Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Frage zu CP 342 Profibus

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.

    Hab derzeit folgendes Problem.
    In einer unserer Anlage ist als Kopfstation eine CPU 416 als Master. Diese ist via Profibus mit verschieden ET200 Station in verschiedenen Schaltschränken verbunden.

    Jetzt findet eine Erweiterung statt. Problem ist jedoch, das diese 2 ET200 Stationen weiter enfernt sind und zu diesen Schränken nur ein normales Steuerkabel führt.

    Jetzt ist die überlegung eine 2. Profibuslinie zu erstellen mit einer Geschwindikeit von 9600k anstelle von 1,5Mbit . Diese kann ich dann über das normale Steuerkabel verbinden.

    Da es nun für eine 400ér keine extra Profibus CP gibt ist die frage, ob ich an eine ET200 eine CP342 hängen kann und mit dieser dann auf die 2 anderen ET Station zugreifen

    Hoff es ist verständlich geschrieben
    Zitieren Zitieren Frage zu CP 342 Profibus  

  2. #2
    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    908
    Danke
    58
    Erhielt 161 Danke für 147 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bender25 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.


    Da es nun für eine 400ér keine extra Profibus CP gibt...
    Klar gibt es für die 400er PB CP's, hast sogar drei zur Auswahl.

    CP443-5 Basic
    6GK7443-5FX02-0XE0 kann aber kein DP

    CP443-5 Extended
    6GK7443-5DX04-0XE0 kann man als DP Master nutzen

    IM467
    6ES7467-5GJ02-0AB0 ist der günstige DP Master

    Wie Jesper schon schrieb kann es mit Steuerkabeln zu Problemen kommen, eine verdrillte Zweidrahtleitung sollte es schon sein (JYST). Ist auch davon abhängig, was sich sonst noch in dem Steuerkabel so tut.

    Gruß, Centi
    Geändert von centipede (03.09.2007 um 10:58 Uhr)
    Krieg ist Gottes Art den Amerikanern Geographie beizubringen

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Da es nun für eine 400ér keine extra Profibus CP gibt ist die frage, ob ich an eine ET200 eine CP342 hängen kann und mit dieser dann auf die 2 anderen ET Station zugreifen
    Das geht nicht so einfach.
    Warum nicht einfach das richtige PB kabel verlegen ?
    Wenn das nicht geht, denn kannst du vielleicht ein DP/ASi link verwenden. ASi funktioniert auch über ein normales ungeschirmtes kabel.

    Westermo hat produkte für das 'verlängerung' von Profibus.
    http://www.westermo.com/Resource.phx/content/index.htx
    Aber ich glaube nicht das es billig oder einfach ist.
    Jesper M. Pedersen

  4. #4
    Bender25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Oha wie peinlich irgendwie war ich bei den CP 443 immer bei Ethernet. Hab mich da vertan. Danke euch beiden.

    Extra Leitung verlegen ist nicht. Da man an diese Schränke nicht mehr anderst dran kommt.
    Die Idee mit DP/ASI ist auch gut, aber ich denke ich komme preislich gesehen auch auf das was die CP 443 kostet. Und die 443 kann ich ja direkt neben die CPU setzen.

    Die Steuerleitung selbst ist ein 20x2x0,8 Erdkabel, was u.a auch für Telefon verlegt wird. Auf der Leitung selbst ist derzeit nur noch eine Notübertragung (RS232) sonst nichts mehr. Die Strecke selber ist ca 100m lang.
    Geändert von Bender25 (03.09.2007 um 11:51 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bender25 Beitrag anzeigen
    Die Steuerleitung selbst ist ein 20x2x0,8 Erdkabel, was u.a auch für Telefon verlegt wird. Auf der Leitung selbst ist derzeit nur noch eine Notübertragung (RS232) sonst nichts mehr. Die Strecke selber ist ca 100m lang.
    Ich würde nicht sicher sein daß es mit profibus funktionieren würde, selbst bei 9600 Baud. Ich glaube ja.
    Wenn ich du war würde ich versuchen, einen Test mit einem anderen CPU durchzuführen. Nur zu sehen, wenn es funktionieren würde oder nicht.
    Jesper M. Pedersen

  6. #6
    Bender25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Das sollte schon funktionieren. Sowas das gleiche haben wir schon mal mit einer S5 realisiert.... Und diese Stationen laufen seit fast 8 Jahren ohne irgendwelche problem. Aber ich denke du hast recht. Sicher ist sicher ich teste das vorher mit 2 317er CPU die ich hier zum testen hab.


    Noch eine frage zu Extendet und IM467

    Also Preislich (nach Katalog) kostet die Extendet 100€ mehr. Das ist doch dann die bessere entscheidung diese zu nehmen oder?
    Geändert von Bender25 (03.09.2007 um 12:42 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Was haltet ihr vom "Klingekdrahtbus" DUPLINE

    http://www.gavazzi-automation.com/ac/de/GPDupline.asp

    Dupline® - Feld- und Installationsbus Dupline® ist ein vielseitiger Bus für Industrieanwendungen und Gebäudeautomation. Das Dupline®-Feldbus-Konzept präsentiert innovative Technologie in Hardwareteilen und im Kommunikationsbereich. Die Codierung der Geräte ist genauso einfach wie das Wählen einer Telefonnummer. Der Datentransfer wird mit einem minimalen Kommunikationsaufwand getätigt. Die niedrige 1 kHz-Frequenz lässt eine Signalübertragung von bis zu 10 km zu. Eine hohe Unempfindlichkeit gegen elektromagnetische Störungen, die Nutzung von bereits existierenden Kabeln und freier Topologie sind weitere typische Merkmale und Vorteile des Systems.
    Klicken Sie bitte auch auf unsere Website http://www.dupline.com um technische Informationen zu erhalten:



    Da gibts auch einen Koppler DP/DUPLINE!

    .

  8. #8
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    ... Der Datentransfer wird mit einem minimalen Kommunikationsaufwand getätigt. Die niedrige 1 kHz-Frequenz lässt eine Signalübertragung von bis zu 10 km zu...
    Hallo IBFS,

    danke für die Interessante Info.

    Aber ich nehm mal an, dass die Datenübertragungsgeschwindigkeit ziemlich niedrig sein wird,
    also keine größere Peripherei damit bedient werden kann.

    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBN-Service Beitrag anzeigen
    Aber ich nehm mal an, dass die Datenübertragungsgeschwindigkeit ziemlich niedrig sein wird,
    Wie IBFS ja schon schrieb, ein KHz, da ist deine Annahme wirklich sportlich !
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #10
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Wie IBFS ja schon schrieb, ein KHz, da ist deine Annahme wirklich sportlich !
    Lieber Ralle,

    so wie ich das sehe, bist du schon etwas länger in der E-Technik zuhause...


    Daher weist du ganz bestimmt, das die DATENübertragungsrate nicht direkt
    abhängig ist von der FREQUENZ des Signalträgers.

    Du erinnerst dich sicher noch an analoge Modems.
    Da wurde bis in die 80 Jahre von der damaligen Post behauptet,
    es sei auf einer analogen Telefonleitung eine Datenübertragung von max.
    2.4 kBit/s möglich.

    Die Herren seinerzeit hatten Frequenz und Datenübertragungsgeschwindigkeit
    gleichgesetzt...

    Ich sage also nochmals ganz sportlich, das die Datenübertragungsrate
    (bei 1 kHz auf der Busleitung) sicherlich niedrig ist.
    Ich schätze mal < 30kBit/s.

    Aufgrund der hohen möglichen Leitungslänge wird es wohl eine Phasen-
    modulation sein.

    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Profibus
    Von slk230-power im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 19:58
  2. Profibus generelle frage Master / Slave
    Von erzteufele im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 10:07
  3. Theoretische Frage zu Profibus DP, PA
    Von magmaa im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 10:58
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 12:16
  5. Freche Frage zu VLT2800 <-> Profibus
    Von Waelder im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 08:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •