Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Problem bei einer Aufgabe zu einer Realenspannungsquelle

  1. #1
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    48
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag zusammen,

    Ich habe aktuell ein Problem mit einer Aufgabe zu Realenspannungsquellen. Für die Aufgabe Siehe Bild.
    Aufgabe.JPG
    Also zu a) habe ich es mir bisher so gedacht:
    Mit dem Strom und dem Wiederstand an die Leistung.
    P.JPG
    Und Als Formel für R12:
    R12.JPG
    Ist diese Ansatz überhaupt richtig? Die Formel Für R12 fühlt sich für mich falsch an...
    Vielen Dank!
    Zitieren Zitieren Problem bei einer Aufgabe zu einer Realenspannungsquelle  

  2. #2
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    280
    Danke
    31
    Erhielt 49 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Den elektrischen"Widerstand" schreibt man schonmal ohne "ie".

    Beantworte dir erstmal folgende Fragen, um die Aufgabenstellung zu verstehen.

    1. Was bedeutet denn "Leistungsanpassung"?
    2. Was muss bei Leistungsanpassung damit gegeben sein?
    3. Zeichne dir für die einzelnen Fragestellungen das Netzwerk entsprechend neu auf.

    Gruß,

    Ottmar

  3. #3
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    48
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Ottmar Beitrag anzeigen

    Beantworte dir erstmal folgende Fragen, um die Aufgabenstellung zu verstehen.

    1. Was bedeutet denn "Leistungsanpassung"?
    2. Was muss bei Leistungsanpassung damit gegeben sein?
    3. Zeichne dir für die einzelnen Fragestellungen das Netzwerk entsprechend neu auf.
    1. Im Bezug auf diese Aufgabe ist eine „Leistungsanpassung“, dass optimieren der Schaltung damit die Maximal mögliche Leistung abgerufen werden kann. Also das Manipulieren von Rx.
    2. Laut Definition kann die Maximale Leistung abgerufen werden wenn R12/R1=1 ist. Also R12 = R1.
    3. Das wird ja erst für die Aufgabe c) interessant. Rx=0 dann ist Rx ja nicht vorhanden. Und wenn Rx=∞ fließt kein Strom durch Rx und R4.
    Soweit ist mir das alles klar. Aber es geht mir erst mal darum die a) zu lösen.

    Danke und Gruß
    Blue Dogi

  4. #4
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von BlueDogi Beitrag anzeigen
    Guten Tag zusammen,


    Ist diese Ansatz überhaupt richtig? Die Formel Für R12 fühlt sich für mich falsch an...
    Vielen Dank!
    Für mich sieht die Formel mal Richtig aus. Du kannst die Formal ja mal leicht kontrollieren wenn du für Rx=0 und Rx=unendlich einsetzt.
    Da hat man ja leicht auszurechnende Widerständswerte.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 06:38
  2. Problem bei einer Such-Schleife
    Von Imker im Forum Simatic
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 19:40
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 14:57
  4. AWL -> Problem bei einer gegebenen Aufgabe
    Von PHANTOMIAS im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 14:22
  5. benötige Hilfe bei einer SPS Aufgabe
    Von king-spirit im Forum Simatic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 19:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •