Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Beispiel-Schaltplan für ein Einfamilienhaus

  1. #11
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    21
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Alex
    was brauchst du denn hast du WS-CAD wenn ja welche Version
    und wie stellst du dir denn die steuerung vor ? Um das zu Digitalisieren
    müßte mann ja wissen was du wohin verlegst und wie du was steuern willst.
    Oder soll das jemnd für dich machen ...???....!!!
    Zitieren Zitieren Junge Junge hier wird scharf geschossen  

  2. #12
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von edison Beitrag anzeigen
    Habe die Erfahrung gemacht, das es garnicht so profan ist, von der Industrieinstallation in die Hausinstallation zu denken.

    Plan mal Zuleitungen zu Unterverteilungen mit 63A belastbarkeit ein, berücksichtige Selektivität für Sicherungen, RCDs, ...

    Wie wäre es, wenn Du Deine Überlegungen veröffentlichst uns wir nehmen das ganze auseinander?
    Wie recht du hast, die ganzen Leitungsdimensionierungen allein sind schon 2 VDE´s VDE 0100 bBlt. 5 und VDE 0289 T 4. Dazu muß allerdings vorerst die Belastung und Leitungslänge ermittelt sein, die Häufung (wieviele beieinander) die Verlegeart ob Unterputz oder Aufputz.
    Dann Selektivität ist eh nur Bedingt einzuhalten, aber wo ist ein Fi Vorgeschrieben und wo evtl Sinnvoll trotzdem einzusetzen.
    Mal von ab ist dies beim besten willen nicht ohne einen mindestens Grundrissplan mit Raumeinteilung möglich und ohne Absprache mit dem potentiellen Kunden eh Zeitvergeudung'°.
    Je nach Installationsumfang gehen da locker mal 6-8 Stunden drauf.
    Ja ok in der Praxis wird meist nur in Ausnahmefällen irgentetwas Berechnet für ein Einfamilienhaus, aber es gillt auch Bestimmungen einzuhalten von den jeweiligen EVU´s.
    Kurzum hab den "Kram" selbst erst vor kurzem in einem Prüfungsteil machen müssen, das Arbeit hoch'° und nicht wirklich gerade mal einfach so drei Kreuze in den Plan pinnen.
    Dazu kommt noch sind glaub hier wenig Handwerker oder Industrie´ler die davon Plan haben, geschweigeden das sich hier Architekten/Raumplaner oder sonstige Planer ihr "Unwesen" treiben.
    Ebenso pflichte ich der Aussage das es hier ein Forum zum Informationsaustausch unter Fachleuten ist die sich gegenseitig bei Problemen helfen.
    Auch ich seh nicht ein für jeden Hinz und Kunz kostenlos etwas zu machen, weil allein die Arbeit in Meisterstunden so lockere 500-600€ je nach Region und Stundenverrechnungssatz koste/bringe würde.
    Wer ein Haus renovieren oder bauen will sollte allein für die Planung doch schon etwas Geld aufbrigen können.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  3. #13
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Wie recht du hast, die ganzen Leitungsdimensionierungen allein sind schon 2 VDE´s VDE 0100 bBlt. 5 und VDE 0289 T 4. Dazu muß allerdings vorerst die Belastung und Leitungslänge ermittelt sein, die Häufung (wieviele beieinander) die Verlegeart ob Unterputz oder Aufputz.
    Dann Selektivität ist eh nur Bedingt einzuhalten, aber wo ist ein Fi Vorgeschrieben und wo evtl Sinnvoll trotzdem einzusetzen.
    Mal von ab ist dies beim besten willen nicht ohne einen mindestens Grundrissplan mit Raumeinteilung möglich und ohne Absprache mit dem potentiellen Kunden eh Zeitvergeudung'°.
    Je nach Installationsumfang gehen da locker mal 6-8 Stunden drauf.
    Ja ok in der Praxis wird meist nur in Ausnahmefällen irgentetwas Berechnet für ein Einfamilienhaus, aber es gillt auch Bestimmungen einzuhalten von den jeweiligen EVU´s.
    Kurzum hab den "Kram" selbst erst vor kurzem in einem Prüfungsteil machen müssen, das Arbeit hoch'° und nicht wirklich gerade mal einfach so drei Kreuze in den Plan pinnen.
    Dazu kommt noch sind glaub hier wenig Handwerker oder Industrie´ler die davon Plan haben, geschweigeden das sich hier Architekten/Raumplaner oder sonstige Planer ihr "Unwesen" treiben.
    Ebenso pflichte ich der Aussage das es hier ein Forum zum Informationsaustausch unter Fachleuten ist die sich gegenseitig bei Problemen helfen.
    Auch ich seh nicht ein für jeden Hinz und Kunz kostenlos etwas zu machen, weil allein die Arbeit in Meisterstunden so lockere 500-600€ je nach Region und Stundenverrechnungssatz koste/bringe würde.
    Wer ein Haus renovieren oder bauen will sollte allein für die Planung doch schon etwas Geld aufbrigen können.
    Ich stimme hier als Handwerksmeister und als Industrie Fachtechniker zu.
    Bis auf die 6-8 Stunden.
    2-3 Sind es mit DDS etwa für ein Haus. Ohne Beratung etc.
    Das Programm kostet allerdings ca 3000 Euro und PC, Bücher etc. nochmals 2000.
    Hinzu kommt das es dir nur ein Meister zeichnen kann und die Schule kostet 15228 Euro.
    Geändert von maxi (07.08.2006 um 07:28 Uhr)
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

Ähnliche Themen

  1. Haus-Steuerung für Einfamilienhaus
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 00:23
  2. Schaltplan
    Von Maximus155 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 13:47
  3. USB-MPI - Schaltplan
    Von RSH-Rainer im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 08:09
  4. Wago 750 Klemmen im Einfamilienhaus
    Von MichaelH im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 18:28
  5. Schaltplan SPS
    Von martin38 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 22:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •