Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Umrichter via Profibus Parametrieren/Programmieren

  1. #1
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    246
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich würde gerne div Umrichter via Profibus von der SPS aus programmieren.

    Bei SEW geht das laut Unterlagen via Parameterkanal.

    Hat das schon mal einer umgesetzt?

    Kann man dann auch den Umriuchter mittels eines Rezeptes an div Motoren anpassen, ohne jedesmal alle Parameter per Hand zu senden?

    Es soll ein Prüffeld für Servomotore div. Hersteller gebaut werden.

    Danke und Grüße Buffi4711
    Zitieren Zitieren Umrichter via Profibus Parametrieren/Programmieren  

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Ich habe mal bei einem Servo von SEW über den Parameterkanal div. Parameter verändert. Auf der HP von SEW findest Du einen Baustein mit Erklärung. De hab ich genutzt und hat gut geklappt
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  3. #3
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei SEW ist das möglich. Allerdings sind die ganzen Motorparameter nicht offiziell dokumentiert, es ist also relativ schwierig, alle Motorparameter auf der SPS abzuspeichern.

    Eine Möglichkeit wäre die Verwendung eines SEW-Tools, welches aus der MoviTools-Log-Datei, welche beim Download einer Parameterdatei erzeugt wird, einen DB erzeugen kann. Jedoch funktioniert das nur bei den Umrichtern, welche noch nicht das Var-Data Protokoll verwenden - also nur bei Movidrive A und Movidrive compact.
    Abgesehen davon ist es recht umständlich, fremde Servo-Motoren an einem SEW-Regler zu betreiben (offiziell geht das nur mit Unterstützung von SEW).


    Wie das ganze bei Lenze aussieht, weiß ich nicht. Bei einem 8200vector FU war das recht einfach möglich - es reichten 15 oder 20 Parameter. Bei den Servo-Antrieben sind es sicher wesentlich mehr.



    Eine Alternative wäre die Verwendung einer B&R-Steuerung mit B&R Servoreglern. Bei B&R werden die Antriebparameter generell auf der Steuerung hinterlegt und beim Hochlauf auf den Regler geladen.
    Mit ein paar zeilen Programm kann man beliebige Parametermodule zum Antrieb laden. Probelmatisch wird es nur, wenn verschiedene Geber zum Einsatz kommen. Der Abwechselnde Betrieb z.B. von Endat und Hiperface-Gebern wird nicht funktionieren.


    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 13:52
  2. Danfoss VLT 5000 über Profibus parametrieren
    Von lsr im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 02:26
  3. SEW Antriebsumrichter via Profibus parametrieren
    Von buffi4711 im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 17:24
  4. COM Profibus parametrieren
    Von bienemaja im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 11:17
  5. Profibus und Lenze 94xx Umrichter
    Von papajoe im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 07:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •