Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Steuerung der Spannungsversorgung von Netzteilen + Kaufberatung

  1. #21
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    432
    Danke
    15
    Erhielt 58 Danke für 56 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Um bei den von KingHelmer angesprochenen Wago-Steuerungen zu bleiben: Du konfiguriert in der Software den Aufbau der Steuerung entsprechend Deiner Hardware. (Das machen andere Hersteller bei modularen SPS aber ganz ähnlich) Damit legt die Software fest, das der Wert, den Du an AI1 einliest z.B. in EW0 abgelegt wird.
    Wenn Du nun einer Variable <Temperatur_1> das EW0 zuweist kannst Du im Programm Deinen Temperaturwert verarbeiten.

    Zu Deinem zweiten Teil:
    Das hängt stark von Deiner Hardware ab - es gibt kleine Steuerungen, die sich gar nicht erweitern lassen, dann gibt es z.B. Kompaktsteuerungen, also CPU+I/O in einem Gehäuse, hierfür gibt es häufig Erweiterungsmodule, oder eben modulare Steuerungen, bei denen die CPU keine I/Os besitzt, sondern diese als Module erweitert werden.


    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  2. #22
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Senator42: Ja, das ist korrekt. Es ist genau dieser Sensor, den ich entsprechend 8 mal an unterschiedlichen Stellen angebracht habe. Warum?

    Zu meinem vorherigen Post:

    Ah, ok. Das erklärt das natürlich, was die Software angeht. Da ich noch nicht mit SPS gearbeitet habe, war ich etwas unsicher.

    Zur Hardware:
    Wie hier ja auch schon angeklungen, ist der SPS-Markt sehr groß. Als Anfänger bin ich da ehrlich gesagt ziemlich geflasht. Daher habe ich auch u. a. nach eine Kaufberatung gefragt.
    Zusammenfassend zu Hardware: Entweder sind die WAGO-Steuerungen oder die teureren Siemens SPS sinnvoll für meine Anwendung, oder?

  3. #23
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    432
    Danke
    15
    Erhielt 58 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    Wenn Du ohne "Vorbelastung" an die SPS-Welt herangehst ist Dein Budget auch ein legitimer Faktor.
    Wenn Du Dich später in eine Programmiersprache eingearbeitet hast bleibst Du i.d.R. möglichst dabei um bei weiteren Projekten die Einarbeitungszeit zu sparen.

    Eine Kaufberatung ist stets nicht ganz, da jedes System seine Vor- und Nachteile hat. Ich z.B. komme, obwohl um Objektivität bemüht, aus dem CoDeSys-Lager d.h. meine Wahl bei Deiner Frage wäre die WAGO.


    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  4. #24
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Naja, das Budget ist nicht so ausschlaggebend. Im Bereich von 1000 EUR wäre gut. Ich habe in dem Buch von "Wellenreuther, Zastrow" über grafische Programmiersprachen gelesen, die ich gerne auch verwenden möchte. Das ist einfacher für mich, da ich viel mit LabView gemacht habe.

    Die grafische Programmierung sollte ja eigentlich bei CoDeSys und der Siemens-Softwareumgebung möglich sein, oder?

  5. #25
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    nach "Zwangsurlaub" durch Krankheit melde ich mich mal wieder zurück. Ich habe mich jetzt für das von Flo empfohlene Setup entschieden. WAGO scheint mir ganz gut zu passen für meine Anforderungen. Ich habe aber noch 4 Fragen, wo ich auf eure Antworten hoffe:

    1. Welche Softwareumgebung muss ich für die 750-841 nutzen?
    Ich habe diese hier 759-333 gefunden. Gibt es auch etwas billigeres als 500€? Kann man damit, bzw. die WAGO 750 allgemein, auch grafisch programmieren (z.B. mit "Funktionplan/FBS" oder "Kontaktplan/KOP")?

    2. Kann ich eigentlich in diesem Setup die Daten der Sensoren speichern und an einen PC weitergeben?
    Sollte eigentlich über den Ethernet-Port gehen, oder? Das Ganze sollte automatisch geschehen und nicht a la "Speicherkarte raus und zum PC laufen" sein.

    3. Kann ich durch z.B. Knopfdruck das Speichern der Sensor-Daten veranlassen?
    Ich benötige zu jedem Aufdampfprozess die Sensor-Daten, damit ich meine Berechnungen machen kann. Daher benötige ich streng genommen keine 24/7-Protokollierung der Sensortasten, sondern nur bei Bedarf (= Knopfdruck). Die WAGO hat, soweit ich das sehe keine Knöpfe, wodurch ich das Speichern veranlassen kann. Es würde ja schon reichen, wenn durch irgendeine Form von manueller Benutzereingabe bei den zu diesem Zeitpunkt gespeicherten Daten ein Vermerk erstellt werden würde und somit trotzdem 24/7-Protokollierung stattfindet.

    4. Kann ich mithilfe des Ethernetports auch Push-Benachrichtigungen (z.B. Pushbullet, wie man das beim RaspberryPi oft macht) oder E-Mail Nachrichten verschicken?

    Danke und Grüße
    12rsella


    Zitat Zitat von KingHelmer Beitrag anzeigen
    Hi,

    Ich würde die Relais auf die Absicherung der Schuko-Steckdosen auslegen. Gehen wir mal davon aus, dass er diese mit 16A Leitungsschutzschaltern Absichern will, dann sollten die Relais dies auch abkönnen, falls mal jemand auf die Idee käme und etwas mit höher Leistung an die Steckdosen anschließt.

    Als Relais kann ich dir Industrierelais von Weidmüller mit Wolfram Schaltkontakt empfehlen.
    Diese wären dann für das schalten höherer Ströme ausgelegt und verkleben auch bei hohen Anlaufströmen nicht so leicht bzw. gar nicht.

    Hier ein Link zu den Industrierelais:

    http://catalog.weidmueller.com/catal...tID=8866920000

    Gibt es sicherlich auch von anderen Herstellern....

    Bezüglich SPS empfehle ich als WAGO-Anhänger den 750-841 Ethernet Controller + 750-1504 Digitalausgangsklemme 16-fach + 750-1405 Digitaleingangsklemme 16 Fach + 2x 750-468 Analog-Eingangsklemme 4-fach.
    Musst du dann selbst schauen oder rechnen, was dir besser liegt oder besser ins Budget passt.

    Gruß,
    Flo

  6. #26
    12rsella ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Ich benötige tatsächlich die möglichkeit für Benutzereingaben, die ich z.B. über einen Knopf/Schalter ermögliche. Gibt es da etwas fertiges, was ich mit der WAGO nutzen kann? Oder würde es schon reichen, wenn ich den Klemmen einen Eingang gegen Masse lege und einen Schalter dazwischen packe, dessen Bedeutung ich dann Softwareseitig festlege?

    Es im Prinzip um zwei Dingsis:
    1. Einmal das gezielte Messen von zwei zusätzlichen Werten von Stromsensoren [die hatte ich bis dato nicht auf dem Schirm... ]
    2. Das "Überbrücken" der gesamten Automatik für Tests, bei denen man nicht durch die Automatik gestört werden will.

    Beide Punkte sollen durch "Benutzereingabe" gestartet werden, manuell also. Hoffe, ihr helft mir noch einmal bei diesem Problem.

    Grüße
    12rsella

Ähnliche Themen

  1. Steuerung der Versorgung von Netzteilen?
    Von MichBo im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.07.2016, 16:40
  2. Einsatz von SELV Netzteilen in Maschinen
    Von henmey im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 15:47
  3. Step 7 Kaufberatung SPS-S7 für Drehmomentregelung von GSM
    Von SEW im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.07.2014, 23:31
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 15:08
  5. Min/Max Werte der Spannungsversorgung
    Von eYe im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 23:08

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •