Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: CANBus: Verwenden von LSS über CAN300 (Helmholz)

  1. #1
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    im Rahmen meiner Diplomarbeit muss mit einer S7-300 über eine CAN300 Kommunikationsbaugruppe von Helmholz auf Sensoren (CANtrans) vom Hersteller Jumo zugreifen werden.
    Leider kann die CAN300 nur Busteilnehmer mit einer NODE-ID von 0-63 ansprechen.
    Daher möchte ich mit „Layer Setting Service“ die ID der Sensoren ändern.

    Bei der Anwendung von LSS wird ein in der CANopen specification DS-306 festegelegtes Telegramm gesendet um das Gerät in den „Configuration Mode“ zu versetzten.. (COB-ID , DW0 = 4, DW1=1). Mit weiteren Telegrammen kann die Node-ID abgefragt und geändert werden. Bisher ist es mir gelungen, die Telegramme auf den Bus zu senden, jedoch vom Sensor keine Antwort zu erhalten, obwohl dieser ein spezielles Telegramm mit seiner NODE-ID senden müsste.

    Kann mir jemand sagen was ich dabei übersehen haben könnte?

    Grüße Marcus
    Zitieren Zitieren CANBus: Verwenden von LSS über CAN300 (Helmholz)  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Jetzt einfach mal ein Schuss ins Blaue.

    Siemens hat eine eigenwillige Byte Sortierung. Vielleicht passt die nicht zu der des Sensors..
    Big und Little Endian sind da die Schlüsselworte.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    MarcusB. ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke Zotos,
    für die schnelle Antwort.Ich glaube jedoch nicht, dass es an der Byte Sortierung liegt.
    Da die mitgelieferten Hantierungsbausteine den Nutzdaten eine Zuweisung im Telegramm geben.


    mfg Marcus

    Geändert von MarcusB. (01.11.2007 um 13:37 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    27.02.2005
    Ort
    Großenseebach (bei Erlangen)
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe Ihnen ja bereits die entsprechende Norm für die LSS-services per email zugesendet.
    Der CAN300 Baugruppe ist es im Layer2 Modus ja völlig egal was sie senden und was zurückkommt. Also an der Baugruppe liegt es nicht, wenn Sie prinzipiell Telegramme senden und empfangen können.
    Konnten Sie denn schon mal Telegramme empfangen?
    Was sagt der der Debug-Screen der CANParam Software?
    Haben Sie einen CAN-Analyser?

    Haben Sie schon mit Jumo gesprochen, vielleicht funktioniert das bei denen anders?

    Es kann meines Erachtens nur daran liegen, daß...
    a) das Senden/Empfangen von CAN-Nachrichten geht gar noch nicht
    b) die LSS-Services funktionieren anders

    MfG,
    Carsten Bokholt
    (Helmholz Support CAN-Baugruppen)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu cbokholt für den nützlichen Beitrag:

    MarcusB. (13.11.2007)

  6. #5
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    418
    Danke
    31
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    kenne die Baugruppen nicht aber wenn der Jumo ein Canopen Ding ist, dann sende mal

    COBID 000
    Datenbyteanzahl 2
    Inhalt 0x01 0x00
    Setzt den Node von preoperational nach operational

    COBID 0x080
    Datenbyteanzahl 0

    Sendet das Telegramm SYNC.
    Darauf sendet ein Sync gesteuerter Node 1x seine Ausgänge und übernimmt die Eingänge.
    Hat der Node die Adresse 1, kommen die Daten auf 0x181 zurück.

    Die 80 mußt du dann zyklisch senden.

    Probier mal....
    kurt

  7. #6
    MarcusB. ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke Herr Bockhold für Unterstützung,

    Sie haben recht es liegt definitiv nicht an der Kommunikationsbaugruppe. Auf die Eingangs genannten Telegramme erfolgt bei Sensoren der Firma Zila eine korrekte Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    MarcusB.

  8. #7
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das muss man ja dem Herrn Bokholt lassen...
    Der Junge ist kompetent... Hat uns auch schon aus einer fiesen Situation mit dem CAN-Bus rausgeboxt...

    Also steinigt mich nicht gleich wieder, aber Helmholz hat, was Kundennähe angeht bei mir eine 1 mit Sternchen !!! Da sollte sich der grüne Riese mal ne Scheibe von abschneiden...

    In diesem Sinne
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt




Ähnliche Themen

  1. Helmholz CAN300 <--> Step7
    Von Thomas101982 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 15:03
  2. CANbus und Schirm
    Von Merten1982 im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 21:55
  3. Canbus Vipa
    Von daudel im Forum Feldbusse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 14:05
  4. Helmholz TS-Adapter direkt verwenden.....?
    Von Andy082 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 03:22
  5. analoge Daten über CanBus?
    Von Anonymous im Forum Feldbusse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 15:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •