Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Profibus bricht zusammen

  1. #1
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Langenberg (Rhld.)
    Beiträge
    16
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Erstmal ein großes Hallo in die Gemeinde.

    Ich habe folgendes Problem: In einer Anlage mit 2 Frequenzumrichtern (Motorleitungen zusammen mit der Profibusleitung in einer Schleppkette) bricht , sobald der Leistungsteil eines der beiden Frequenzumrichter einschaltet, der Bus zusammen bis der FU wieder abschaltet. Das Urige an der Sache ist, daß die Anlage ansich ca. 2 Wochen ohne Probleme lief. Die beiden angeschloßenen Motoren sind mit 5,5 kW auch nicht besonders groß.
    Man muß sich vorstellen, das die Überraschung ziemlich groß war, als am nächsten Morgen die Anlage keinen Mucks mehr tat.

    Für konstruktive Vorschläge in alle Richtungen bin ich immer offen.
    Zitieren Zitieren Profibus bricht zusammen  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Haben die Motoren eine "Bremse" ?


    Falls ja, sollte es "Testweise" möglich sein diese "auszuklemmen".
    (Permanent zu lösen, z.b. mit einem separatem Netzteil)


    Tritt dann der Fehler noch auf ?
    Karl

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    Elektri(c)ker (28.10.2007)

  4. #3
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die Motorleitungen sind geschirmt?
    und auch richtig aufgelegt?

    dto die Busleitung?



    MfG

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sockenralf für den nützlichen Beitrag:

    Elektri(c)ker (28.10.2007)

  6. #4
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Servus,
    prüfe mal die Leitungen hat sich da in der kette was verwurschtelt?
    Hast du mal die Fu getauscht?
    Hatte auch mal einen SEW Fu bei dem die schnittstelle kaputt war.
    Sind da Klemmen in der Busleitung ?

    HDD

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu HDD für den nützlichen Beitrag:

    Elektri(c)ker (28.10.2007)

  8. #5
    Elektri(c)ker ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Langenberg (Rhld.)
    Beiträge
    16
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    @gravieren
    Die Motoren haben beide Bremsen, die jedoch nicht über die FUs gehen, sondern separat über eine ET200M geschaltet werden (Schnelleinfallend). Ausprobieren ob es ohne Bremse besser geht kann ich zu Zeit nicht (derzeitige Entfernung zur Anlage ca. 350km).

    @Sockenralf
    Die Motorleitungen sind (leider) nicht abgeschirmt - Chef wollte sparen - sind aber richtig aufgelegt - ebenso die Busleitung.
    Eine Einstreuung vermute ich eigentlich auch, bleibt nur die Frage warum dann dieser Fehler nicht schon vorher aufgetreten ist?

    @HDD
    Verwurschtelt ist nichts. Ich habe die komplette Schleppleitung schon kontrolliert. Habe zum Testen einen FU komplett aus dem Projekt entfernt und vom Bus abgenommen trozdem wird beim Einschalten des Leistungsteils (per Hand) der Bus gestört - noch ein Pluspunkt für Abschirmungsproblem - und Busklemmen sind soweit keine vorhanden. Am letzten Gerät vor der Schleppkette sitzt ein AMS200 mit M12 Steckern.

    Ich habe auch die Busleitung durchgemessen und (in der Mitte getrennt) auf beiden Seiten 206Ohm bzw. 218Ohm gemessen. Zudem habe ich die Schleppleitung für einen Motor durch eine provisorische Leitung ersetzt, damit lief die Anlage wieder, was also wieder auf ein Abschirmungsproblem deuten würde. Bliebe nur die Frage (s.o.) warum jetzt.

  9. #6
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Elektri(c)ker Beitrag anzeigen
    Die Motorleitungen sind (leider) nicht abgeschirmt - Chef wollte sparen - sind aber richtig aufgelegt - ebenso die Busleitung.
    Eine Einstreuung vermute ich eigentlich auch, bleibt nur die Frage warum dann dieser Fehler nicht schon vorher aufgetreten ist?
    Die Motorleitungen von Motoren mit FU müssen geschirmt sein!!!
    Also unbedingt neu Leitungen mit Schirm verlegen und Schirm am FU großflächig auflegen!

    Warum die Anlage 2 Wochen lang gelaufen ist? Eher zufall...
    Vielleicht war vorher das Buskabel weit genung von den Motorkabeln weg und dann ist es durch die Bewegung der Schleppkette zu den Motorkabeln gekommen.

    godi

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    Elektri(c)ker (28.10.2007)

  11. #7
    Elektri(c)ker ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Langenberg (Rhld.)
    Beiträge
    16
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Irgenwie habe ich mir diese Antwort schon gedacht!
    Nun liegt es an meinem Chef - er wird wohl nicht drum herum kommen - neue Leitung zu bestellen.

    @godi
    Die Leitungen lagen die ganze Zeit über gleich.

    Ich Danke allen die sich über mein Problem Gedanken gemacht haben.
    Geändert von Elektri(c)ker (28.10.2007 um 22:18 Uhr)

  12. #8
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Auf welche Geschwindigkeit ist eigentlich der Profibus eingestellt?
    Du kannst ja noch notfalls wenn möglich die Geschwindigkeit herunterstellen und es so Probieren... (sollte aber keine Dauerlösung sein)

  13. #9
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Elektri(c)ker Beitrag anzeigen
    Die Motorleitungen sind (leider) nicht abgeschirmt - Chef wollte sparen
    Das is ja nen toller Chef, der hat ja scheinbar nicht wirklich nen schimmer von elektrik
    (der versucht bestimmt auch eine in eine Steckdose geflüchtete Spinne mit ner Büroklammer zujagen )


    Sonst stimme ich Godi zu, ich würd das auch für nen Zufall halten, das dass lange gut ging

  14. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da es ja gerade in Schleppketten gelegentlich nicht ohne ist,
    ein Kabel zu tauschen gäbe es noch die Möglichkeit am
    FU Ausgangsdrosseln anzuschließen.

    Also Sinusfilter zu verwenden.
    Dann kann im Normalfall ebenfalls auf geschirmte Leitungen verzichtet werden.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 07:05
  2. Analogwert bricht zusammen
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 16:30
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:17
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 13:32
  5. MPI und Profibus zusammen im Einsatz
    Von MerlinTT im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2005, 16:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •