    Ist das korrekt?

    Ist mir nur so aufgefallen.
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)



Ähnliche Themen

  1. Steuerung der Versorgung von Netzteilen?
    Von MichBo im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.07.2016, 16:40
  2. Einsatz von SELV Netzteilen in Maschinen
    Von henmey im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 15:47
  3. Step 7 Kaufberatung SPS-S7 für Drehmomentregelung von GSM
    Von SEW im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.07.2014, 23:31
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 15:08
  5. Min/Max Werte der Spannungsversorgung
    Von eYe im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 23:08

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •