Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: unsymetrische Belastung

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab mit der Aufgabe meines Lehrmeisters ein kleines Problem.
    " Ein Lüfter ist im wechselstromnetz angeschlossen 230 V/ 50Hz Leistung 350 W. Das Problem besteht darin das die Phase zwar vom Zähler des Besitzers kommt aber N und Pe auf dem Zähler allgemein aufgeklemmt wurden."
    a) was passiert bei dieser asymetrischen belastung genau?
    b) warum wird der Lüfetr zerstört?

    Danke Novel
    Zitieren Zitieren unsymetrische Belastung  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Das Problem besteht darin das die Phase zwar vom Zähler des Besitzers kommt aber N und Pe auf dem Zähler allgemein aufgeklemmt wurden.
    Kannst du das mal noch ein wenig genauer beschreiben?
    Irgendwie verstehe ich nicht was damit gemeint ist.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Novel Beitrag anzeigen
    Hab mit der Aufgabe meines Lehrmeisters ein kleines Problem.
    " Ein Lüfter ist im wechselstromnetz angeschlossen 230 V/ 50Hz Leistung 350 W. Das Problem besteht darin das die Phase zwar vom Zähler des Besitzers kommt aber N und Pe auf dem Zähler allgemein aufgeklemmt wurden."
    a) was passiert bei dieser asymetrischen belastung genau?
    Wie genau? So für alltags würde ich mal sagen: Der Zähler hat einen Strommeßeingang pro Phase. Wenn er richtig angeschlossen ist, geht der Strom für den Lüfter darüber und wird gezählt.
    Ganz ganz genau: Weil der Strom aber nicht im eigenen N zurückkommt, wird der eigene N ein bischen weniger belastet und der N allgemein ein bischen mehr. Dadurch werden beide N-Potenziale ein bischen verschoben und ein bischen (weit unter dem Messfehler der Zähler) falsch gezählt.
    Zitat Zitat von Novel Beitrag anzeigen
    b) warum wird der Lüfetr zerstört?
    Danke Novel
    Wird er nicht, es sei denn vom Nachbarn, der mißtrauisch ist und den Stromklau beenden will.


    Allerdings: wenn zu jedem Zähler ein FI gehört, fliegen beide raus, weil der Strom dem einen in der Phase fehlt und beim anderen im N zuviel ist...

  4. #4
    Novel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wie genauer? (Lüfter ist in einem Wohnblock in einem Bad eingebaut worden und direkt am Lüfter auch richtig angeklemmt. nur das die andere Seite halt falsch aufgeklemmt wurde. wie dieses Kunststück durchgeführt wurde kann ich Dir leider auch nicht sagen da ich nicht auf dieser Baustelle war) Mein chef sagte das dann spannung auf dem N Leiter währe und das die Blindleistung ansteigen würde. mehr als das wurde mir auch nicht gesagt.

    Zottel sorry hätte genauer sein sollen. Der Lüfter wurde natürlich nicht direkt auf den Zähler geklemmt nur auf die Sicherungen im Schrank des Besitzers aber auf die Sammelschienen das Schranks für die allgemeinen Stromkreise.
    Geändert von Novel (29.08.2006 um 18:50 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Also in dem Fall:
    Es passiert gar nichts, außer das evtl. vorhandene FI's fallen.
    Kein Blindleistung, jedenfalls nicht mehr als das beim "richtigen" Anschluss auch der Fall wäre,
    Spannung am N kann passieren, nachdem der FI "Allgemein" gefallen ist, (der N nach dem FI).

    Eine mögliche Zerstörung des Lüfters wäre theoretisch denkbar wenn nur die Anlage Allgemein einen FI hat, der dann fällt,
    und noch ein 2ter Verbraucher auf einer anderen Phase dann ebenfalls auf dem nach FI N hängt,
    dann wäre der Lüfter und der 2te Verbraucher eine Reihenschaltung von 2 Phasen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Novel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    einziger Haken an der sache ist das der Lüfter angeblich 2- 3 Tage nach der installation noch funktionierte dann aber den "geist" aufgegeben hat.
    Und wenn der Fi im allg. ausgelöst hätte wäre das doch bestimmt jemandem aufgefallen.
    Geändert von Novel (29.08.2006 um 19:20 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Dann lass dir das von deinem Boss mal aufmalen wie das wirklich installiert wurde, und poste das dann hier,
    weil dann hat er dir noch irgendwas verschwiegen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Novel Beitrag anzeigen
    Hab mit der Aufgabe meines Lehrmeisters ein kleines Problem.
    " Ein Lüfter ist im wechselstromnetz angeschlossen 230 V/ 50Hz Leistung 350 W. Das Problem besteht darin das die Phase zwar vom Zähler des Besitzers kommt aber N und Pe auf dem Zähler allgemein aufgeklemmt wurden."
    Also wie viele das mit dem Fi vermuten währe dies wenn der N auf die PE Klemme nach dem Fi aufgelegt währe.
    N+PE hinter dem Fi auf die N-Klemme würde garnichts bewirken, außer die Funktion des Fi´s außer kraft setzen, weil dann im Fehlerfalle der Fehlerstrom auch den Fi (Summenstromwandler) in keinster weise stört.
    Bei abriss des im Zählerschrank könnte das Phänomen das der Verbraucher über 2 Phasen befeuert wird auftreten.
    In dem Falle des Motors würde der Kondensator die Kündigung einreichen und kaputt gehen.
    a) was passiert bei dieser asymetrischen belastung genau?
    Also assymetrisch wirds erst für das EVU interessant wenn mehrere Haushalte auf der selben Phase ihren Verbraucherschwerpunkt haben.
    b) warum wird der Lüfetr zerstört?
    Warum zerstört?
    Befindet der Lüfter sich in einem Nachtspeicherofen?
    Wie lange im Betrieb?
    Weil mehr als zerstörung durch Überlastung kann ich mir nun nicht vorstellen.
    Also mehr Angaben als solche währen da schon von Nöten.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  9. #9
    Novel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja mach ich. der wird sich zwar nicht besonders freuen weil er mir mehr zutraut als ich mir momentan selbst. hatten sowas noch nicht mal ansatzweise im BSZ. Danke nochmal

  10. #10
    Novel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ey man du bist gut....... zerstört nur insofern das er nicht mehr geht. Also nicht so das die im Bad dann ein kleines Grillfest abhalten könnten.

Ähnliche Themen

  1. Belastung von Stromschienen bei mittiger Einspeisung
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 21:31
  2. DASM -> Suche: Kurve Belastung/Strom
    Von AndreK im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 16:33
  3. Belastung eines PB-Stranges
    Von Pilami im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 10:31
  4. Unsymetrische Last
    Von Markus_Sch im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 14:57
  5. Induktive Belastung an S7 200 DC-Ausgängen
    Von Kongo im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 14:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •